Abo
  • Services:

Memory-Profiler für Firefox

Prototyp kommt als Erweiterung für Firefox 3.5

Mozilla-Entwickler Atul Varma hat Mozillas Memory-Profiler für Firefox überarbeitet. Der neue Prototyp ist deutlich einfacher zu nutzen und soll Webentwicklern einen ersten Einblick in den Speicherverbrauch von Firefox gewähren.

Artikel veröffentlicht am ,

Der neuen Memory-Profiler steht als Erweiterung von Firefox 3.5 zum Download bereit und läuft direkt im Browser. Im Vergleich zum ersten, sehr experimentellen Memory-Profiler soll der neue Prototyp schneller sein. Er gibt Aufschluss über den Speicherverbrauch einzelner Tabs.

Stellenmarkt
  1. STAHLGRUBER GmbH, Poing bei München
  2. CSB-SYSTEM AG, Kleinmachnow

Noch fehlen Firefox allerdings einige Funktionen, um konkrete Daten zum Speicherverbrauch anzuzeigen. Sie werden derzeit aber nachgerüstet, denn Firefox soll eine about:memory-Seite erhalten. Derzeit sind nur Informationen darüber verfügbar, welche Objekte welcher Art von Objekten vorhanden sind.

Der Prototyp des neuen Memory Profiler steht unter wiki.mozilla.org zum Download bereit. Einige Hintergründe dazu erläutert Varma in seinem Blogeintrag Web Application Memory Profiling, Take Two.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 12,99€
  2. (-78%) 8,99€
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  4. (u. a. Assassin's Creed Origins PC für 29€)

mythbuster 08. Okt 2009

kein text

Geralt 07. Okt 2009

--------------------------------------------------------------> Da muss ich dir absolut...

Yeeeeeeeeha 07. Okt 2009

Nein, wieder kein Trollpost, auch wenn ich mich tatsächlich ärgere. ;) Derzeit gibt es...

fuzzy 07. Okt 2009

Achso, der Taskmanager is also ein Memory-Profiler. Hat er den magischen Blick in jedes...

loler 07. Okt 2009

flash werbung mach battery platt.... kolleg von mir mach ff selten zu und hatte nach...


Folgen Sie uns
       


Youtube Music - angeschaut

Wir haben uns das neue Youtube Music angeschaut. Davon gibt es eine kostenlose Version mit Werbeeinblendungen und zwei Abomodelle. Youtube Music Premium ist quasi der Nachfolger von Googles Play Musik. Das Monatsabo für Youtube Music Premium kostet 9,99 Euro.

Youtube Music - angeschaut Video aufrufen
Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

Esa: Sonnensystemforschung ohne Plutonium
Esa
Sonnensystemforschung ohne Plutonium

Forscher der Esa arbeiten an Radioisotopenbatterien, die ohne das knappe und aufwendig herzustellende Plutonium-238 auskommen. Stattdessen soll Americium-241 aus abgebrannten Brennstäben von Kernkraftwerken zum Einsatz kommen. Ein erster Prototyp ist bereits fertig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  2. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder
  3. Raumfahrt China lädt die Welt zur neuen Raumstation ein

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Medizintechnik Künstliche Intelligenz erschnüffelt Krankheiten
  2. Dota 2 128.000 CPU-Kerne schlagen fünf menschliche Helden
  3. KI-Bundesverband Deutschland soll mehr für KI-Forschung tun

    •  /