Abo
  • Services:

Google-Suchanfragen als Grippe-Frühwarnsystem

Grippetrends über Google verfolgen

Wenn die Menschen krank werden, suchen sie im Internet nach medizinischen Informationen. Diese Daten können als Frühwarnsystem für Grippewellen herangezogen werden, hat Google beobachtet und bietet einen passenden Dienst an.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Suchanfragen zum Thema Grippe korrelieren zeitlich mit dem tatsächlichen Ausbruch von Grippewellen, haben Wissenschaftler festgestellt. Das mathematische Modell wurde unter anderem zusammen mit dem "Europäischen Zentrum für die Prävention und die Kontrolle von Krankheiten" (ECDC) entwickelt. 2008 bot Google in den USA die "Flu Trends" an, nun sind sie auch für Deutschland verfügbar.

Stellenmarkt
  1. Derby Cycle Werke GmbH, Cloppenburg
  2. Landratsamt Reutlingen, Reutlingen bei Stuttgart

Die Google-Grippe-Trends sollen nahezu in Echtzeit über die mögliche Grippeverbreitung in Deutschland informieren und schneller sein als die Befragungen von Ärzten. Auch wenn nicht jede Person, die sich zum Thema Grippe online informiert, gleich krank sein muss, so haben sich doch Muster ergeben, die Rückschlüsse über den Ausbruch der Krankheit erlauben.

Google hatte in den vergangenen Jahren seine gewonnenen Daten mit denen herkömmlicher Grippestatistiken verglichen und festgestellt, dass dazwischen ein deutlicher Zusammenhang besteht. Die Analyse wird auf www.google.org/flutrends und in der Zeitschrift Nature unter dem Titel "Detecting influenza epidemics using search engine query data" veröffentlicht.

Die Daten für die Bundesrepublik sind über die Karte oder über www.google.org/flutrends/de erreichbar.




Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 15,49€
  2. 20,99€ - Release 07.11.
  3. (-78%) 12,99€
  4. (-70%) 8,99€

ap (Golem.de) 09. Okt 2009

Ist korrigiert - Hinweise dieser Art bitte mit einem @golem im Betreff markieren, damit...

mannohnezeit 09. Okt 2009

http://www.google.org/flutrends/de/

volltroll.de 09. Okt 2009

ist dann ganz einfach. Botnet nutzen und statt Spam zu verteilen anfragen an google richten.

Pendler29 09. Okt 2009

Wenn man den Link anklickt, wird man auf die Seite http://www.google.org/googleorg...


Folgen Sie uns
       


Infiltrator Demo mit DLSS und TAA

Wir haben die Infiltrator Demo auf einer Nvidia Geforce RTX 2080 Ti mit DLSS und TAA ablaufen lassen.

Infiltrator Demo mit DLSS und TAA Video aufrufen
Norsepower: Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff
Norsepower
Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff

Der erste Test war erfolgreich: Das finnische Unternehmen Norsepower hat zwei weitere Schiffe mit Rotorsails ausgestattet. Der erste Neubau mit dem Windhilfsantrieb ist in Planung. Neue Regeln der Seeschifffahrtsorganisation könnten bewirken, dass künftig mehr Schiffe saubere Antriebe bekommen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Car2X Volkswagen will Ampeln zuhören
  2. Innotrans Die Schiene wird velosicher
  3. Logistiktram Frankfurt liefert Pakete mit Straßenbahn aus

Mate 20 Pro im Hands on: Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro
Mate 20 Pro im Hands on
Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro

Huawei hat mit dem Mate 20 Pro seine Dreifachkamera überarbeitet: Der monochrome Sensor ist einer Ultraweitwinkelkamera gewichen. Gleichzeitig bietet das Smartphone zahlreiche technische Extras wie einen Fingerabdrucksensor unter dem Display und einen sehr leistungsfähigen Schnelllader.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Keine Spionagepanik Regierung wird chinesische 5G-Ausrüster nicht ausschließen
  2. Watch GT Huawei bringt Smartwatch ohne Wear OS auf den Markt
  3. Ascend 910/310 Huaweis AI-Chips sollen Google und Nvidia schlagen

Galaxy A9 im Hands on: Samsung bietet vier
Galaxy A9 im Hands on
Samsung bietet vier

Samsung erhöht die Anzahl der Kameras bei seinen Smartphones weiter: Das Galaxy A9 hat derer vier, zudem ist auch die restliche Ausstattung nicht schlecht. Aus verkaufspsychologischer Sicht könnte die Einstufung in die A-Mittelklasse bei einem Preis von 600 Euro ein Problem sein.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Auftragsfertiger Samsung startet 7LPP-Herstellung mit EUV
  2. Galaxy A9 Samsung stellt Smartphone mit vier Hauptkameras vor
  3. Galaxy J4+ und J6+ Samsung stellt neue Smartphones im Einsteigerbereich vor

    •  /