Abo
  • IT-Karriere:

Aktuelle US-Serien nur Tage später bei Videoload

Vereinbarung mit dem US-Fernsehsender ABC macht das Angebot möglich

Das Videoportal Videoload bietet in der Rubrik "Hot from the US" ab sofort US-Serien an, bevor sie im deutschen Fernsehen starten. Wer Englisch kann oder wem deutsche Untertitel genügen, kann also legal aktuelle US-Serien ansehen. Allerdings ist das Angebot teuer und nicht von Dauer.

Artikel veröffentlicht am ,

Auf dem Videoportal Videoload der Deutschen Telekom können sich Nutzer ab jetzt US-Serien ansehen, die erst in einigen Monaten im deutschen Fernsehen erscheinen. Vorteilhaft sind Englischkenntnisse, denn die Folgen werden nur mit deutschen Untertiteln angeboten.

Stellenmarkt
  1. Werkstattzentrum für behinderte Menschen der Lebenshilfe gGmbH, Spiesen-Elversberg
  2. Consors Finanz, München

Ausleihen kann der Nutzer derzeit aktuelle Folgen von Grey's Anatomy (Staffel 6), dem Spin-off Private Practice (Staffel 3) und Desperate Housewives (Staffel 6). Die sechste Staffel von Lost soll demnächst folgen. Möglich macht das eine Vereinbarung mit dem US-Fernsehsender ABC. Das Angebot liegt damit nur wenige Tage hinter den US-Ausstrahlungen. Dort werden seit Mitte September 2009 zahlreiche US-Serien entweder neu ausgestrahlt oder haben eine neue Staffel erreicht.

Die Serien, die Videoload anbietet, sind recht teuer. Für 2,49 Euro bekommt der Nutzer via DRM nur für 24 Stunden die Gelegenheit, sich die Serien anzusehen. HD-Material kostet 50 Cent mehr. Einen Staffelpass gibt es nicht und für die mobile Nutzung ist so ein Angebot nicht attraktiv genug. Die Wahrscheinlichkeit ist zu hoch, dass der Nutzer doch keine Zeit hat, sich die geliehene Folge anzusehen.

In den USA werden diese Serien zu einem ähnlichen Preis verkauft und nicht verliehen. Erste Folgen einer Staffel sind häufig sogar kostenlos zu haben. Dank IP-Sperren ist es für europäische Nutzer allerdings nicht einfach, an das Material zu kommen. Häufig ist sogar der Zugang zu den Webseiten einer Serie versperrt. Microsofts Marketplace blockiert etwa selbst mit einer Prepaid-Karte aus den USA den Kauf bestimmter Inhalte wie aktuelle US-Serien.

Apples iTunes hingegen lässt sich mit einer importierten Prepaid-Karte benutzen. Hier gilt, dass der Kauf bereits in den USA getätigt wurde und daher der Download möglich ist. Die Inhalte sind aktueller als bei Videoload und beschränken sich nicht nur auf den US-Sender ABC. So gibt es dort auch Inhalte von Showtime (Dexter, Weeds), HBO (Entourage, Sopranos), NBC (30 Rock) oder CBS (How I Met Your Mother). Eine Unterscheidung zwischen HD- und SD-Material gibt es in den HD-verwöhnten USA nicht. Der Anwender bekommt einfach beides.

Trotzdem ist das Angebot von Videoload ein erster, wenn auch später Schritt, der einige Nutzer von Bittorrent-Seiten abziehen könnte. Viele Serienfans wollen nicht erst auf die deutsche Synchronisierung warten, die manchmal ohnehin von zweifelhafter Qualität ist und aus einer US-Hitserie einen deutschen Fernsehflop macht.

Für das Angebot empfiehlt Videoload Mozillas Firefox oder den Internet Explorer. Safari- und Opera-Nutzer werden ausgeschlossen. Das Angebot wird außerdem über T-Home Entertain vertrieben.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 245,90€
  2. 259€ + Versand oder kostenlose Marktabholung
  3. 72,99€ (Release am 19. September)
  4. 80,90€ + Versand

WaRuM 08. Okt 2009

Hmm, das kann ich mir vorstellen. Deswegen halte ich mich auch von den übersetzten...

NurUserin 07. Okt 2009

Doch. Das Problem ist, dass ich dafür das Haus verlassen und am nächsten Tag sogar...

Nath 07. Okt 2009

Dazu kommt noch, dass die Folgen dann in wild durcheinander gewürfelter Reihenfolge...

franzel1111 07. Okt 2009

Sieht gut aus. Merci!

Sicainet 06. Okt 2009

... in der USA kannst du dir die meisten Serien ONLINE von den Sendern direkt angucken...


Folgen Sie uns
       


Oneplus 7 Pro - Hands On

Das Oneplus 7 Pro ist das neue Oberklasse-Smartphone des chinesischen Startups. Es verfügt über drei Kameras auf der Rückseite und eine ausfahrbare Frontkamera. Das Smartphone erscheint im Mai zu Preisen ab 710 Euro.

Oneplus 7 Pro - Hands On Video aufrufen
Timex Data Link im Retro-Test: Bill Gates' Astronauten-Smartwatch
Timex Data Link im Retro-Test
Bill Gates' Astronauten-Smartwatch

Mit der Data Link haben Timex und Microsoft bereits vor 25 Jahren die erste richtige Smartwatch vorgestellt. Sie hat es sogar bis in den Weltraum geschafft. Das Highlight ist die drahtlose Datenübertragung per flackerndem Röhrenmonitor - was wir natürlich ausprobieren mussten.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smart Watch Swatch fordert wegen kopierter Zifferblätter von Samsung Geld
  2. Wearable EU warnt vor deutscher Kinder-Smartwatch
  3. Sportuhr Fossil stellt Smartwatch mit Snapdragon 3100 vor

Wolfenstein Youngblood angespielt: Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?
Wolfenstein Youngblood angespielt
"Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?"

E3 2019 Der erste Kill ist der schwerste: In Wolfenstein Youngblood kämpfen die beiden Töchter von B.J. Blazkowicz gegen Nazis. Golem.de hat sich mit Jess und Soph durch einen Zeppelin über dem belagerten Paris gekämpft.
Von Peter Steinlechner


    Final Fantasy 7 Remake angespielt: Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte
    Final Fantasy 7 Remake angespielt
    Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte

    E3 2019 Das Remake von Final Fantasy 7 wird ein Riesenprojekt, allein die erste Episode erscheint auf zwei Blu-ray-Discs. Kurios: In wie viele Folgen das bereits enorm umfangreiche Original von 1997 aufgeteilt wird, kann bislang nicht mal der Producer sagen.

    1. Final Fantasy 14 Online Report Zwischen Cosplay, Kirmes und Kampfsystem
    2. Square Enix Final Fantasy 14 erhält Solo-Inhalte und besonderen Magier
    3. Rollenspiel Square Enix streicht Erweiterungen für Final Fantasy 15

      •  /