Abo
  • Services:
Anzeige

Test: Radeon HD 5770 bringt DirectX 11 in die Mittelklasse

Auf dem Vista-Desktop war unser Exemplar etwas leistungshungriger als die 5870, unter Last aber viel sparsamer. Der Unterschied zwischen dem realitätsnahen 3DMark Vantage und dem GPU-Quäler FurMark fällt mit der 5770 sehr viel geringer aus als bei der 4770. Die Stromsparmechanismen greifen nun auch bei AMD voll: Im 2D-Modus läuft die GPU laut Catalyst Control Panel nur noch mit 157 MHz und der Speicher mit 300 MHz.

Fazit

Damit ist die 5770 gegenwärtig die Grafikkarte der Vernunft: sehr sparsam, für DirectX-10.1 mit allen Details und moderater Filterung schnell genug, und mit DirectX 11 gerüstet für künftige Spiele. Ob die Leistung für solche mit neuen Engines entwickelten Titel aber noch ausreicht, ist noch nicht abzusehen.

Anzeige

Ein Fragezeichen ist aber weiterhin bei der kontinuierlichen Verfügbarkeit zu machen. Die 5870 war zwar in den drei Wochen seit ihrem Marktstart immer wieder erhältlich und nie für mehr als einige Tage bei den deutschen Versendern knapp. Ob das aber mit vier AMD-Grafikkarten, die alle auf 40-Nanometer-GPUs aus der Fertigung von TSMC stammen, so bleibt, ist in Zweifel zu ziehen.

Sollte AMD und TSMC aber dieses Kunststück gelingen, ist Nvidia noch mehr unter Druck als bei der Vorstellung der Serie Radeon 4800. Die ohnehin inzwischen schon sehr günstige GTX-260 bietet kein DirectX-11, was noch kein Problem für Spieler darstellt. Die neuen Karten mit Fermi-Architektur müssen jetzt aber nicht nur als High-End-Modelle, sondern auch in der Mittelklasse um 150 Euro erscheinen, um AMD in allen Bereichen Paroli bieten zu können.

 Test: Radeon HD 5770 bringt DirectX 11 in die Mittelklasse

eye home zur Startseite
Rübenzahl 15. Okt 2009

Danke für die Info!!!

Vergissmeinicht 14. Okt 2009

Sie wäre gewiss gut für OpenGL/OpenCL. Es müssten nur gute OpenGL 3.2 Treiber angeboten...

Lolskyy 13. Okt 2009

Ich habe sogar mal gelesen ich weiß jetzt nicht ob en im zusammenhang mit der ati karte...

spanther 13. Okt 2009

Die 9800er genauso wie die 8800er Reihe hatte da doch Produktionsprobleme also...

spanther 13. Okt 2009

Das menschliche Auge kann keine 120 Bilder pro Sekunde wahrnehmen... Egal ob man Profi...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. stoba Präzisionstechnik GmbH & Co. KG, Backnang (nahe Stuttgart)
  2. Schwarz Business IT GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  3. T-Systems International GmbH, Wolfsburg
  4. Landeshauptstadt München, München


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 119,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 109,99€/119,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 8,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Bildbearbeitung

    Google-Algorithmus entfernt Wasserzeichen auf Fotos

  2. Ladestationen

    Regierung lehnt Zwangsverkabelung von Tiefgaragen ab

  3. Raspberry Pi

    Raspbian auf Stretch upgedated

  4. Trotz Förderung

    Breitbandausbau kommt nur schleppend voran

  5. Nvidia

    Keine Volta-basierten Geforces in 2017

  6. Grafikkarte

    Sonnets eGFX Breakaway Box kostet 330 Euro

  7. E-Commerce

    Kartellamt will Online-Shops des Einzelhandels schützen

  8. id Software

    Quake Champions startet in den Early Access

  9. Betrug

    Verbraucherzentrale warnt vor gefälschten Youporn-Mahnungen

  10. Lenovo

    Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mitmachprojekt: HTTPS vermiest uns den Wetterbericht
Mitmachprojekt
HTTPS vermiest uns den Wetterbericht

Breitbandausbau auf Helgoland: Deutschlands Hochseefelsen bekommt nur Vectoring
Breitbandausbau auf Helgoland
Deutschlands Hochseefelsen bekommt nur Vectoring
  1. Provider Dreamhost will keine Daten von Trump-Gegnern herausgeben
  2. Home Sharing Airbnb wehrt sich gegen Vorwürfe zu Großanbietern
  3. Illegale Waffen Migrantenschreck gibt es wieder - jetzt als Betrug

Google Home auf Deutsch im Test: "Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
Google Home auf Deutsch im Test
"Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
  1. Kompatibilität mit Sprachassistenten Trådfri-Update kommt erst im Herbst
  2. Smarte Lampen Ikeas Trådfri wird kompatibel mit Echo, Home und Homekit
  3. Lautsprecher-Assistent Google Home ab 8. August 2017 in Deutschland erhältlich

  1. Re: Dabei reichten Störungen von einem halben...

    Auspuffanlage | 18:50

  2. Re: Das liest sich so als,

    Flexy | 18:48

  3. Re: Hash des Bildes Schriftart auswählen

    Auspuffanlage | 18:47

  4. Re: streaming ist alles andere als live...

    Rulf | 18:45

  5. Re: Ich bin für die zwangsweise Verlegung der...

    DAUVersteher | 18:43


  1. 14:38

  2. 12:42

  3. 11:59

  4. 11:21

  5. 17:56

  6. 16:20

  7. 15:30

  8. 15:07


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel