Abo
  • Services:
Anzeige

Spieletest: Uncharted 2 - das PS3-Vorzeigeabenteuer

Öfter als im ersten Uncharted darf Drake an Gebäudefassaden, Steinwänden, Brücken oder sonstigen Bauten klettern. Besonders viel Geschick benötigt der Spieler dafür nicht: Der Held hält sich - anders als in Tomb Raider - immer irgendwo fest, die Kletterwege sind fast immer gut sichtbar oder sogar durch auffällig helle Steine hervorgehoben. Nur wer im falschen Moment versehentlich die "Kreis"-Taste drückt, kann in die Tiefe stürzen, ist dann aber auch selbst schuld. Zwischendurch muss Drake einfache Rätsel lösen und beispielsweise anhand einer Tagebuchaufzeichnung die Arme einer Statue ausrichten.

Anzeige

Uncharted 2 ist nur für Playstation 3 ab dem 16. Oktober 2009 erhältlich und kostet rund 65 Euro. Der Titel setzt keine Installation voraus, die Ladezeiten sind trotzdem sehr kurz und im Spiel selbst dann fast nicht spürbar. Neben erstklassigem Sound bei Effekten und Hintergrundmusik befinden sich auf der Blu-ray sowohl die erstklassige englische sowie die etwas schwächelnde, aber immer noch gute deutsche Sprachausgabe.

Das Programm enthält einen umfangreichen Multiplayermodus, in dem Spieler sowohl miteinander als auch gegeneinander mit bis zu zehn Teilnehmern antreten können; Mehrspielerpartien mit der Testversion waren leider noch nicht möglich. Eine rund 1,3 GByte große Demo des Multiplayermodus ist im Playstation Network verfügbar.

Die hierzulande angebotene Version enthält keine Schnitte und hat von der USK eine Altersfreigabe ab 16 Jahren bekommen. Das ist angesichts der sonst üblichen Prüfpraxis etwas merkwürdig, weil Drake beispielsweise Feinde mit gezielten Kopfschüssen ausschalten kann, dabei gut sichtbar Blut spritzt und es auch noch eine dazugehörende Trophäe gibt.

Fazit

Es gibt wenige Spiele, bei denen das Wort "filmreif" so gut passt wie bei Uncharted 2: Dialoge, Handlung, Figuren und Animationen wirken wie in einem toll inszenierten Hollywood-Blockbuster und sorgen dafür, dass sich wohl kaum ein Spieler während der rund zwölfstündigen Story langweilt. Die Feuergefechte machen Spaß und die Kletterpartien über den spektakulärsten Abgründen der bisherigen Spielegeschichte sorgen immer wieder für runterklappende Kinnladen.

Ein paar negative Seiten hat "filmreif" aber auch: Die lineare Geschichte lässt kein Gefühl von spielerischer Freiheit aufkommen, stellenweise ist fast jeder Handgriff und Knopfdruck vorgegeben. Und so beeindruckend die Grafik auch aussieht, viele Level wirken wie Kulissen, die Drake ähnlich wie ein japanischer Tourist im Reisebus durchquert. Wie schön wäre es, wenn man im türkischen Museum, in Nepal oder später in den Tempeln auf eigene Faust auf Entdeckungstour gehen könnte! Wer mit diesen Einschränkungen leben kann, erlebt aber auf den Spuren von Marco Polo ein packendes Abenteuer.

 Spieletest: Uncharted 2 - das PS3-Vorzeigeabenteuer

eye home zur Startseite
Banana 24. Feb 2010

Klar doch wird die PS3 hauptsächlich von Ausländern gekauft ... stell dir vor, es gibt...

ScottMitchell 11. Jan 2010

Fakt ist das beide Konsolen gut sind wobei ich die PS3 besser finde wegen der BluRay...

EINSER 21. Okt 2009

Klar, Exklusivtitel der PS3 sind ja bisher alle schon danach für den PC rausgekommen...

Sonic77 17. Okt 2009

GT5? Dieses grottenschlechte Rennspiel, daß bis heute kein Schadensmodell hat, u.a. weil...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. BG-Phoenics GmbH, Hannover
  2. Deloitte, verschiedene Standorte
  3. Autobahndirektion Südbayern, München
  4. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Vaihingen


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1899,00€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


  1. Private Division

    Rockstar-Games-Firma gründet Ableger für AAA-Indiegames

  2. Klage erfolgreich

    BND darf deutsche Metadaten nicht beliebig sammeln

  3. Neuer Bericht

    US-Behörden sollen kommerzielle Cloud-Dienste nutzen

  4. Übernahme

    Walt Disney kauft Teile von 21st Century Fox

  5. Deep Learning

    Googles Cloud-TPU-Cluster nutzen 4 TByte HBM-Speicher

  6. Leistungsschutzrecht

    EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform

  7. E-Ticket Deutschland bei der BVG

    Bewegungspunkt am Straßenstrich

  8. Star Wars

    The-Last-Jedi-Update für Battlefront 2 veröffentlicht

  9. Airport mit 802.11n und neuere

    Apple sichert seine WLAN-Router gegen Krack-Angriff ab

  10. Bell UH-1

    Aurora Flight Sciences macht einen Hubschrauber zur Drohne



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
4K UHD HDR: Das ZDF hat das Internet nicht verstanden
4K UHD HDR
Das ZDF hat das Internet nicht verstanden
  1. Cisco und Lancom Wenn Spionagepanik auf Industriepolitik trifft
  2. Encrypted Media Extensions Web-DRM ist ein Standard für Nutzer

King's Field 1 (1994): Die Saat für Dark Souls
King's Field 1 (1994)
Die Saat für Dark Souls
  1. Blade Runner (1997) Die unsterbliche, künstliche Erinnerung
  2. SNES Classic Mini im Vergleichstest Putzige Retro-Konsole mit suboptimaler Emulation

Bundesregierung: Mit verdrehten Zahlen gegen die ePrivacy-Verordnung
Bundesregierung
Mit verdrehten Zahlen gegen die ePrivacy-Verordnung
  1. Druck der Filmwirtschaft EU-Parlament verteidigt Geoblocking bei Fernsehsendern
  2. Rechtsunsicherheit bei Cookies EU warnt vor Verzögerung von ePrivacy-Verordnung
  3. Datenschutz EU-Parlament stimmt ePrivacy-Verordnung zu

  1. Re: Hierfür braucht Disney mehr eigene Inhalte...

    Dungeon Master | 04:20

  2. Re: Erweiterungswünsche

    [Benutzernamen... | 03:52

  3. Re: > Wir freuen uns über Hinweise dazu, wie...

    2ge | 03:30

  4. Gegenbeispiel: China

    2ge | 02:50

  5. Re: Da stellt sich dann doch die Frage...

    plutoniumsulfat | 02:01


  1. 16:10

  2. 15:30

  3. 15:19

  4. 14:50

  5. 14:44

  6. 14:43

  7. 14:05

  8. 12:55


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel