Puma bringt eigenes Mobiltelefon

Handy wird von Sagem Communication hergestellt

Der Sportartikelhersteller Puma steigt ins Mobilfunkgeschäft ein. Zusammen mit Sagem Communication soll im kommenden Jahr ein Handy im "außergewöhnlichen Design" geschaffen werden. Sagem baute bereits das Porsche-Handy P'9521.

Artikel veröffentlicht am ,

Puma kommt im zweiten Quartal 2010 mit einem eigenen Mobiltelefon auf den Markt. Der deutsche Sportartikelhersteller, dessen Mehrheitseigner der französische Konzern PPR ist, lässt das Handy von Sagem Communication mit Sitz in Paris herstellen.

Stellenmarkt
  1. Clinical Solution Architect (w/m/d)
    Ascom Deutschland GmbH, Baar (Schweiz)
  2. Project Manager Healthcare (m/w/d)
    Ascom Deutschland GmbH, Dienstsitz Baar (Schweiz), Vertriebsgebiet DACH
Detailsuche

"Der Lizenzvertrag mit Sagem Wireless gilt weltweit", gaben die Partner heute bekannt. Das Puma-Mobiltelefon soll die für Puma typischen Funktionen mit einem "außergewöhnlichen Design" vereinen, hieß es weiter. Sagem hatte bereits zusammen mit der Porsche Design Group ein Luxushandy im Klappgehäuse vorgestellt.

Das Puma-Handy soll sowohl in den Puma Stores als auch über Mobilfunkanbieter erhältlich sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anom 06. Okt 2009

Wenn Nokia die ehemals Gummistiefel hergestellt haben nun Handys herstellen, warum sollte...

Zensursula 06. Okt 2009

dann bitte auch richtig zensieren und nicht Beiträge löschen und links sonstwohin...

Kann_man 06. Okt 2009

Kann man damit auch telefonieren?

Pingponguin 06. Okt 2009

Ein Puffon!



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Wissensbasis
Wikipedia braucht eine neue Dimension

Manch ein Artikel auf Wikipedia ist so schwer zu verstehen, dass man sich nur noch einen einzigen Link wünscht: "Erklär es mir einfacher."
Ein IMHO von Boris Mayer

Wissensbasis: Wikipedia braucht eine neue Dimension
Artikel
  1. M.2 2230: Mehr Speicherplatz für das Steam Deck
    M.2 2230
    Mehr Speicherplatz für das Steam Deck

    Wer die SSD seines Steam Deck tauschen möchte, hat leider nicht immer viel Auswahl. Wir testen die bekannten Modelle und geben einen Überblick.

  2. Flexpoint, Bfloat16, TensorFloat32, FP8: Dank KI zu neuen Gleitkommazahlen
    Flexpoint, Bfloat16, TensorFloat32, FP8
    Dank KI zu neuen Gleitkommazahlen

    Die Dominanz der KI-Forschung bringt die Gleitkommazahlen erstmals seit Jahrzehnten wieder durcheinander. Darauf muss auch die Hardware-Industrie reagieren.
    Von Sebastian Grüner

  3. Black Weeks - 60 Prozent sparen bei notebooksbilliger.de
     
    Black Weeks - 60 Prozent sparen bei notebooksbilliger.de

    Die Black Weeks laufen dieses Quartal bei notebooksbilliger.de ganze drei Wochen lang. Am kommenden Montag endet die Schnäppchenjagd.
    Ausgewählte Angebote des E-Commerce-Teams

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • CyberWeek nur noch heute • Xbox Series S + FIFA 23 259€ • MindStar (Mega Fastro SSD 1TB 69€, KF DDR5-6000 32GB Kit 229€) • PCGH-Ratgeber-PC 3000€ Radeon Edition 2.500€ • Alternate (Be Quiet Tower-Gehäuse 89,90€) • PS5-Controller GoW Ragnarök Limited Edition vorbestellbar [Werbung]
    •  /