Abo
  • IT-Karriere:

Panasonic kombiniert iPod, Bilderrahmen, Radio und CD-Player

10 Zoll großer Bildschirm

Panasonic hat in Japan zwei digitale Bilderrahmen vorgestellt, von denen einer mit iPod-Dockingstation sowie einem Radio und einem CD-Player samt Boxen ausgestattet ist.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Display zeigt Musik- und Albentitel, die Uhrzeit sowie nach Wunsch Fotos in einer Diashow an. Der Panasonic MW-10 ist mit einem 10 Zoll großen Display ausgerüstet, beim MW-7 sind es 7 Zoll Bildschirmdiagonale. Nur der MW-10 besitzt die iPod-Dockingstation.

Stellenmarkt
  1. Triaz GmbH, Freiburg, Berlin, Hamburg (Home-Office)
  2. Radeberger Gruppe KG, Dortmund, Frankfurt am Main, Berlin

Beide Geräte können außerdem Musik und Bilder von SD-(HC-)Karten wiedergeben. Unterstützt werden AAC, MP3 und WMA im Audio- sowie JPEGs im Fotobereich. Videos können jedoch weder vom iPod noch von den SD-Karten abgespielt werden. Am Display sind Stereolautsprecher mit 2 x 5 Watt angebracht. Dazu kommt ein Subwoofer.

Neben dem Abspielen von CDs über das eigens eingebaute Laufwerk wurde auch noch ein Radio mit UKW-Empfang integriert. Die Geräte sind mit 252 x 202 x 150 mm gleich groß, nur das eingelassene Display hat unterschiedlich breite Ränder. Panasonic nannte bislang noch keine Preise für seine iPod-Dockingstationen mit Bilderrahmen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 259€ + Versand oder kostenlose Marktabholung
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Hans...Wurst 06. Okt 2009

Wenn das Dingens als Wecker genutzt werden könnte, wäre es eine feine Sache für's...


Folgen Sie uns
       


Days Gone - Fazit

In Days Gone sind wir als Rocker Deacon St. John im zerstörten Oregon unterwegs und erleben das ganz große Abenteuer.

Days Gone - Fazit Video aufrufen
Physik: Den Quanten beim Sprung zusehen
Physik
Den Quanten beim Sprung zusehen

Quantensprünge sind niemals groß und nicht vorhersehbar. Forschern ist es dennoch gelungen, den Vorgang zuverlässig zu beobachten, wenn er einmal angefangen hatte - und sie konnten ihn sogar umkehren. Die Fehlerkorrektur in Quantencomputern soll in Zukunft genau so funktionieren.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer


    Doom Eternal angespielt: Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig
    Doom Eternal angespielt
    Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig

    E3 2019 Extrem schnelle Action plus taktische Entscheidungen, dazu geniale Grafik und eine düstere Atmosphäre: Doom Eternal hat gegenüber dem erstklassigen Vorgänger zumindest beim Anspielen noch deutlich zugelegt.

    1. Sigil John Romero setzt Doom fort

    IT-Forensikerin: Beweise sichern im Faradayschen Käfig
    IT-Forensikerin
    Beweise sichern im Faradayschen Käfig

    IT-Forensiker bei der Bundeswehr sichern Beweise, wenn Soldaten Dienstvergehen oder gar Straftaten begehen, und sie jagen Viren auf Militärcomputern. Golem.de war zu Gast im Zentrum für Cybersicherheit, das ebenso wie die IT-Wirtschaft um guten Nachwuchs buhlt.
    Eine Reportage von Maja Hoock

    1. Homeoffice Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
    2. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
    3. IT-Headhunter ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht

      •  /