Abo
  • Services:

Test: Palm Pre - das Smartphone für iPhone-Verächter

SMS und Instant Messaging wird eins

Noch bevor Palm Handspring übernahm, hatte Handspring mit dem Treo 600 erstmals bei Mobiltelefonen eine Chatansicht für Kurzmitteilungen eingeführt. Diese Funktion wird in WebOS umfangreich erweitert: Die SMS-Konversation erscheint nun in iPhone-Manier und die Messagingsoftware fasst alle Kurzmitteilungen und Chatsessions zu einem Kontakt zusammen. Dadurch wird die gesamte SMS- und Instant-Messaging-Kommunikation in einem Programm gesammelt.

Stellenmarkt
  1. Bank11 für Privatkunden und Handel GmbH, Neuss
  2. UNION TANK Eckstein GmbH & Co. KG, Kleinostheim bei Frankfurt am Main

Der Messagingclient ist zweigeteilt und zeigt alle Chats in einer Ansicht und die Kontaktliste der Instant-Messaging-Netze in einer anderen. Derzeit unterstützt die Software lediglich die Protokolle von Google Talk und AOL Instant Messenger. ICQ, Windows Live Messenger sowie Yahoo Messenger und Jabber sind mit dem Pre derzeit nicht nutzbar. Palm will weitere Protokolle zu einem späteren Zeitpunkt nachliefern. Wie lange das dauert, ist nicht bekannt.

In einem offenen Chatfenster erscheinen auch Statusänderungen in Textform. Sobald das Chatfenster geschlossen wurde, verschwinden diese auf Dauer unnützen Daten wieder. Die Software bietet auch eine Suchfunktion, die aber nur Adressaten findet. Die Chatinhalte lassen sich nicht durchsuchen. Auch der Messagingclient nutzt die mittlere Taste nicht zum Blinken, um bei ausgeschaltetem Display auf neue Nachrichten hinzuweisen.

Der Musikplayer ist eine Enttäuschung

Der auf dem Pre installierte Musikplayer kann die Dateiformate MP3, AAC, AAC+, AMR, QCELP und WAV abspielen, mit WMA-Dateien kommt er nicht klar. Die Software liest die ID3-Tags der Musikstücke aus und zeigt - wenn vorhanden - auch Albencover an. Die Titel können nach Lied, Interpret oder Album sortiert werden und mittels Autovervollständigung lassen sich Stücke gezielt finden.

Während der Wiedergabe genügt ein Fingerwisch über die Albencover, um von Lied zu Lied zu wechseln. Ein Tippen auf das Coverbild unterbricht die Wiedergabe oder setzt sie wieder fort. Alternativ können auch die üblichen eingeblendeten Steuerelemente dafür verwendet werden. Neben der Albencover-Ansicht kann auch eine Listenansicht gewählt werden.

 Test: Palm Pre - das Smartphone für iPhone-VerächterTest: Palm Pre - das Smartphone für iPhone-Verächter 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7. 6
  8. 7
  9. 8
  10. 9
  11. 10
  12. 11
  13. 12
  14. 13
  15. 14
  16. 15
  17. 16
  18. 17
  19. 18
  20. 19
  21.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. auf ausgewählte Corsair-Netzteile
  2. und 4 Spiele gratis erhalten

A Geese 27. Dez 2009

und wo kann ich diese downloaden? Ich krieg zuviel mit der unpraktischen Hardware...

Schnarchnase 25. Dez 2009

Nein, das geht mit jedem Betriebssystem. WebOS Quickinstall und auch der Preware...

lux. 14. Okt 2009

hey, im bericht steht der musikplayer sei eine Enttäuschung, komischerweise steht aber...

Schnarchnase 14. Okt 2009

Wenn ich das richtig verstanden habe ja. Sämtliche Daten werden allerdings auf dem Pre...

Noch Nokianer 13. Okt 2009

Hi, aktuell habe ich ein N79 und bin soweit mit dem Ding und Symbian S60 echt zufrieden...


Folgen Sie uns
       


Blackberry Key2 - Test

Das Blackberry Key2 überzeugte uns nicht im Test - trotz guter Tastatur.

Blackberry Key2 - Test Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Razer Blade 15 im Test: Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns
Razer Blade 15 im Test
Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns

Das Razer Blade 15 ist ein gutes Spiele-Notebook mit flottem Display und schneller Geforce-Grafikeinheit. Anders als im 14-Zoll-Formfaktor ist bei den 15,6-Zoll-Modellen die Konkurrenz aber deutlich größer.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebook Razer packt Hexacore und Geforce GTX 1070 ins Blade 15
  2. Razer Blade 2017 im Test Das beste Gaming-Ultrabook nun mit 4K

    •  /