Firefox 3.6 Beta für 13. Oktober 2009 geplant

Final-Version soll im November 2009 erscheinen

Mozilla plant die Veröffentlichung einer ersten Betaversion von Firefox 3.6 am 13. Oktober 2009. Die Veröffentlichung der Final-Version wird für November 2009 angepeilt.

Artikel veröffentlicht am ,

Mozilla-Entwickler Mike Beltzner hat den Releaseplan für die Betaversion von Firefox 3.6 konkretisiert. Demnach soll bereits am Mittwoch mit der Qualitätssicherung begonnen werden, so dass die Beta am 13. Oktober 2009 veröffentlicht werden kann.

Stellenmarkt
  1. JavaScript / React Developer - Marketing & E-Commerce (w/m/d)
    dmTECH GmbH, Karlsruhe
  2. SAP Projektleiter (m/w/x) - Schwerpunkt Produktion & Logistik
    über duerenhoff GmbH, Raum München
Detailsuche

Das zumindest schätzt Beltzner anhand der noch offenen Bugs. Gut möglich, dass sich der Zeitpunkt nochmals verschiebt. Das Minor-Update für Firefox soll die aktuelle Version 3.5 ersetzen.

Firefox 3.6 alias Namoroka soll spürbar schneller werden als der Vorgänger, beim Start der Applikationen, beim Öffnen neuer Tabs und auch bei der Reaktion des Browsers auf Benutzereingaben. Einen Vorgeschmack darauf liefert die Alphaversion, in der unter anderem die Javascript-Engine Tracemonkey an Geschwindigkeit zugelegt hat.

Die Veröffentlichung der finalen Version von Firefox 3.6 ist für November 2009 geplant.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


achTatsaechlich 07. Okt 2009

Opera die beste Scheiße des Rests ?

Anonymer Nutzer 07. Okt 2009

Wenn der Iron ein Adblock Plus mitbringen wuerde, kaeme er in Betracht - so genauso wie...

Anonymer Nutzer 07. Okt 2009

Wenn du dir die Fensterdekoration von Windows nicht zu den Screenshots vorstellen kannst...

Anonymer Nutzer 07. Okt 2009

Diese Zahlen verdeutlichen nur deine Dummheit, nicht mehr.



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Google
Russland will Youtube aus Selbstschutz nicht blockieren

Die zahlreichen Drohungen der russischen Zensurbehörde zur Blockade von Youtube werden wohl nicht umgesetzt. Die Auswirkungen wären zu stark.

Google: Russland will Youtube aus Selbstschutz nicht blockieren
Artikel
  1. Nordvpn, Expressvpn, Mullvad & Co: Die Qual der VPN-Wahl
    Nordvpn, Expressvpn, Mullvad & Co
    Die Qual der VPN-Wahl

    Wer sicher im Internet unterwegs sein will, braucht ein VPN - oder doch nicht? Viele Anbieter kommen jedenfalls gar nicht erst in Frage.
    Von Moritz Tremmel

  2. Krankenkassen: GFF erzielt ersten Erfolg im Streit um Gesundheitsdaten
    Krankenkassen
    GFF erzielt ersten Erfolg im Streit um Gesundheitsdaten

    Dürfen Krankenkassen pseudonymisierte Gesundheitsdaten aller Versicherten in eine Datenbank einspeisen? Im Fall von CCC-Sprecherin Kurz vorerst nicht.

  3. Elektromobilität: Northvolt recycelt Autoakkus in Norwegen
    Elektromobilität
    Northvolt recycelt Autoakkus in Norwegen

    Norwegen ist Vorreiter bei Elektroautos. Jetzt werden dort auch Akkus recycelt.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 jetzt bestellbar • Cyber Week: Bis zu 900€ Rabatt auf E-Bikes • MindStar (u. a. Intel Core i9 529€, MSI RTX 3060 Ti 609€) • Gigabyte Waterforce Mainboard günstig wie nie: 480,95€ • Razer Ornata V2 Gaming-Tastatur günstig wie nie: 54,99€ • AOC G3 Gaming-Monitor 34" 165 Hz günstig wie nie: 404€ [Werbung]
    •  /