Schlanker Desktop Equinox 2 Beta erschienen

Equinox Desktop Environment basiert auf dem Fast Light Toolkit (FLTK)

Das schlanke Equiniox Desktop Environment (EDE) 2 ist in einer Vorabversion erschienen. Mit Hilfe der Bibliothek FLTK läuft der flinke Desktop sowohl unter Linux als auch unter MacOS X und Windows.

Artikel veröffentlicht am ,

Damit der Desktop auch auf Rechnern mit schwacher Grafikkarte flüssig läuft, haben die Entwickler den Funktionsumfang bewusst reduziert. Zwar kann der Desktop auch mit 3D-Grafik umgehen, bietet aber nur wenige wichtige Funktionen, etwa ein Panel und einen Daemon für die Verwaltung von Wechselmedien.

Ein endgültiger Release-Termin für die finale Version von EDE 2 steht noch nicht fest, der Quellcode der Betaversion liegt auf dem Projektserver zum Download bereit. Zur Kompilierung wird jam statt make verwendet. Eine Anleitung dazu liegt dort ebenfalls vor. [von Jörg Thoma]

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Golemnologe 12. Okt 2009

ja die boxes sind am passendsten für den next-gen look, ich selbst bevorzuge auch Fluxbox...

nate 12. Okt 2009

Immer noch nicht. Es gibt zwar eine zweistellige Anzahl an Tools, die diese...

Birdy 12. Okt 2009

So wirklich schlank wird dieser Desktop beim Betrieb wohl kaum sein. Der Desktop selber...

schipplock 12. Okt 2009

EDE 1.0 kam 2002 raus, LXDE ist aktuell 0.4 und wir haben 2009. 0.1 gab es 2008. Und...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Wissensbasis
Wikipedia braucht eine neue Dimension

Manch ein Artikel auf Wikipedia ist so schwer zu verstehen, dass man sich nur noch einen einzigen Link wünscht: "Erklär es mir einfacher."
Ein IMHO von Boris Mayer

Wissensbasis: Wikipedia braucht eine neue Dimension
Artikel
  1. FWA: Drei bietet Festnetzersatz mit 500 MBit/s aus dem 5G-Netz
    FWA
    Drei bietet Festnetzersatz mit 500 MBit/s aus dem 5G-Netz

    Drei schaltet sein 5G-Netz auf Standalone um. Kunden können die garantierten Datenraten als Festnetzersatz nutzen. Ausrüster ist ZTE.

  2. Flexpoint, Bfloat16, TensorFloat32, FP8: Dank KI zu neuen Gleitkommazahlen
    Flexpoint, Bfloat16, TensorFloat32, FP8
    Dank KI zu neuen Gleitkommazahlen

    Die Dominanz der KI-Forschung bringt die Gleitkommazahlen erstmals seit Jahrzehnten wieder durcheinander. Darauf muss auch die Hardware-Industrie reagieren.
    Von Sebastian Grüner

  3. Black Weeks - 60 Prozent sparen bei notebooksbilliger.de
     
    Black Weeks - 60 Prozent sparen bei notebooksbilliger.de

    Die Black Weeks laufen dieses Quartal bei notebooksbilliger.de ganze drei Wochen lang. Am kommenden Montag endet die Schnäppchenjagd.
    Ausgewählte Angebote des E-Commerce-Teams

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • CyberWeek nur noch heute • Xbox Series S + FIFA 23 259€ • MindStar (Mega Fastro SSD 1TB 69€, KF DDR5-6000 32GB Kit 229€) • PCGH-Ratgeber-PC 3000€ Radeon Edition 2.500€ • Alternate (Be Quiet Tower-Gehäuse 89,90€) • PS5-Controller GoW Ragnarök Limited Edition vorbestellbar [Werbung]
    •  /