Abo
  • Services:
Anzeige

Visuelle Onlinezusammenarbeit mit Mindjet Catalyst

Mindmaps gemeinsam und in Echtzeit erstellen

Der Mindmapping-Spezialist Mindjet hat mit Catalyst eine visuelle Collaboration-Plattform vorgestellt. Die Lösung soll Teams miteinander verbinden und Raum zur Entwicklung und Umsetzung von Ideen bieten.

Mindjet Catalyst integriert Funktionen wie Internetkonferenzen, Dokumentenmanagement und ein interaktives Whiteboard mit Mindmapping-Funktionen. Die visuelle Informationsaufbereitung des Mindmapping soll das schnelle Erfassen und Organisieren von komplexen Ideen und Prozessen erleichtern, die Map-Struktur Zusammenhänge aufzeigen.

Anzeige

Im Zentrum von Mindjet Catalyst steht Mindjets Mindmapping-Methode. Sie erlaubt es den Anwendern, gemeinsam Informationen zu organisieren, zu verwalten und zu kommunizieren.

Über die Catalyst-Plattform können Kollegen und Partner gleichzeitig an einer Mindmap arbeiten. Jeder kann Informationen frei bewegen, kommentieren, modifizieren und weiterführende Dokumente hinzufügen. Alle Änderungen werden in Echtzeit übertragen und sind für alle anderen Nutzer sichtbar.

Mindjet Catalyst arbeitet webbasiert, so dass Maps immer und überall über einen Internetbrowser verfügbar sind. Vorlagen helfen dabei, Maps zu spezifischen Aufgabenstellungen zu erstellen.

Mit Catalyst erstellte Maps können verlinkt und so leicht per E-Mail, Blogeintrag oder über Social Networks kommuniziert werden. Die Empfänger können die Map dann ebenfalls im Browser betrachten und speichern.

Mindjet Catalyst speichert Maps und verknüpfte Dokumente automatisch an sicheren Arbeitsplätzen. Alle Mitarbeiter erhalten sofort Zugriff auf die aktuelle Version der gespeicherten Objekte. Zusätzlich können diverse Zugriffsrechte für jeden Arbeitsbereich einzeln vergeben werden.

Optional stellt Catalyst auch Web-Conferencing-Funktionen bereit. Die Zahl der Internetkonferenzen ist unbeschränkt, bis zu 15 Teilnehmer sind möglich. Die Funktionen umfassen Desktopsharing, Video, VoIP, Datentransfer und die Möglichkeit, Sitzungen aufzuzeichnen. Auch eine Chatfunktion ist in Catalyst integriert.

Mindjet Catalyst ist ab sofort in Deutsch, Englisch, Französisch und Japanisch verfügbar. Für einen Nutzer berechnet Mindjet 300 US-Dollar pro Jahr, wobei der Preis pro Nutzer mit steigender Nutzerzahl fällt. Das Web-Conference-Modul wird mit 300 US-Dollar pro Moderator berechnet.


eye home zur Startseite
Knut Hansen 06. Okt 2009

Ist doch ein alter Hut! Der nette Till von http://www.mindmeister.com macht das schon...

Siga9876 06. Okt 2009

Momentan haben zu wenige das Sagen und drücken oft ihre falsche Entscheidung durch. Wenn...

ä 06. Okt 2009

ati klagt nicht (catalyst)? (kt)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. PTV Group, Karlsruhe
  2. ANSYS Germany GmbH, Otterfing (bei München)
  3. Daimler AG, Stuttgart
  4. Schwarz Zentrale Dienste KG, Neckarsulm


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Blade Runner Blu-ray 8,99€, The Equalizer Blu-ray 6,66€)
  2. Einzelne Folge für 2,99€ oder ganze Staffel für 19,99€ kaufen (Amazon Video)
  3. 299,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Unternehmen

    1&1 Versatel bietet Gigabit für Frankfurt

  2. Microsoft

    Xbox One emuliert 13 Xbox-Klassiker

  3. DMT Bonding

    Telekom probiert 1 GBit/s ohne Glasfaser aus

  4. Telekom-Software

    Cisco kauft Broadsoft für knapp 2 Milliarden US-Dollar

  5. Pubg

    Die blaue Zone verursacht künftig viel mehr Schaden

  6. FSFE

    "War das Scheitern von Limux unsere Schuld?"

  7. Code-Audit

    Kaspersky wirbt mit Transparenzinitiative um Vertrauen

  8. iOS 11+1+2=23

    Apple-Taschenrechner versagt bei Kopfrechenaufgaben

  9. Purism Librem 13 im Test

    Freiheit hat ihren Preis

  10. Andy Rubin

    Drastischer Preisnachlass beim Essential Phone



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
APFS in High Sierra 10.13 im Test: Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
APFS in High Sierra 10.13 im Test
Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
  1. MacOS 10.13 Apple gibt High Sierra frei
  2. MacOS 10.13 High Sierra Wer eine SSD hat, muss auf APFS umstellen

Elex im Test: Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern
Elex im Test
Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern

Xperia Touch im Test: Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
Xperia Touch im Test
Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
  1. Roboter Sony lässt Aibo als Alexa-Konkurrenten wieder auferstehen
  2. Sony Xperia XZ1 Compact im Test Alternativlos für Freunde kleiner Smartphones
  3. Sony Xperia XZ1 und XZ1 Compact sind erhältlich

  1. Re: Klassische Autos - Eine Marktlücke

    whitbread | 21:04

  2. Re: Was man hätte tun müssen damit es nicht scheitert

    nille02 | 20:58

  3. Re: Linux und Entwickeln ohne Cursortasten ?

    zonk | 20:57

  4. Re: Wer sowas für "geschäftskritische Zahlen...

    Lord Gamma | 20:54

  5. Re: Wer könnte jetzt auf Linux migrieren?

    matok | 20:51


  1. 18:46

  2. 17:54

  3. 17:38

  4. 16:38

  5. 16:28

  6. 15:53

  7. 15:38

  8. 15:23


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel