• IT-Karriere:
  • Services:

Test: Palm Pre - das Smartphone für iPhone-Verächter

Fotosoftware unterstützt Photobucket und Facebook

Die Fotogalerie auf dem Pre arbeitet immer im Vollbildmodus und der Nutzer wechselt zwischen den Bildern mit einem Fingerwisch nach links oder rechts. Dabei wird der Bewegungssensor für die automatische Querformatsdarstellung unterstützt. Wie beim Browser kann das Mobiltelefon beliebig gehalten werden - auch kopfüber. Für das Zoomen werden die bekannten Browsergesten genutzt. Beim Programmstart durchsucht das Gerät den gesamten Speicher nach allen Gif-, Jpg-, Png- und Bmp-Dateien, was dann einen Moment dauern kann. Fotos müssen also nicht in einem bestimmten Verzeichnis liegen. Bilder in Verzeichnissen werden als Galerie eingebunden.

Stellenmarkt
  1. Polizeipräsidium Schwaben Nord, Augsburg, Dillingen
  2. Allianz Deutschland AG, Stuttgart

Da die Software die Bilder im Originalformat verarbeitet, dauert es bei hochauflösendem Material einen Moment, bis das Foto vollständig geladen ist. Wer die Wartezeiten umgehen will, muss die Fotos vor der Übertragung auf das Pre verkleinern. Befindet sich der Nutzer innerhalb der Fotogalerie, führt ihn eine Zurück-Geste zur Fotoübersicht. Eine nochmalige Zurück-Geste ruft den Startbildschirm der Fotosoftware auf.

Aus der Software heraus lassen sich Fotos per E-Mail oder MMS versenden und direkt bei Facebook oder Photobucket hochladen. Außerdem kann ein Bild aus der Fotosoftware heraus als Hintergrundbild für die Kartenübersicht oder als Foto für einen Adressbuchkontakt festgelegt werden. Eine Diashowfunktion ist nicht integriert und wie der Musikplayer merkt sich die Fotosoftware nicht, welches Bild beim Programmende geöffnet war.

Memo und Aufgaben bieten nicht viel

Unspektakulär fallen die Programme Memo und Aufgaben aus. Wer bei Memo an eine umfassende Merkzettel-Applikation wie bei PalmOS denkt, wird bitter enttäuscht. Denn Memo ist nur eine Post-It-Software, um kurze Notizen abzulegen, deren Hintergrundfarbe sich anpassen lässt. Längere Notizen lassen sich damit ebenso wenig sinnvoll nutzen wie viele Notizen, weil es schnell unübersichtlich wird. Störend macht sich außerdem bemerkbar, dass die Standardsortierung der Memos unveränderbar ist: Neue Memos landen immer ganz oben und ältere Memos ganz unten. Immerhin lassen sich die einzelnen Memos verschieben.

Die Aufgabenverwaltung ist im Vergleich zu Memo etwas funktioneller und bietet mehrere Aufgabenlisten. Über die Suchfunktion lassen sich Aufgaben auch finden. Ein Datenaustausch über die Synergy-Funktionen steht für beide Programme nicht zur Verfügung, so dass sich die Daten nicht ohne weiteres am PC einsehen lassen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Test: Palm Pre - das Smartphone für iPhone-VerächterTest: Palm Pre - das Smartphone für iPhone-Verächter 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7. 6
  8. 7
  9. 8
  10. 9
  11. 10
  12. 11
  13. 12
  14. 13
  15. 14
  16. 15
  17. 16
  18. 17
  19. 18
  20. 19
  21.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. 299,00€ (zzgl. 4,99€ Versand)
  2. 79,99€ (bei razer.com)
  3. 26,73€ (bei otto.de)
  4. 57,99€

A Geese 27. Dez 2009

und wo kann ich diese downloaden? Ich krieg zuviel mit der unpraktischen Hardware...

Schnarchnase 25. Dez 2009

Nein, das geht mit jedem Betriebssystem. WebOS Quickinstall und auch der Preware...

lux. 14. Okt 2009

hey, im bericht steht der musikplayer sei eine Enttäuschung, komischerweise steht aber...

Schnarchnase 14. Okt 2009

Wenn ich das richtig verstanden habe ja. Sämtliche Daten werden allerdings auf dem Pre...

Noch Nokianer 13. Okt 2009

Hi, aktuell habe ich ein N79 und bin soweit mit dem Ding und Symbian S60 echt zufrieden...


Folgen Sie uns
       


Macbook Pro 16 Zoll - Test

Das Macbook Pro 16 stellt sich in unserem Test als eine echte Verbesserung dar. Das liegt auch daran, dass Apple einen Schritt zurückgeht, das Butterfly-Keyboard fallenlässt und die physische Escape-Taste zurückbringt.

Macbook Pro 16 Zoll - Test Video aufrufen
Mobile-Games-Auslese: Märchen-Diablo für Mobile-Geräte
Mobile-Games-Auslese
Märchen-Diablo für Mobile-Geräte

"Einarmiger Schmied" als Klasse? Diablo bietet das nicht - das wunderschöne Yaga schon. Auch sonst finden sich in der neuen Mobile-Games-Auslese viele spannende und originelle Perlen.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Fantasypixel und Verkehrsplanung für unterwegs
  2. Mobile-Games-Auslese Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
  3. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs

Geforce GTX 1650 Super im Test: Kleine Super-Karte hat große Konkurrenz
Geforce GTX 1650 Super im Test
Kleine Super-Karte hat große Konkurrenz

Mit der Geforce GTX 1650 Super positioniert Nvidia ein weiteres Modell für unter 200 Euro. Dort trifft die Turing-Grafikkarte allerdings auf AMDs Radeon RX 580, die zwar ziemlich alt und stromhungrig, aber immer noch schnell ist. Zudem erscheint bald die sparsame Radeon RX 5500 als Nachfolger.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Nvidia-Grafikkarte Geforce GTX 1650 Super erscheint Ende November
  2. Geforce GTX 1660 Super im Test Nvidias 250-Euro-Grafikkarte macht es AMD schwer
  3. Geforce-Treiber 436.02 Integer-Scaling macht Pixel-Art hübscher

Cloud Gaming im Test: Leise ruckelt der Stream
Cloud Gaming im Test
Leise ruckelt der Stream

Kurz vor Weihnachten werben Dienste wie Google Stadia und Playstation Now um Kunden - mit noch nicht ganz perfekter Technik. Golem.de hat Cloud Gaming bei mehreren Anbietern ausprobiert und stellt Geschäftsmodelle und Besonderheiten vor.
Von Peter Steinlechner

  1. Apple und Google Die wollen nicht nur spielen
  2. Medienbericht Twitch plant Spielestreaming ab 2020
  3. Spielestreaming Wie archiviert man Games ohne Datenträger?

    •  /