• IT-Karriere:
  • Services:

Adobe bringt Flash-Applikationen aufs iPhone

Flash Professional CS5 exportiert native iPhone-Applikationen

Mit Flash Professional CS5 will Adobe die Entwicklung von iPhone-Applikationen mit Flash ermöglichen. Eine erste Betaversion soll noch in diesem Jahr erscheinen.

Artikel veröffentlicht am ,

Zwar kommt Adobes Flash Player noch immer nicht auf das iPhone, aber in Flash realisierte Applikationen sollen dennoch den Sprung auf Apples Smartphone schaffen. Möglich wird das mit der kommenden Version Flash Professional CS5, auf die Adobe auf seiner Konferenz Max 2009 einen Ausblick gab.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Ravensburg
  2. Freie und Hansestadt Hamburg, Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen, Hamburg

Flash Professional CS5 wird einen Exportmodus für iPhone und iPod touch bieten, so dass in Flash umgesetzte Applikationen auch auf dem iPhone laufen. Sie werden als native iPhone-Applikationen installiert.

 

Der Flash Player selbst kommt nicht aufs iPhone. Ohne Hilfe von Apple sei das nicht möglich, so Adobe. Da der Flash-Player einen JIT-Compiler und eine virtuelle Maschine umfasst, bleibt ihm der Weg aufs iPhone verwehrt, denn solche Software lässt Apple nicht zu.

Eine erste Beta von Flash Professional CS5 will Adobe noch in diesem Jahr veröffentlichen. Auf der Max 2009 konnte Adobe erste auf das iPhone portierte Flash-Applikationen zeigen. Entwickler können so aus einem Quellcode heraus Applikationen wie Flash-Spiele für das Web und diverse mobile Endgeräte erstellen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 1.699€ (Bestpreis mit Saturn, Vergleichspreis 1.939€)
  2. (aktuell u. a. Netzteile von be quiet! zu Bestpreisen)
  3. 47€
  4. (u. a. NieR Automata für 13,99€ und PSN Card 25 Euro [DE] für 21,99€ - Bestpreise!)

ldap 07. Okt 2009

Das einzigste was bei mir Spackt ist bei 5 offenen Tabs Flash im Firefox. Kein Ton z.b...

ldap 07. Okt 2009

1. selbst schuld, wenn du dir so ein gerät holst und danach motzt 2. 90% der leute, die...


Folgen Sie uns
       


Google Stadia - Test

Beim Test haben wir verschiedene Spiele auf Stadia von Google ausprobiert und uns mit der Einrichtung und dem Zugang beschäftigt.

Google Stadia - Test Video aufrufen
Schräges von der CES 2020: Die Connected-Kartoffel
Schräges von der CES 2020
Die Connected-Kartoffel

CES 2020 Wer geglaubt hat, er hätte schon alles gesehen, musste sich auch dieses Jahr auf der CES eines Besseren belehren lassen. Wir haben uns die Zukunft der Kartoffel angesehen: Sie ist smart.
Ein Bericht von Martin Wolf

  1. Smart Lock Netatmo und Yale zeigen smarte Türschlösser
  2. Eracing Simulator im Hands on Razers Renn-Simulator bringt uns zum Schwitzen
  3. Zu lange Ladezeiten Ford setzt auf Hybridantrieb bei autonomen Taxis

Kaufberatung (2020): Die richtige CPU und Grafikkarte
Kaufberatung (2020)
Die richtige CPU und Grafikkarte

Grafikkarten und Prozessoren wurden 2019 deutlich besser, denn AMD ist komplett auf 7-nm-Technik umgestiegen. Intel hat zwar 10-nm-Chips marktreif, die Leistung stagniert aber und auch Nvidia verkauft nur 12-nm-Designs. Wir beraten bei Komponenten und geben einen Ausblick.
Von Marc Sauter

  1. SSDs Intel arbeitet an 144-Schicht-Speicher und 5-Bit-Zellen
  2. Schnittstelle PCIe Gen6 verdoppelt erneut Datenrate

Kailh-Box-Switches im Test: Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum
Kailh-Box-Switches im Test
Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum

Wer klickende Tastatur-Switches mag, wird die dunkelblauen Kailh-Box-Schalter lieben: Eine eingebaute Stahlfeder sorgt für zwei satte Klicks pro Anschlag. Im Test merken unsere Finger aber schnell den hohen taktilen Widerstand.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Charachorder Schneller tippen als die Tastatur erlaubt
  2. Brydge+ iPad-Tastatur mit Multi-Touch-Trackpad
  3. Apex Pro im Test Tastatur für glückliche Gamer und Vielschreiber

    •  /