Abo
  • IT-Karriere:

Neuer TI-Chip: 20 Megapixel für Handykameras

OMAP-DM5x auch für 720p-Videos

Eine neue Chipfamilie von Texas Instruments soll Mobiltelefonen höhere Auflösungen für die eingebaute Kamera und HD-Fähigkeiten bescheren. Die drei Bausteine können mit Bildern bis zu 20 Megapixeln umgehen und sind nur acht Quadratmillimeter groß.

Artikel veröffentlicht am ,

Die neuen Chips bestehen aus einem ARM-Kern (ARM926), dem zusätzliche Funktionseinheiten für die Medienverarbeitung zur Seite gestellt wurden. Das kleinste Modell, OMAP-DM510, kann Fotos mit 8 Megapixeln verarbeiten und verfügt über 128 MBit Stacked-DRAM nach mDDR, der Speicherbaustein sitzt also mit im Chipgehäuse und nicht direkt im Die.

Stellenmarkt
  1. Hess GmbH Licht + Form, Villingen-Schwenningen
  2. VBL. Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder, Karlsruhe

Das nächste Modell, der OMAP-DM515, besitzt schon 256 Megabit Speicher, er kann 12-Megapixel-Bilder ein- und auspacken. Mit der gleichen Ausstattung kommt der OMAP-DM525 auf den Markt, er beherrscht auch 20 Megapixel. Alle drei Bausteine können H.264-Videos mit 1.280 x 720 Pixeln bei 25 Bildern pro Sekunde in Echtzeit komprimieren, so dass damit ausgerüstete Handys zu 720p-Camcordern werden können.

Neben den Schnittstellen für das Speichersystem und den Bus eines Handys sowie das Interface zum Kameramodul besitzen die OMAP-Chips auch die Logik für die direkte Ansteuerung eines S-Video-Ausgangs, HDMI ist nicht vorgesehen. Auch Audiofunktionen beherrschen die Bausteine. Dass TI nicht auch noch das Kameramodul beisteuert, löst damit nicht das Problem der großen Auslöseverzögerung vieler Handys.

Auch das bescheidene Rauschverhalten vieler Kamerahandys dürfte sich mit den TI-Bausteinen kaum bessern. Zwar gibt das Unternehmen Lichtempfindlichkeiten bis ISO 3.200 an, ein fest verdrahteter Rauschfilter steckt aber auch im OMAP-Chip. Wenn die Handyhersteller diesen benutzen, ist alle weitere Bildverarbeitung im Mobiltelefon auf die Qualität dieser Funktionseinheit angewiesen.

Angaben zur Leistungsaufnahme der Chips macht TI noch nicht, betont aber, dass die Bausteine in bestehende Handydesigns passen sollen. Sie sollen ab sofort in Musterstückzahlen verfügbar sein, die Serienproduktion will Texas Instruments 2010 aufnehmen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 16,99€
  2. 44,99€
  3. (-75%) 7,50€

Zonick 08. Okt 2009

Die nennt man für gewöhnlich Fanbois bzw. Fanvags.

EgoTroubler 07. Okt 2009

20MP auf einer so kleinen Fläche... na das verspricht ja echte "Höchstleistung" bei der...

Industriespionage 07. Okt 2009

...ohne Kamera. Zumindest im Smartphone-Sektor gibts da offenbar kein Angebot. Und sonst...

copious 07. Okt 2009

Um ausreichende Bilder in guter Qualität zu machen reichen meist schon 3 MP, ok für 5 bin...

So Nie 07. Okt 2009

Und wenn man diesen Besitzer dann fragt, wieviel 7x8 ist - dann sucht der seinen...


Folgen Sie uns
       


Maxus EV80 Probe gefahren

Golem.de hat mit dem Maxus EV80 einen chinesischen Transporter mit europäischer DNA getestet.

Maxus EV80 Probe gefahren Video aufrufen
Whatsapp: Krankschreibung auf Knopfdruck
Whatsapp
Krankschreibung auf Knopfdruck

Ein Hamburger Gründer verkauft Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen per Whatsapp. Ist das rechtens? Ärztevertreter warnen vor den Folgen.
Von Miriam Apke

  1. Medizin Schadsoftware legt Krankenhäuser lahm
  2. Medizin Sicherheitslücken in Beatmungsgeräten
  3. Gesundheitsdaten Gesundheitsapps werden beliebter, trotz Datenschutzbedenken

Ryzen 5 3400G und Ryzen 3 3200G im Test: Picasso passt
Ryzen 5 3400G und Ryzen 3 3200G im Test
Picasso passt

Vier Zen-CPU-Kerne plus integrierte Vega-Grafikeinheit: Der Ryzen 5 3400G und der Ryzen 3 3200G sind zwar im Prinzip nur höher getaktete Chips, in ihrem Segment aber weiterhin konkurrenzlos. Das schnellere Modell hat jedoch trotz verlötetem Extra für Übertakter ein Preisproblem.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Agesa 1003abb Viele ältere Platinen erhalten aktuelles UEFI für Ryzen 3000
  2. Ryzen 3000 Agesa 1003abb behebt RDRAND- und PCIe-Gen4-Bug
  3. Ryzen 5 3600(X) im Test Sechser-Pasch von AMD

Galaxy Note 10 im Hands on: Samsungs Stift-Smartphone kommt in zwei Größen
Galaxy Note 10 im Hands on
Samsungs Stift-Smartphone kommt in zwei Größen

Samsung hat sein neues Android-Smartphone Galaxy Note 10 präsentiert - erstmals in zwei Versionen: Die Plus-Variante hat ein größeres Display und einen größeren Akku sowie eine zusätzliche ToF-Kamera. Günstig sind sie nicht.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Werbung Samsung bewirbt Galaxy Note 10 auf seinen Smartphones
  2. Smartphone Samsung präsentiert Kamerasensor mit 108 Megapixeln
  3. Galaxy Note 10 Samsung korrigiert Falschinformation zum Edelstahlgehäuse

    •  /