Abo
  • Services:
Anzeige

Test: Zune HD - gelungener iPod-Konkurrent von Microsoft

Für die traditionelle Bedienung gibt es drei Tasten. Unten eine Home-Taste, oben eine Taste, die den Bildschirm sperrt, und links eine Taste, die Steuerungselemente wie die Lautstärke aufruft. Die Tasten sind gut versenkt, somit ist versehentliches Drücken unwahrscheinlich.

Keine Tasten für die Lautstärkeregelung

Auf Tasten für die Lautstärkeregelung verzichtet Microsoft. Das ist aber nicht weiter schlimm, denn die virtuellen Medienknöpfe, die für die Grundsteuerung - also Lautstärke, Pause/Play und Vorwärts/Rückwärts - aufgerufen werden, sind schon nach kurzer Übung auch blind in der Hosentasche bedienbar. Microsoft hat vor allem für die Lautstärke einen hohen Toleranzbereich für die Fingersteuerung definiert. Ob der Anwender nun mit dem Finger in der Mitte oder am Rand von oben nach unten streicht, um die Lautstärke zu senken, ist dem Zune HD egal.

Anzeige

Einfach zu bedienende Kontrollelemente bestimmen die Menüs des Zune HD. Obendrein kann die Steuerung oft auf unterschiedlichen Wegen erfolgen. Manchmal sind es, wie bei der Lautstärke, sogar drei unterschiedliche Bedientechniken: Der Anwender kann mit dem Finger wischen. Er kann auf die Plus- und Minus-Knöpfe mehrmals hintereinander drücken oder einfach mit dem Finger auf dem virtuellen Knopf verweilen.

Da der Anwender die Wahl hat, kann er ohne Bedienungsanleitung gleich loslegen. Die Bedienung dürfte für die meisten intuitiv sein, egal welche Erfahrung sie zuvor mit Touchscreens gemacht haben. Besonders elegant ist der Weg zurück in den Menüs. Geht der Anwender etwa in die Videosektion des Hauptmenüs, zoomt das Wort "videos" heran und setzt sich, oben rechts und links abgeschnitten, am oberen Bildschirmrand als Element für die Fingerberührung fest. Ein Fingertipp darauf genügt und der Anwender gelangt wieder zurück.

Insgesamt kann die Steuerung als rundum gelungen betrachtet werden. Verbunden mit der schnellen Reaktion des Zune HDs, wofür Nvidias Tegra-Plattform mitverantwortlich ist, macht die Arbeit mit dem Gerät einfach Spaß.

 Test: Zune HD - gelungener iPod-Konkurrent von MicrosoftTest: Zune HD - gelungener iPod-Konkurrent von Microsoft 

eye home zur Startseite
Wax 12. Jan 2010

könntest du erklären wie du dynamik definierst?

ZuneOwner 27. Nov 2009

der Zune HD hat nur ein paar Nachteile keine Weckfunktion - und gar nicht möglich weil...

Infokrieger 22. Okt 2009

Wenn Apple Mainstream ist, was ist dann Microsoft?! Hauptsache wieder nen Spruch...

Wissender 22. Okt 2009

Bei Engadget gibts die Wahrheit über den Zune nachzulesen. Ich würde zusammenfassen...

import 19. Okt 2009

Was in diesem Import Test vollkommen vergessen wird. Man benötigt ein Windows das auf...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Heraeus infosystems GmbH, Hanau
  2. Vodafone GmbH, Düsseldorf
  3. Verve Consulting GmbH, Köln
  4. Ministerium für Inneres, ländliche Räume und Integration des Landes Schleswig-Holstein, Kiel


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-15%) 16,99€
  2. 3,99€
  3. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€

Folgen Sie uns
       


  1. Festnetz und Mobilfunk

    Telekom kämpft mit Zerstörungen durch den Orkan Friederike

  2. God of War

    Papa Kratos kämpft ab April 2018

  3. Domain

    Richard Gutjahr pfändet Compact-online.de

  4. Carsharing

    Drivenow und Car2Go wollen fusionieren

  5. Autonomes Fahren

    Alstom testet automatisierten Zugbetrieb

  6. Detectron

    Facebook gibt eigene Objekterkennung frei

  7. Mavic Air

    DJI präsentiert neuen Falt-Copter

  8. Apple

    Homepod soll ab Frühjahr 2018 in Deutschland erhältlich sein

  9. 860 Evo und 860 Pro

    Samsungs SSDs sind flotter und sparsamer

  10. Mozilla

    Firefox Quantum wird mit Version 58 noch schneller



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Indiegames-Rundschau: Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass
Indiegames-Rundschau
Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass
  1. Games 2017 Die besten Indiespiele des Jahres
  2. Indiegames-Rundschau Von Weltraumpiraten und dem Wunderdoktor

BeA: Soldan will Anwälten das Internet ausdrucken
BeA
Soldan will Anwälten das Internet ausdrucken
  1. BeA Bundesrechtsanwaltskammer stellt Zahlungen an Atos ein
  2. Chipkarten-Hersteller Thales übernimmt Gemalto
  3. Atos Gemalto bekommt 4,3-Milliarden-Euro-Angebot

Nachbarschaftsnetzwerke: Nebenan statt mittendrin
Nachbarschaftsnetzwerke
Nebenan statt mittendrin
  1. NetzDG Streit mit EU über 100-Prozent-Löschquote in Deutschland
  2. Nextdoor Das soziale Netzwerk für den Blockwart
  3. Hasskommentare Neuer Eco-Chef Süme will nicht mit AfD reden

  1. Re: Wirkliche Probleme

    developwork | 22:46

  2. Re: der muss ja auch schneller sein

    lestard | 22:43

  3. Re: Hätte mich auch gewundert wenn nicht

    Mingfu | 22:35

  4. Re: Software ist keine Frau

    lestard | 22:29

  5. Re: 8 Euro

    felix.schwarz | 22:27


  1. 18:19

  2. 18:08

  3. 17:53

  4. 17:42

  5. 17:33

  6. 17:27

  7. 17:14

  8. 16:14


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel