Abo
  • Services:
Anzeige

TV-Medienplayer mit Festplatten- und Netzwerkanschluss

WD TV Live HD Media Player ermöglicht Videowiedergabe mit bis zu 1080p

Western Digital hat einen neuen Medienspieler für den Fernseher vorgestellt, der nicht nur von eingesteckten USB-Medien, sondern auch über das Netzwerk mit neuen Bildern, Videos und Musik versorgt werden kann.

Der WD TV Live HD Media Player ist eine verbesserte Version des ursprünglichen HD Media Players von Western Digital, der im November 2008 auf den Markt kam. Wie sein Vorgänger kann auch das neue Modell Videos bis zu einer Auflösung von 1080p abspielen. Dazu wird er über HDMI, Composite oder Component-Video an den Fernseher angeschlossen. Auch ein SPDIF-Ausgang für den Ton wurde integriert. Detaillierte Bedienhinweise liefert die Bedienungsanleitung (PDF).

Anzeige

Der Player spielt die Videoformate MPEG1/2/4, WMV9, AVI (MPEG4, Xvid, AVC), H.264, MKV und MOV (MPEG4, H.264) ab. Außerdem werden die Tonformate MP3, WMA, OGG, WAV/PCM/LPCM, AAC, FLAC, Dolby Digital, AIF und MKA unterstützt. Allerdings kann Dolby Digital nur in Zweikanalton wiedergegeben werden. Die mitgelieferte Fernbedienung ermöglicht die Navigation im Menü, das der Adapter bereitstellt.

Neben bewegten Bildern und Tönen können auch Fotos in den Formaten JPEG, GIF, TIF, BMP und PNG am Fernseher dargestellt werden. Dazu kommt eine Zoom- und Schwenkfunktion.

Dank des neuen Fast-Ethernet-Anschlusses kann der Player auch über das Heimnetzwerk mit Daten versorgt werden. Zudem kann der WD TV Live HD Media Player Youtube- und Flickr-Inhalte sowie Internetradiosender aus dem Netz auf den Bildschirm bringen. Ein Webbrowser fehlt allerdings.

Einen WLAN-Adapter will WD optional anbieten. Nach wie vor sind zwei USB-Anschlüsse vorhanden. Die Schnittstellen unterstützen das Picture-Transfer-Protokoll, so dass kompatible Kameras direkt an den Player angeschlossen werden können. Auch das Umkopieren von Daten zwischen den angeschlossenen USB-Geräten ist möglich.

Der WD TV Live HD Media Player soll ab sofort für rund 150 Euro erhältlich sein.


eye home zur Startseite
Jan K. 15. Okt 2009

Soweit ich dass in den Foren gelesen habe, soll die neue Box innerhalb einiger Sekunden...

search 15. Okt 2009

Ansonsten hätte ich nur die Dreambox 800 HD PVR. Preislich ganz passabel. Hat aber wohl...

tzyn 14. Okt 2009

Zudem wurden im avsforum bereits ca. 9-10MByte/s gemessen beim Übertragen von Dateien...

tzyn 14. Okt 2009

WD will nicht nur WLAN anbieten, sondern tut es bereits. Bisher unterstützte WLAN USB...

Darioo 14. Okt 2009

Ich danke Euch beiden ! :-))



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Deutsche Telekom AG, verschiedene Standorte
  2. Bosch Service Solutions Magdeburg GmbH, Berlin
  3. State Street Bank International GmbH, München
  4. LexCom Informationssysteme GmbH, München


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 19,99€
  2. ab 47,99€
  3. 79,98€ + 5€ Rabatt (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Mirai-Nachfolger

    Experten warnen vor "Cyber-Hurrican" durch neues Botnetz

  2. Europol

    EU will "Entschlüsselungsplattform" ausbauen

  3. Krack-Angriff

    AVM liefert erste Updates für Repeater und Powerline

  4. Spieleklassiker

    Mafia digital bei GoG erhältlich

  5. Air-Berlin-Insolvenz

    Bundesbeamte müssen videotelefonieren statt zu fliegen

  6. Fraport

    Autonomer Bus im dichten Verkehr auf dem Flughafen

  7. Mixed Reality

    Microsoft verdoppelt Sichtfeld der Hololens

  8. Nvidia

    Shield TV ohne Controller kostet 200 Euro

  9. Die Woche im Video

    Wegen Krack wie auf Crack!

  10. Windows 10

    Fall Creators Update macht Ryzen schneller



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Essential Phone im Test: Das essenzielle Android-Smartphone hat ein Problem
Essential Phone im Test
Das essenzielle Android-Smartphone hat ein Problem
  1. Teardown Das Essential Phone ist praktisch nicht zu reparieren
  2. Smartphone Essential Phone kommt mit zwei Monaten Verspätung
  3. Andy Rubin Essential gewinnt 300 Millionen US-Dollar Investorengelder

Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test: Google fehlt der Mut
Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test
Google fehlt der Mut
  1. Pixel Visual Core Googles eigener ISP macht HDR+ schneller
  2. Smartphones Googles Pixel 2 ist in Deutschland besonders teuer
  3. Pixel 2 und Pixel 2 XL im Hands on Googles neue Smartphone-Oberklasse überzeugt

Krack-Angriff: Kein Grund zur Panik
Krack-Angriff
Kein Grund zur Panik
  1. Neue WLAN-Treiber Intel muss WLAN und AMT-Management gegen Krack patchen
  2. Ubiquiti Amplifi und Unifi Erster Consumer-WLAN-Router wird gegen Krack gepatcht
  3. Krack WPA2 ist kaputt, aber nicht gebrochen

  1. Re: Besser nicht veröffentlichen als ohne Musik

    Juge | 17:40

  2. Re: Darum wird sich Linux nie so richtig durchsetzen

    hum4n0id3 | 17:40

  3. Re: Manövrieren unter Wasser...

    ernstl | 17:39

  4. Probleme Schatten des Krieges

    Friesse | 17:10

  5. Re: Hawking irrt.

    Tilman21 | 17:08


  1. 14:50

  2. 13:27

  3. 11:25

  4. 17:14

  5. 16:25

  6. 15:34

  7. 13:05

  8. 11:59


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel