Abo
  • Services:
Anzeige

Test: Classic 2.0 bringt PalmOS auf das Palm Pre

Aus Classic heraus kann der Nutzer ganz normal auf das Internet zugreifen, indem die im Pre aktivierten Verbindungen per Mobilfunk oder WLAN verwendet werden. Mit Erscheinen von Classic 2.0 kennt der PalmOS-Emulator nun einen Vollbildmodus. Dabei lässt sich allerdings nicht der virtuelle Knopfbereich ausblenden, sondern die WebOS-Statusleiste verschwindet und minimierte Benachrichtigungen erscheinen nicht mehr. Das ist insofern hilfreich, als minimierte Benachrichtigungen ansonsten den unteren Teil der Classic-Oberfläche abschneiden. Andere Benachrichtigungen erscheinen hingegen weiterhin auch im Vollbildmodus.

Anzeige

Die Bedienoberfläche von PalmOS ist nicht auf eine Steuerung mit dem Finger optimiert, weil die Touchscreens der PalmOS-Geräte noch mit einem Stift bedient werden. Damit der Nutzer die teils kleinen Knöpfe in PalmOS-Programmen mit dem Finger erwischt, stehen Kneif- und Spreizgesten bereit, um den Bildschirmausschnitt zu vergrößern. Das funktioniert ziemlich gut, aber oftmals empfiehlt es sich, Applikationen in Classic über die Softtasten beziehungsweise die Tastenemulation zu bedienen. Der 5-Wege-Navigator lässt sich über die Tastenemulation gut bedienen, auch wenn sich die zugeordneten Tasten leider nicht verändern lassen.

Ansonsten hilft es generell, in Pop-up-Listen oder Menüs den Finger auf dem Pre-Touchscreen zu lassen, bis der gewünschte Eintrag selektiert ist. Wenn erst dann der Finger vom Display genommen wird, werden Fehlbedienungen vermieden. Nur selten gelingt es, mit dem Finger auf Anhieb den gewünschten Bereich zu treffen, wenn dieser nicht vorher vergrößert wurde.

Was es in Classic nicht gibt

Classic unterstützt zwar die Telefonfunktionen des Pre, aber die Telefon- und SMS-Applikation des Centro sind nicht Bestandteil von Classic, so dass die Funktionen nur mit Zusatzsoftware zur Verfügung stehen. Das dürfte für die meisten Pre-Besitzer allerdings leicht verschmerzbar sein. Anders sieht es mit der fehlenden Zwischenablage zu anderen WebOS-Applikationen aus, so dass sich keine Daten zwischen der WebOS-Welt und der PalmOS-Welt austauschen lassen. Innerhalb von Classic wird zwar die PalmOS-Zwischenablage unterstützt, aber es gibt keinen Datenaustausch nach außen. Dadurch arbeitet Classic in dieser Hinsicht sehr isoliert.

Generell kann Classic den GPS-Empfänger im Pre nicht nutzen, was etwa in Applikationen wie Handy-Stadtplandienst hilfreich wäre. Ebenfalls wird ein per Bluetooth mit dem Pre gekoppeltes Headset von Classic nicht erkannt. Die Musikwiedergabe wird bei aktivierter Soundunterstützung immer nur über die Gerätelautsprecher oder über die Kopfhörerbuchse ausgegeben.

 Test: Classic 2.0 bringt PalmOS auf das Palm PreTest: Classic 2.0 bringt PalmOS auf das Palm Pre 

eye home zur Startseite
MS 02. Jan 2010

Leider gibt es "Classic" von MotionApps aktuell im Apps catalog des Pre nicht mehr. Man...

cipher 14. Okt 2009

Soweit ich weiss besitzt das Palm Pre bereits einen ARM Cortex A8 Prozessor, wie er auch...

ElGrande 13. Okt 2009

Gute Palm Programme? Ist das nicht sowas wie "lücklich verheiratet" oder "Delikatess...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, deutschlandweit
  2. thyssenkrupp AG, Essen
  3. Die Deutsche Immobilien Gruppe, Düren
  4. T-Systems International GmbH, München, Hamburg, Darmstadt, Bonn


Anzeige
Top-Angebote
  1. 13,49€
  2. 8,49€

Folgen Sie uns
       


  1. Bildbearbeitung

    Google-Algorithmus entfernt Wasserzeichen auf Fotos

  2. Ladestationen

    Regierung lehnt Zwangsverkabelung von Tiefgaragen ab

  3. Raspberry Pi

    Raspbian auf Stretch upgedated

  4. Trotz Förderung

    Breitbandausbau kommt nur schleppend voran

  5. Nvidia

    Keine Volta-basierten Geforces in 2017

  6. Grafikkarte

    Sonnets eGFX Breakaway Box kostet 330 Euro

  7. E-Commerce

    Kartellamt will Online-Shops des Einzelhandels schützen

  8. id Software

    Quake Champions startet in den Early Access

  9. Betrug

    Verbraucherzentrale warnt vor gefälschten Youporn-Mahnungen

  10. Lenovo

    Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Starcraft Remastered: "Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
Starcraft Remastered
"Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
  1. Blizzard Der Name Battle.net bleibt
  2. Blizzard Overwatch bekommt Deathmatches
  3. E-Sport Blizzard nutzt Gamescom für europäische WoW-Finalspiele

Game of Thrones: Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
Game of Thrones
Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
  1. HBO Nächste Episode von Game of Thrones geleakt
  2. Hack Game-of-Thrones-Skript von HBO geleakt
  3. Game of Thrones "Der Winter ist da und hat leider unsere Server eingefroren"

Radeon RX Vega 64 im Test: Schnell und durstig mit Potenzial
Radeon RX Vega 64 im Test
Schnell und durstig mit Potenzial
  1. Radeon RX Vega Mining-Treiber steigert MH/s deutlich
  2. Radeon RX Vega 56 im Test AMD positioniert sich in der Mitte
  3. Workstation AMD bringt Radeon Pro WX 9100

  1. Re: So wird das nichts!

    Deff-Zero | 20:29

  2. Re: Technische Details

    logged_in | 20:22

  3. Re: Hash des Bildes Schriftart auswählen

    logged_in | 20:16

  4. Bringt nix wenn der Backbone nicht mit wächst

    coolbit | 20:08

  5. Re: Was habt ihr erwartet?

    Allandor | 20:00


  1. 14:38

  2. 12:42

  3. 11:59

  4. 11:21

  5. 17:56

  6. 16:20

  7. 15:30

  8. 15:07


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel