Abo
  • Services:

Ricoh entfernt Fehler in der Digitalkamera CX2

Firmware 1.13 behebt Abschaltprobleme

Die Digitalkamera Ricoh CX2 besitzt einige Softwarefehler, die zu einem ungewollten Abschalten der Kamera führten. Beim aktivierten Stufenzoom ging die Kamera gelegentlich aus. Beim manuellen Fokussieren wurde hingegen manchmal der vergrößerte Bereich im Display schwarz. Mit einem Firmwareupdate werden die Probleme beseitigt.

Artikel veröffentlicht am ,

Ricoh hat mit dem Firmwareupdate 1.13 zwei etwas ärgerliche Fehler beseitigt, die die CX2 plagten. Zum einen schaltete die Kamera gelegentlich im Stufenzoom ab. Der Stufenzoom erlaubt es, die Brennweiten des optischen Zooms in sieben Stufen anzuspringen. Der Motorzoom springt dann jeweils automatisch auf die gewünschte Brennweite.

Stellenmarkt
  1. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Schweinfurt
  2. Deutsche Krankenhausgesellschaft, Berlin

Die manuelle Scharfstellung mit der Kamera erfolgt über das Display. Dabei wird ein Bereich des Sucherbildes vergrößert dargestellt, damit der Fotograf den Fokus besser bestimmen kann. In einigen Fällen blieb ausgerechnet das Zoomfenster schwarz.

Mit der Firmware 1.13 sollen diese Probleme beseitigt worden sein. Der Besitzer der CX2 kann die Firmware über eine Speicherkarte selbst aufspielen. Eine detaillierte Anleitung hat Ricoh dazu auf seiner Supportwebsite veröffentlicht.

Die Ricoh CX2 arbeitet mit einem 10,7fach-Zoom, das eine Brennweite von 28 bis 300 mm (Kleinbild) abdeckt. Die kompakte Bauweise ist durch ein mehrfach gefaltetes Objektiv möglich. Zudem schwenken innere Linsenelemente in den Lichtgang, wenn das Objektiv ausgefahren wird.

Die Ricoh CX2 misst 102 x 58 x 29 mm und wiegt leer 185 Gramm. Gespeichert wird auf SD-(HC-)Karten. Die Ricoh CX2 kam erst im September 2009 für rund 350 Euro in den Handel.



Anzeige
Blu-ray-Angebote

Rama Lama 06. Okt 2009

"Die Digitalkamera Ricoh CX2 besitzt einige Softwarefehler, die zu einem ungewollten...


Folgen Sie uns
       


Pathfinder Kingmaker - Golem.de live (Teil 1)

Im ersten Teil unseres Livestreams zu Pathfinder Kingmaker ergründen wir das Regelsystem, erschaffen Goleria Golerta und verteidigen unsere Burg.

Pathfinder Kingmaker - Golem.de live (Teil 1) Video aufrufen
E-Mail-Verschlüsselung: 90 Prozent des Enigmail-Codes sind von mir
E-Mail-Verschlüsselung
"90 Prozent des Enigmail-Codes sind von mir"

Der Entwickler des beliebten OpenPGP-Addons für Thunderbird, Patrick Brunschwig, hätte nichts gegen Unterstützung durch bezahlte Vollzeitentwickler. So könnte Enigmail vielleicht endlich fester Bestandteil von Thunderbird werden.
Ein Interview von Jan Weisensee

  1. SigSpoof Signaturen fälschen mit GnuPG
  2. Librem 5 Purism-Smartphone bekommt Smartcard für Verschlüsselung

Dark Rock Pro TR4 im Test: Be Quiet macht den Threadripper still
Dark Rock Pro TR4 im Test
Be Quiet macht den Threadripper still

Mit dem Dark Rock Pro TR4 hat Be Quiet einen tiefschwarzen CPU-Kühler für AMDs Threadripper im Angebot. Er überzeugt durch Leistung und den leisen Betrieb, bei Montage und Speicherkompatiblität liegt die Konkurrenz vorne. Die ist aber optisch teils deutlich weniger zurückhaltend.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Dark Rock Pro TR4 Be Quiets schwarzer Doppelturm kühlt 32 Threadripper-Kerne

Flexibles Smartphone: Samsung verspielt die Smartphone-Führung
Flexibles Smartphone
Samsung verspielt die Smartphone-Führung

Jahrelang dominierte Samsung den Smartphone-Markt mit Innovationen, in den vergangenen Monaten verliert der südkoreanische Hersteller aber das Momentum. Krönung dieser Entwicklung ist das neue flexible Nicht-Smartphone - die Konkurrenz aus China dürfte feiern.
Eine Analyse von Tobias Költzsch

  1. Flexibles Display Samsungs faltbares Smartphone soll im März 2019 erscheinen
  2. Samsung Linux-on-Dex startet in privater Beta
  3. Infinity Flex Samsung zeigt statt Smartphone nur faltbares Display

    •  /