Abo
  • Services:
Anzeige

Erweiterungspläne für Dragon Age: Origins

Erste Quest im Rollenspiel ist das korrekte Freischalten aller Zusatzinhalte

Einen Charaktergenerator vor der Veröffentlichung, gleich am Starttag die ersten kostenpflichtigen Erweiterungen. Bei der Vermarktung von Dragon Age: Origins setzt Bioware auf Inhalte aus dem Internet - und denkt schon an Mass Effect 2.

Wer am 5. November 2009 seine - je nach Plattform - 50 bis 60 Euro für Dragon Age: Origins auf die Ladentheke legt, kann nach der Installation gleich noch mehr Geld ausgeben. Bioware will am ersten Verkaufstag des Rollenspiels eine kostenpflichtige Erweiterung veröffentlichten. Die trägt den Titel The Wardens Keep, ist wie das Spiel für Windows-PC, Xbox 360 und Playstation 3 verfügbar und wird jeweils rund 7 US-Dollar kosten; über die Preise in Deutschland liegen noch keine Informationen vor. Das Add-on spielt in einer Festung und bietet eine angeblich umfangreiche Quest. Spieler schlüpfen vorübergehend in die Rolle eines "Grey Wardens" und müssen als dieser mystische Wächter einen Drachen besiegen.

Anzeige
 

Ebenfalls zum Starttag wird per Onlinecode eine weitere Begleitfigur, der besonders mächtige Steingolem Shale, ins Programm integriert und eine spezielle Rüstung namens "Dragons Armor" bereitgestellt. Beide sind für Käufer einer neuen Version des Spiels kostenlos. Wer Dragon Age hingegen gebraucht ersteht, muss für den Steingolem rund 15 US-Dollar bezahlen - zumindest in den USA, wo diese Regelungen den für Publisher immer problematischeren Markt für Gebrauchtspiele eindämmen sollen. Wie der Zugang für deutsche Kunden ausfallen wird, ist noch nicht bekannt. Die Rüstung ist nach aktueller Informationslage nicht gegen Geld zu haben. Dafür soll sich mit ihrem Code zusätzlich eine "Drachenrüstung" - allerdings im Science-Fiction-Stil - in Mass Effect 2 freischalten lassen, das Anfang 2010 erscheinen soll.

Bereits am 13. Oktober 2009 will Bioware einen kostenlosen Vorgeschmack auf Dragon Age veröffentlichen: Dann erscheint ein 320 MByte großer Charaktergenerator, mit dem Spieler der PC-Version schon vorab ihr Alter Ego basteln und es später ins Rollenspiel importieren können.


eye home zur Startseite
IDiddyI 28. Dez 2009

"Da sind ganz eindeutig Waffen und Blut enthalten." xD Das ist ja auch ein Mittelalter...

Zeruberusu2k 14. Dez 2009

Das ist wirklihc das Allerletze! Die Gewinnspannen waren damals schon hoch, jetzt haben...

Nolan ra Sinjaria 09. Okt 2009

Von Büchern ganz zu schweigen, die sich - im Gegensatz zu Kleidung und ähnlich zu...

Doomhammer 08. Okt 2009

Yup, da gibt es nur eine Möglichkeit: Diesen Schrott einfach nicht kaufen, sonst wird...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Oberpfaffenhofen bei München
  2. IBM Client Innovation Center Germany GmbH, Braunschweig
  3. HUK-COBURG Versicherungsgruppe, Coburg
  4. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Bad Homburg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 129,99€ (219,98€ für zwei)

Folgen Sie uns
       


  1. Axel Voss

    "Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"

  2. Bayern

    Kostenloses WLAN auf Autobahnrastplätzen freigeschaltet

  3. Waymo

    Robotaxis sollen 2018 in kommerziellen Betrieb gehen

  4. Glasfaserkabel zerstört

    Zehntausende Haushalte in Berlin ohne Telefon und Internet

  5. US-Gerichtsurteil

    Einbetten von Tweets kann Urheberrecht verletzen

  6. Anklage in USA erhoben

    So sollen russische Trollfabriken Trump unterstützt haben

  7. Gerichtsurteil

    Facebook drohen in Belgien bis zu 100 Millionen Euro Strafe

  8. Microsoft

    Windows on ARM ist inkompatibel zu 64-Bit-Programmen

  9. Fehler bei Zwei-Faktor-Authentifizierung

    Facebook will keine Benachrichtigungen per SMS schicken

  10. Europa-SPD

    Milliardenfonds zum Ausbau von Elektrotankstellen gefordert



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Black Panther: Spezialeffekte für Hollywood aus Berlin
Black Panther
Spezialeffekte für Hollywood aus Berlin
  1. Portal Facebook plant zwei smarte Lautsprecher mit Display
  2. Roli Blocks im Test Wenn der Kollege die Geige jaulen lässt
  3. Kaputtes Lizenzmodell MPEG-Gründer sieht Videocodecs in Gefahr

Toshiba-Notebooks: Reverse-Engineering mit Lötkolben und Pseudocode
Toshiba-Notebooks
Reverse-Engineering mit Lötkolben und Pseudocode
  1. Router und Switches Kritische Sicherheitslücke in Cisco ASA wird ausgenutzt
  2. Olympia 2018 Mutmaßlicher Crackerangriff bei Eröffnung in Pyeongchang
  3. Schweiz 800.000 Kundendaten von Swisscom kopiert

Falcon-Heavy-Rakete gestartet: "Verrückte Dinge werden wahr"
Falcon-Heavy-Rakete gestartet
"Verrückte Dinge werden wahr"
  1. Falcon Heavy Mit David Bowie ins Sonnensystem
  2. Raumfahrt SpaceX testet die Triebwerke der Falcon Heavy
  3. Zuma Start erfolgreich, Satellit tot

  1. Re: Sehe hier keine große Erfolgschance

    chewbacca0815 | 08:36

  2. Re: Die Mil. Fonds sollte man eher in das marode...

    azeu | 08:35

  3. Re: tl;dr von mir mit ein paar der zahlreichen...

    ronlol | 08:35

  4. Re: Redundanz

    Hackfleisch | 08:34

  5. Arizona fortschrittlich? Gefällt.

    themk | 08:33


  1. 07:05

  2. 06:36

  3. 06:24

  4. 21:36

  5. 16:50

  6. 14:55

  7. 11:55

  8. 19:40


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel