Abo
  • Services:
Anzeige

Test: Zune HD - gelungener iPod-Konkurrent von Microsoft

Video-, Audioformate und HD Radio

Sofern die eigene Musiksammlung nicht mit DRM geschützt ist, ist der Umzug auf den Zune HD vergleichsweise problemlos. Der Player unterstützt WMA, AAC und MP3. Vor allem fortgeschrittene Anwender mit dem Hang zu freien Formaten werden allerdings OGG-Container vermissen, eine Unterstützung dafür gibt es nicht.

Anzeige

Bei Videoformaten sieht es ähnlich aus. Der Zune HD nimmt WMV und MPEG-4/H.264 und TV-Sendungen des Windows Media Centers an. In einigen Fällen wandelt die Zune-Software das Videomaterial im Hintergrund zunächst um. Divx, Matroska-Container oder Xvid beherrscht der Zune HD aber nicht.

Der Umzug der Inhalte von einem Konkurrenzprodukt ist bei Videoinhalten nicht so einfach. Wer eine gekaufte iTunes-Videosammlung hat, schaut auf einen schwarzen Bildschirm. Weil Apple seine Videoinhalte nur DRM-geschützt verkauft, lassen sich die Inhalte bei einem Playerwechsel nicht gebrauchen. Der ehrliche Käufer ist also der Dumme. Microsoft handhabt das bei Videoinhalten allerdings genauso. Wer im Zune-Marketplace Videos kauft, wird sie nicht überall nutzen können.

Für den deutschen Markt uninteressant ist die Unterstützung von HD Radio. In den USA gibt es zahlreiche Sender, die in HD ausstrahlen und die Empfangsqualität ist selbst in Gebäuden recht gut. In der Hosentasche kann das Signal allerdings gestört sein. Das gilt auch beim europäischen UKW-Radio.

Auch mit deutschen Radiosendern lässt sich der Zune HD mit Einschränkungen nutzen. Die Benennung der Radiosender gelingt allerdings nicht. Der Berliner Sender 100,6 Motor FM meldete sich etwa als "KABO" und wurde auch so abgespeichert. Per Hand lässt sich der Name nicht ändern. Der Zune HD findet außerdem erstaunlich viele Country-Sender, die keine sind. Bei den meisten Radiosendern funktionierte zudem die Marketplace-Unterstützung nicht. In den USA bietet die Software des Geräts dem Anwender den gerade laufenden Titel zum Kauf an, sofern der Titelname vom Radio übertragen wird.

 Test: Zune HD - gelungener iPod-Konkurrent von MicrosoftTest: Zune HD - gelungener iPod-Konkurrent von Microsoft 

eye home zur Startseite
Wax 12. Jan 2010

könntest du erklären wie du dynamik definierst?

ZuneOwner 27. Nov 2009

der Zune HD hat nur ein paar Nachteile keine Weckfunktion - und gar nicht möglich weil...

Infokrieger 22. Okt 2009

Wenn Apple Mainstream ist, was ist dann Microsoft?! Hauptsache wieder nen Spruch...

Wissender 22. Okt 2009

Bei Engadget gibts die Wahrheit über den Zune nachzulesen. Ich würde zusammenfassen...

import 19. Okt 2009

Was in diesem Import Test vollkommen vergessen wird. Man benötigt ein Windows das auf...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Techniker Krankenkasse, Hamburg
  2. Automotive Safety Technologies GmbH, Gaimersheim
  3. Stadtwerke München GmbH, München
  4. operational services GmbH & Co. KG, Berlin, Frankfurt a. M., Zwickau, Nürnberg, Dresden


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1.499,00€
  2. 699€

Folgen Sie uns
       


  1. Börsengang

    AWS-Verzicht spart Dropbox Millionen US-Dollar

  2. LAA

    Nokia und T-Mobile erreichen 1,3 GBit/s mit LTE

  3. Alcatel 1X

    Android-Go-Smartphone mit 2:1-Display kommt für 100 Euro

  4. Apple

    Ladestation Airpower soll im März 2018 auf den Markt kommen

  5. Radeon Software Adrenalin 18.2.3

    AMD-Treiber macht Sea of Thieves schneller

  6. Lifebook U938

    Das fast perfekte Business-Ultrabook bekommt vier Kerne

  7. Wochenrückblick

    Früher war nicht alles besser

  8. Raumfahrt

    Falsch abgebogen wegen Eingabefehler

  9. Cloud

    AWS bringt den Appstore für Serverless-Software

  10. Free-to-Play-Strategie

    Total War Arena beginnt den Betabetrieb



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Homepod im Test: Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan
Homepod im Test
Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan
  1. Rückstände Homepod macht weiße Ringe auf Holzmöbeln
  2. Smarter Lautsprecher Homepod schwer reparierbar
  3. Smarter Lautsprecher Homepod-Reparaturen kosten fast so viel wie ein neues Gerät

Indiegames-Rundschau: Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte
Indiegames-Rundschau
Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte
  1. Indiegames-Rundschau Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass
  2. Games 2017 Die besten Indiespiele des Jahres

HP Omen X VR im Test: VR auf dem Rücken kann nur teils entzücken
HP Omen X VR im Test
VR auf dem Rücken kann nur teils entzücken
  1. 3D Rudder Blackhawk Mehr Frags mit Fußschlaufen
  2. Kreativ-Apps für VR-Headsets Austoben im VR-Atelier
  3. Apps und Games für VR-Headsets Der virtuelle Blade Runner und Sport mit Sparc

  1. Re: Pi Hole ist so was feines...

    go4java | 10:33

  2. Voller Bugs.... Kaufempfehlung nur für harte Fans

    uschatko | 10:22

  3. Re: LAA mit bereits erhältlichen Geräten

    Vögelchen | 10:19

  4. Re: Autos brauchen keinen extra Ton

    violator | 10:08

  5. Re: Linux on Galaxy

    renegade334 | 10:05


  1. 10:28

  2. 22:05

  3. 19:00

  4. 11:53

  5. 11:26

  6. 11:14

  7. 09:02

  8. 17:17


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel