Abo
  • IT-Karriere:

Puma bringt eigenes Mobiltelefon

Handy wird von Sagem Communication hergestellt

Der Sportartikelhersteller Puma steigt ins Mobilfunkgeschäft ein. Zusammen mit Sagem Communication soll im kommenden Jahr ein Handy im "außergewöhnlichen Design" geschaffen werden. Sagem baute bereits das Porsche-Handy P'9521.

Artikel veröffentlicht am ,

Puma kommt im zweiten Quartal 2010 mit einem eigenen Mobiltelefon auf den Markt. Der deutsche Sportartikelhersteller, dessen Mehrheitseigner der französische Konzern PPR ist, lässt das Handy von Sagem Communication mit Sitz in Paris herstellen.

Stellenmarkt
  1. Bayerische Versorgungskammer, München
  2. STRABAG BRVZ GMBH & CO.KG, Stuttgart

"Der Lizenzvertrag mit Sagem Wireless gilt weltweit", gaben die Partner heute bekannt. Das Puma-Mobiltelefon soll die für Puma typischen Funktionen mit einem "außergewöhnlichen Design" vereinen, hieß es weiter. Sagem hatte bereits zusammen mit der Porsche Design Group ein Luxushandy im Klappgehäuse vorgestellt.

Das Puma-Handy soll sowohl in den Puma Stores als auch über Mobilfunkanbieter erhältlich sein.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. mit Gaming-Monitoren, z. B. Acer ED323QURA Curved/WQHD/144 Hz für 299€ statt 379€ im...
  2. (u. a. Apple iPhone 6s Plus 32 GB für 299€ und 128 GB für 449€ - Bestpreise!)
  3. (u. a. Nikon D5600 Kit 18-55 mm + Tasche + 16 GB für 444€ statt 525€ ohne Tasche und...
  4. (heute u. a. iRobot Roomba 960 für 399€ statt ca. 460€ im Vergleich)

Anom 06. Okt 2009

Wenn Nokia die ehemals Gummistiefel hergestellt haben nun Handys herstellen, warum sollte...

Zensursula 06. Okt 2009

dann bitte auch richtig zensieren und nicht Beiträge löschen und links sonstwohin...

Kann_man 06. Okt 2009

Kann man damit auch telefonieren?

Pingponguin 06. Okt 2009

Ein Puffon!

Palerider 06. Okt 2009

Damit könnte man sich das Ding dann prima ans Bein binden.


Folgen Sie uns
       


Pedelec HNF-Nicolai SD1 Urban ausprobiert

Wir sind das Pedelec eine Woche lang zur Probe gefahren und waren besonders vom Motor angetan.

Pedelec HNF-Nicolai SD1 Urban ausprobiert Video aufrufen
SEO: Der Google-Algorithmus benachteiligt Frauen
SEO
Der Google-Algorithmus benachteiligt Frauen

Websites von Frauen werden auf Google schlechter gerankt als die von Männern - und die deutsche Sprache ist schuld. Was lässt sich dagegen tun?
Von Kathi Grelck

  1. Google LED von Nest-Kameras lässt sich nicht mehr ausschalten
  2. FIDO Google führt Logins ohne Passwort ein
  3. Nachhaltigkeit 2022 sollen Google-Geräte Recycling-Kunststoff enthalten

Probefahrt mit Mercedes EQC: Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit
Probefahrt mit Mercedes EQC
Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit

Mit dem EQC bietet nun auch Mercedes ein vollelektrisch angetriebenes SUV an. Golem.de hat auf einer Probefahrt getestet, ob das Elektroauto mit Audis E-Tron mithalten kann.
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. Freightliner eCascadia Daimler bringt Elektro-Lkw mit 400 km Reichweite
  2. Mercedes-Sicherheitsstudie Mit der Lichtdusche gegen den Sekundenschlaf
  3. Elektro-SUV Produktion des Mercedes-Benz EQC beginnt

Nachhaltigkeit: Bauen fürs Klima
Nachhaltigkeit
Bauen fürs Klima

In Städten sind Gebäude für gut die Hälfte der Emissionen von Treibhausgasen verantwortlich, in Metropolen wie London, Los Angeles oder Paris sogar für 70 Prozent. Klimafreundliche Bauten spielen daher eine wichtige Rolle, um die Klimaziele in einer zunehmend urbanisierten Welt zu erreichen.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg
  2. Energie Warum Japan auf Wasserstoff setzt

    •  /