Frankreich will Handys in Schulen verbieten

Senat beschließt Gesetzentwurf

Simsen und Telefonieren in der Schule oder gar im Unterricht soll in Frankreich künftig per Gesetz verboten werden. Begründet wird das mit dem Schutz vor Gesundheitsgefahren.

Artikel veröffentlicht am , Meike Dülffer

Der französische Senat hat ein Gesetzesvorhaben verabschiedet, das ein Handyverbot an französischen Grund- und Mittelschulen vorsieht. "In Kindergärten, Grundschulen und Mittelschulen dürfen Schüler Handys nicht benutzen", zitiert die französische Zeitung Libération den entsprechenden Satz aus dem Entwurf.

Stellenmarkt
  1. IT-Lizenzmanager:in/IT-Vertr- agsmanager:in (m/w/d)
    Hochschule RheinMain, Wiesbaden
  2. Automotive Test Lab Engineer - Connected Infotainment (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Ingolstadt
Detailsuche

Begründet wird das Verbot mit dem Schutz der Gesundheit: Solange nicht sicher sei, dass die elektromagnetischen Strahlungen von Mobiltelefonen für Kinder nicht schädlich seien, müssten Schüler vor solchen Gefahren geschützt werden. Der Gesetzesentwurf ist Teil eines größeren Gesetzespakets zur Umweltpolitik.

Über den Gebrauch von Handys in der Schule wird in Frankreich derzeit aber noch aus einem anderen Grund debattiert: Einer Studie zufolge haben drei Viertel der 12-17-Jährigen ein eigenes Handy; von ihnen hat rund die Hälfte angegeben, das Telefon auch im Unterricht schon benutzt zu haben. Und das, obwohl in Frankreich, ähnlich wie in Deutschland, viele Schulordnungen den Gebrauch der Mobiltelefone im Unterricht oder auch in den Pausen verbieten.

Das Handyverbot an Schulen soll noch in dieser Woche von der französischen Nationalversammlung verabschiedet werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


IhrName9999 15. Okt 2009

Nö. Ein einziges auf dem Dach des Gebäudes und gut. Dies wird dann bei jedem...

Dr Obvious 14. Okt 2009

Es gibt einen Unterschied zwischen weiterentwickeln und verhunzen. Nur weil etwas im...

pcmkr 13. Okt 2009

Ja, wahrscheinlich. Jedenfalls gibt es noch keine Studie die das gegenteil bewiesen hätte...

Ekelpack 13. Okt 2009

Es gibt nur einen richtigen Weg mit Handys im Unterricht umzugehen. http://www.youtube...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Streit mit Magnus Carlsen
Schachgroßmeister Niemann soll über 100 Mal betrogen haben

Schachweltmeister Magnus Carlsen wirft dem Großmeister Hans Niemann Betrug vor - eine neue Untersuchung stärkt die Vorwürfe.

Streit mit Magnus Carlsen: Schachgroßmeister Niemann soll über 100 Mal betrogen haben
Artikel
  1. Airpods Pro 2 im Test: Apple schaltet Lärm und Konkurrenz aus
    Airpods Pro 2 im Test
    Apple schaltet Lärm und Konkurrenz aus

    Mit sinnvollen Änderungen sind die Airpods Pro 2 das Beste, was es derzeit an ANC-Hörstöpseln gibt. Aber Apples kundenfeindliche Borniertheit nervt.
    Ein Test von Ingo Pakalski

  2. Vodafone und Telekom: Zwei Netzbetreiber melden Datenrekord auf Oktoberfest
    Vodafone und Telekom
    Zwei Netzbetreiber melden Datenrekord auf Oktoberfest

    Die Telekom liegt beim Datenvolumen klar vor Vodafone. Es gab in diesem Jahr besonders viel Roaming durch ausländische Netze.

  3. Dr. Mike Eissele: Es kann immer wieder technologische Revolutionen geben
    Dr. Mike Eissele
    "Es kann immer wieder technologische Revolutionen geben"

    Chefs von Devs Teamviewer-CTO Dr. Mike Eissele gibt einen tiefen Einblick, wie man sich auf eine Arbeitswelt ohne Bildschirme vorbereitet.
    Ein Interview von Daniel Ziegener

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Günstig wie nie: Inno3D RTX 3090 Ti 1.199€, MSI B550 Mainboard 118,10€, LG OLED 48" 799€, Samsung QLED TVs 2022 (u. a. 65" 899€, 55" 657€) • Alternate (Acer Gaming-Monitore) • MindStar (G-Skill DDR4-3600 16GB 88€, Intel Core i5 2.90 Ghz 99€) • 3 Spiele für 49€ [Werbung]
    •  /