Abo
  • Services:

Plop 5.0 - Bootmanager mit USB-Support

Grafischer Bootmanager lädt Windows- und Linux-Systeme auch von USB-Geräten

Der Bootloader Plop v5.0 des österreichischen Programmierers Elmar Handlhofer bietet Unterstützung für den Start von auf USB-Geräten installierten Betriebssystemen. Der grafische Bootmanager erkennt sämtliche Windows-Partitionstypen und kommt auch mit Linux- und LVM-Partitionen zurecht.

Artikel veröffentlicht am ,

Plop wird entweder direkt im Master Boot Record (MBR) installiert, alternativ kann er in den Windows- oder Linux-Bootmanagern eingebunden werden. Dann kann Plop auch eigene Konfigurationsdateien verwenden, die auf der Festplatte liegen, etwa um vom Anwender erstellte Profile zu nutzen. Auch aus der Grub4DOS-Umgebung kann auf Plop zugegriffen werden.

Stellenmarkt
  1. über OPTARES GmbH & Co. KG, südliches Baden-Württemberg
  2. Garz & Fricke GmbH, Hamburg

Die Windows-NT-Reihe startet der Bootmanager direkt, Linux nur über den Umweg der Linux-Starter Grub oder Lilo. Diese dürfen dann aber nicht im MBR liegen, sondern lediglich im ersten Sektor einer Linux-Partition.

Über versteckte Partitionen, die Plop entweder als hidden oder cleared markiert, können etwa Windows-Betriebssysteme völlig unsichtbar voneinander betrieben werden. Solch spezielle Konfigurationen zum Betriebssytemstart liegen Plop dann als Profile vor. Zahlreiche Tipps zum Einsatz von Plop finden sich unter plop.at.

Der Bootmanager enthält EHCI-, OHCI- und UHCI-Treiber für den Zugriff auf USB-Geräte, allerdings fehlen Treiber für USB-Tastaturen. Über eine Option kann der Zugriff auf USB-Platten auch über den älteren USB-Modus 1.1 erzwungen werden. Die grafische Oberfläche bringt die Auflösungen 640 x 480, 800 x 600, 1.024 x 786 und 1.280 x 1024 Pixel mit. Als Werkzeuge liegen ein Partitionseditor und ein Backupprogramm für Partitionstabellen bei.

Plop steht unter plop.at zum Download bereit. [von Jörg Thoma]



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und Vive Pro vorbestellbar
  2. bei dell.com

Tautologiker 07. Okt 2009

Doch, rEFIt. http://refit.sourceforge.net/ Läuft aber leider nur auf EFI-kompatiblen...

nate 07. Okt 2009

In diesem Fall: Ja, eindeutig. Danke für den Hinweis (also wirklich -- keine Ironie...

ps 07. Okt 2009

danke für den link, die seite werde ich allen jscript-, ajax- oder sonstigen web 2.0...


Folgen Sie uns
       


Razer-Nommo-Chroma-Boxen - Test

Haartrockner oder doch Lautsprecher? Wir testen Razers Nommo-Chroma-Boxen und tendieren zu Ersterem.

Razer-Nommo-Chroma-Boxen - Test Video aufrufen
Klimaschutz: Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben
Klimaschutz
Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben

Die Kohlendioxid-Emissionen steigen und steigen. Die auf der UN-Klimakonferenz in Paris vereinbarten Ziele sind so kaum zu schaffen. Fachleute fordern daher den Einsatz von Techniken, die Kohlendioxid in Kraftwerken abscheiden oder sogar aus der Luft filtern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Xiaoice und Zo Microsoft erforscht menschlicher wirkende Sprachchat-KIs
  2. Hyperschallgeschwindigkeit Projektil schießt sich durch den Boden
  3. Materialforschung Stanen - ein neues Wundermaterial?

Adblock Plus: Bundesgerichtshof erlaubt Einsatz von Werbeblockern
Adblock Plus
Bundesgerichtshof erlaubt Einsatz von Werbeblockern

Der Bundesgerichtshof hat im Streit um die Nutzung von Werbeblockern entschieden: Eyeo verstößt mit Adblock Plus gegen keine Gesetze. Axel Springer hat nach dem Urteil angekündigt, Verfassungsbeschwerde einreichen zu wollen.

  1. Urheberrecht Easylist muss Anti-Adblocker-Domain entfernen

Dell XPS 13 (9370) im Test: Sehr gut ist nicht besser
Dell XPS 13 (9370) im Test
Sehr gut ist nicht besser

Mit dem XPS 13 (9370) hat Dell sein bisher exzellentes Ultrabook in nahezu allen Bereichen überarbeitet - und es teilweise verschlechtert. Der Akku etwa ist kleiner, das spiegelnde Display nervt. Dafür überzeugen die USB-C-Ports, die Kühlung sowie die Tastatur, und die Webcam wurde sinnvoller.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ultrabook Dell hat das XPS 13 ruiniert
  2. XPS 13 (9370) Dells Ultrabook wird dünner und läuft kürzer
  3. Ultrabook Dell aktualisiert XPS 13 mit Quadcore-Chip

    •  /