Feed-Reader von Firefox aufgepeppt

Erweiterung Brief sorgt für mehr Komfort bei Live Bookmarks

Die Firefox-Erweiterung Brief baut die RSS-Verwaltung Live Bookmarks des Browsers um. Das Ergebnis kann sich durchaus mit spezialisierten RSS-Readern messen lassen und hat den Vorteil, fest im Browser integriert zu sein.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit Brief zieht ein neues Icon in die Symbolleiste des Browsers ein, das die RSS-Feed-Oberfläche aufruft. Abonnierte Feeds werden in einer Sidebar links alphabetisch aufgelistet, die Zahl der ungelesenen Beiträge wird direkt neben dem Feed-Namen eingeblendet. Wahlweise kann der Nutzer nun die Feeds Stück für Stück durcharbeiten oder die ungelesenen Beiträge über alle Abos hinweg chronologisch sortiert durchforsten.

Stellenmarkt
  1. Senior Software-Entwickler (m/w/d) PowerBuilder
    efcom gmbh, Neu-Isenburg
  2. Test Developer (m/f/d)
    Elektrobit Automotive GmbH, Berlin
Detailsuche

Eine Suchfunktion erlaubt die Recherche in den Feed-Inhalten und hebt die Fundstellen farbig hervor. Über eine Importfunktion können Feed-Sammlungen von anderen Readern importiert werden.

Die Feed-Übersicht kann in einer kompakten Form mit Überschrift und Datum oder in der Langfassung genutzt werden. Im Hintergrund zieht Brief neue Feed-Inhalte automatisch und zeigt sie an. Damit die Übersicht gewahrt bleibt, können unmarkierte Einträge nach einer gewissen Zeit gelöscht werden.

Brief arbeitet mit Firefox 3.x aufwärts und kann über die Tastatur und die Maus gesteuert werden. Über ein Style-Sheet kann die Optik der Oberfläche angepasst werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


erwinpeter 01. Feb 2010

Hallo P@trik, im Fenster Werzeug/Brief den Ordner mit den RSS markieren, dann auf "Ok...

Lunix 13. Okt 2009

XML-Parser sind aus Performance-Gründen (nehme ich mal an) in der Regel nicht dafür...

Spargeltarzan 13. Okt 2009

Brief läuft in einem Tab als Frame-Konstrukt und nicht in der Sidebar. Es ist tatsächlich...

reedfeader 13. Okt 2009

Ich auch. Ich bin kurz auf FeedDaemon 3 umgestiegen, weil es überall so angepriesen...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Krieg der Steine
Kopierte Lego-Mini-Figuren dürfen nicht verkauft werden

Lego hat einen Rechtsstreit um Mini-Figuren gegen einen Spielwarenhändler gewonnen, der Figuren aus China verkauft hat.

Krieg der Steine: Kopierte Lego-Mini-Figuren dürfen nicht verkauft werden
Artikel
  1. Smartphones: Xiaomis neues Foldable ist wesentlich günstiger
    Smartphones
    Xiaomis neues Foldable ist wesentlich günstiger

    Das Xiaomi Mix Fold 2 ähnelt dem Samsung Galaxy Fold 4. Es ist ähnlich gut ausgestattet, kostet aber wesentlich weniger Geld.

  2. USA: Tesla stoppt Bestellungen für das Model 3 Long Range
    USA
    Tesla stoppt Bestellungen für das Model 3 Long Range

    In den USA und Kanada übersteigt die Nachfrage nach dem Tesla Model 3 LR das Angebot, so dass Tesla erstmal keine Bestellungen mehr annimmt.

  3. Web Components mit StencilJS: Mehr Klarheit im Frontend
    Web Components mit StencilJS
    Mehr Klarheit im Frontend

    Je mehr UI/UX in Anwendungen vorkommt, desto mehr Unordnung gibt es im Frontend. StencilJS zeigt, wie man verschiedene Frameworks mit Web Components zusammenbringt.
    Eine Anleitung von Martin Reinhardt

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • BenQ Mobiuz EX3410R 499€ • HyperX Cloud Flight heute für 44€ • MindStar (u. a. AMD Ryzen 5 5600X 169€, Intel Core i5-12400F 179€ und GIGABYTE RTX 3070 Ti Master 8G 699€ + 20€ Cashback) • Weekend Sale bei Alternate (u. a. AKRacing Master PRO für 353,99€) [Werbung]
    •  /