Abo
  • Services:

Google-Suchanfragen als Grippe-Frühwarnsystem

Grippetrends über Google verfolgen

Wenn die Menschen krank werden, suchen sie im Internet nach medizinischen Informationen. Diese Daten können als Frühwarnsystem für Grippewellen herangezogen werden, hat Google beobachtet und bietet einen passenden Dienst an.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Suchanfragen zum Thema Grippe korrelieren zeitlich mit dem tatsächlichen Ausbruch von Grippewellen, haben Wissenschaftler festgestellt. Das mathematische Modell wurde unter anderem zusammen mit dem "Europäischen Zentrum für die Prävention und die Kontrolle von Krankheiten" (ECDC) entwickelt. 2008 bot Google in den USA die "Flu Trends" an, nun sind sie auch für Deutschland verfügbar.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  2. AVU Netz GmbH, Gevelsberg

Die Google-Grippe-Trends sollen nahezu in Echtzeit über die mögliche Grippeverbreitung in Deutschland informieren und schneller sein als die Befragungen von Ärzten. Auch wenn nicht jede Person, die sich zum Thema Grippe online informiert, gleich krank sein muss, so haben sich doch Muster ergeben, die Rückschlüsse über den Ausbruch der Krankheit erlauben.

Google hatte in den vergangenen Jahren seine gewonnenen Daten mit denen herkömmlicher Grippestatistiken verglichen und festgestellt, dass dazwischen ein deutlicher Zusammenhang besteht. Die Analyse wird auf www.google.org/flutrends und in der Zeitschrift Nature unter dem Titel "Detecting influenza epidemics using search engine query data" veröffentlicht.

Die Daten für die Bundesrepublik sind über die Karte oder über www.google.org/flutrends/de erreichbar.




Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. 164,90€ + Versand

ap (Golem.de) 09. Okt 2009

Ist korrigiert - Hinweise dieser Art bitte mit einem @golem im Betreff markieren, damit...

mannohnezeit 09. Okt 2009

http://www.google.org/flutrends/de/

volltroll.de 09. Okt 2009

ist dann ganz einfach. Botnet nutzen und statt Spam zu verteilen anfragen an google richten.

Pendler29 09. Okt 2009

Wenn man den Link anklickt, wird man auf die Seite http://www.google.org/googleorg...


Folgen Sie uns
       


Leistungsschutzrecht und Uploadfilter - Golem.de Live

Nach der EU-Kommission und den Mitgliedstaaten sprach sich am Mittwoch in Brüssel auch der Rechtsausschuss des Europaparlaments für ein Recht aus, das die digitale Nutzung von Pressepublikation durch Informationsdienste zustimmungspflichtig macht. Ein Uploadfilter, der das Hochladen urheberrechtlich geschützter Inhalte verhindern soll, wurde ebenfalls auf den Weg gebracht. Doch was bedeutet diese Entscheidung am Ende für den Nutzer? Und wer verfolgt eigentlich welche Interessen in der Debatte?

Leistungsschutzrecht und Uploadfilter - Golem.de Live Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

    •  /