Abo
  • Services:

28-mm-Objektiv mit hoher Lichtstärke für Canon-Kameras

Carl Zeiss stellt Distagon T* 2/28 mit EF-Bajonett vor

Carl Zeiss hat eine Weitwinkel-Festbrennweite vorgestellt, die für besonders schlechte Lichtverhältnisse geeignet ist. Die Anfangsöffnung von F2,0 ist bei anderen Objektiven dieser Brennweite kaum zu finden. Das Distagon T* 2/28 wird mit einem Anschluss für Canon-Spiegelreflexkameras ausgeliefert.

Artikel veröffentlicht am ,

Das neue Objektiv mit einer Kleinbildbrennweite von 28 mm kann sowohl an Canon-Kameras mit APS-C-Sensoren als auch mit Vollformatsensoren genutzt werden. An Canon-Kameras mit APS-C-Sensor entsteht eine Vergrößerung auf rund 44,8 mm. Seine Naheinstellgrenze liegt bei 24 cm. Der Abbildungsmaßstab liegt bei dieser Entfernung bei 1:4,7.

Stellenmarkt
  1. DATAGROUP Köln GmbH, Köln
  2. ETAS, Stuttgart

Zwar ist das Carl-Zeiss-Objektiv nicht das einzige 28-mm-Modell mit dieser Lichtstärke, die Konkurrenz ist jedoch teilweise deutlich älter oder nicht mehr auf dem Markt. Nikon hatte bis ungefähr 2006 beispielsweise ein "28 mm F2,0" im Programm, Olympus bietet das "OM-Zuiko 28mm f2,0" an. Canon hatte einst das "FD 28mm F2,0 S.S.C." im Angebot. Der größte Konkurrent für das Modell von Carl Zeiss ist aber das "Canon 28mm f/1,8", das über einen Autofokus verfügt.

Die Bildwinkel liegen bezogen auf das Kleinbildformat bei horizontal 64 und vertikal 45 Grad. Mit einem Gewicht von 580 Gramm ist das Objektiv kein Leichtgewicht. Seine Maße liegen bei 96 mm Länge und bei 72,4 mm Durchmesser. Der Weitwinkel muss manuell scharfgestellt werden, ein Autofokusmotor fehlt.

Das Filtergewinde misst trotz der hohen Lichtstärke nur 58 mm. Neben dem jetzt vorgestellten Canon-Anschluss ist das Distagon T* 2/28 auch mit einem Pentax-K-Bajonett und einem Nikon-Anschluss erhältlich.

Das Carl Zeiss Distagon T* 2/28 ZE soll ab Herbst 2009 für rund 1.150 Euro auf den Markt kommen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-20%) 47,99€
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. (-15%) 23,79€

Ralf Nöhmer 20. Okt 2009

Ich hatte das Canon EF 1,8/28 - Nach zwei Monaten habe ich es wieder abgegeben, weil es...

Trollvernichter 14. Okt 2009

Das grottige MTF-Chart der Sigma-Scherbe spricht Bände. Zeiss baut (lässt bei Cosina...

Trollvernichter 14. Okt 2009

Der Sensor der LX3 ist ein Mückenschiss. Weiterhin ist ein solches Objektiv nicht für...

HabNochKeine 13. Okt 2009

Nein, bei der 5D klappt das auch nicht so recht. Den dritt-anbieter Splitscreens habe ich...


Folgen Sie uns
       


Xbox E3 2018 Pressekonferenz - Golem.de Live

Große Gefühle beim E3-2018-Livestream von Microsoft: Erlebt mit uns die Ankündigungen von Halo Infinite, Gears 5, Sekiro, Cyberpunk 2077 und vielem mehr.

Xbox E3 2018 Pressekonferenz - Golem.de Live Video aufrufen
Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Cruijff Arena: Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus
Cruijff Arena
Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus

Die Johann-Cruijff-Arena in Amsterdam ist weltweit das erste Stadion, das seine Energieversorgung mit einem Speichersystem sichert, das aus Akkus von Elektroautos besteht. Der englische Sänger Ed Sheeran hat mit dem darin gespeichertem Solarstrom schon seine Gitarre verstärkt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Energiewende Warum die Bundesregierung ihre Versprechen nicht hält
  2. Max Bögl Wind Das höchste Windrad steht bei Stuttgart

    •  /