Abo
  • Services:

Klingonen sind echte Krieger in Star Trek Online

Zugriff auf Kriegervolk muss erst mit anderem Charakter freigeschaltet werden

Wer in Star Trek Online als Klingone antritt, muss das Zeug zum Krieger haben. Denn um einen der Nachfahren von Kortar hochleveln zu können, sind deutlich mehr Kämpfe gegen andere Spieler nötig als in der Rolle eines Menschen.

Artikel veröffentlicht am ,

Auch wenn sie gerne Opern singen - oder zumindest hören - und für ihr Leben gern Blutwein in sich schütten: Klingonen sind Krieger. Und deshalb soll eine Karriere als Abkömmling des Planeten Kronos in Star Trek Online deutlich anders ablaufen als für Spieler, die eine Rolle als Föderationsmitglied annehmen. Laut einem Interview mit Craig Zinkievich vom Entwicklerteam Cryptic Studios auf Eurogamer.net müssen Vertreter des klingonischen Reichs im Spiel beispielsweise deutlich mehr im PvP-Modus - also gegen von menschlichen Mitstreitern gesteuerte Figuren - antreten als Föderierte, die mehr Quests mit einer Rahmenhandlung absolvieren können.

 

Stellenmarkt
  1. ING-DiBa AG, Nürnberg, Frankfurt
  2. ARNECKE SIBETH DABELSTEIN, Frankfurt am Main

Online-Trekker sollen nicht von Anfang an als Klingonen antreten können, sondern müssen erst mit einem anderen Charakter einen bestimmten Level erreichen. Nach ein paar Stunden soll es dann Zugriff auf eine der Figuren mit der markanten Stirn geben.

Zinkievich kündigt an, dass es zum Start von Star Trek Online zwar nur die beiden Fraktionen Föderation und klingonisches Reich gibt, dass sein Team aber später weitere Völker hinzufügen möchte. Als Beispiel nennt er Romulaner und Cardassianer.

Star Trek Online erscheint laut Zinkievich Anfang 2010; Bewerbungen für den Betatest nimmt Cryptic seit September 2009 entgegen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

asdasd 14. Okt 2009

blaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa

boaaahhh kann... 14. Okt 2009

schon mal was von kausalketten gehört ? wie soll denn vor wow eine wow-gemeinde mit wow...

asdagrewqerqwr 14. Okt 2009

+der ^^

DER GORF 13. Okt 2009

Klar das es da auch so aussieht.


Folgen Sie uns
       


Saugen oder Glitzern in Vampyr - Livestream

Es geht hoch her in London anno 1918, wie die Golem.de-Redakteure Christoph und Michael am eigenen, nach Blut lächzenden Körper erfahren.

Saugen oder Glitzern in Vampyr - Livestream Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Razer Blade 15 im Test: Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns
Razer Blade 15 im Test
Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns

Das Razer Blade 15 ist ein gutes Spiele-Notebook mit flottem Display und schneller Geforce-Grafikeinheit. Anders als im 14-Zoll-Formfaktor ist bei den 15,6-Zoll-Modellen die Konkurrenz aber deutlich größer.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebook Razer packt Hexacore und Geforce GTX 1070 ins Blade 15
  2. Razer Blade 2017 im Test Das beste Gaming-Ultrabook nun mit 4K

    •  /