Abo
  • Services:

Telekom legt sich mit externen Callcentern an

Vertragsstrafen von 1,5 Millionen Euro gefordert

Die Deutsche Telekom hat weitere Datenschutzprobleme bei der Kundengewinnung über externe Callcenter. Nach mehreren Datenskandalen in den vergangenen Jahren hat die Telekom nun Strafanzeige gegen Vertriebspartner gestellt und fordert 1,5 Millionen Euro Vertragsstrafe.

Artikel veröffentlicht am ,

Vier Callcenter-Vertriebspartner der Deutschen Telekom sollen rechtswidrig Subfirmen beschäftigt haben, denen rechtswidrig Zugriff auf ein Partnerportal mit Daten der Telekom ermöglicht wurde. "Die aktuellen Betrugsfälle betreffen die Vermarktung im Festnetzbereich", gab das Unternehmen heute in Bonn bekannt. Zudem seien überhöhte Provisionen kassiert worden.

Stellenmarkt
  1. Wanzl Metallwarenfabrik GmbH, Leipheim
  2. Hanseatisches Personalkontor, Bremen

Der Bonner Konzern habe deshalb Strafanzeige erstattet, die Zusammenarbeit beendet oder Abmahnungen erteilt. Die Telekom fordert die Rückzahlung von Provisionen und will Vertragsstrafen in Höhe von rund 1,5 Millionen Euro eintreiben.

Der Konzern kämpft seit Jahren mit Problemen beim Schutz der Kundendaten. In einer Kette von Skandalen wurden Millionen Datensätze entwendet und auf dem Schwarzmarkt angeboten. "Wir haben uns gegenüber unseren Kunden verpflichtet, gegen unseriöse Vertriebsmethoden hart durchzugreifen und das tun wir auch", sagte Manfred Balz, Vorstand für Datenschutz, Recht und Compliance bei der Telekom. Die externen Callcenter hätten keinen direkten Zugriff auf die Kundenmanagementsysteme des Konzerns erhalten, sondern auf spezielle Vertriebspartnerportale. Dort bekämen sie nur Zugriff auf den Datensatz, den sie für ihren jeweiligen Kundenauftrag benötigen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 164,90€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. und 4 Spiele gratis erhalten

konfuze 07. Okt 2009

Apple verkauft ebenfalls Kundendaten und man wird dann von Callcentern genervt. Bei mir...

LeftyBruchsal 07. Okt 2009

Vielleicht versteht irgendwann auch mal ein Manager das Outsourcing oft nicht sinnvoll...

Youssarian 06. Okt 2009

Quark. Nahezu alle Service-Hotlines werden von Callcentern betrieben. Deine Sprache...

Siga9876 06. Okt 2009

Ich bin der einzige hier, der ständig beschwert, das Handwerker SubSubSubSub-Unternehmer...

spanther 06. Okt 2009

Frag sie doch mal! ^^


Folgen Sie uns
       


Alt gegen neu - Model M im Test

Das US-Unternehmen Unicomp bietet Tastaturen mit Buckling-Spring-Schalter an - so wie sie einst bei IBMs Model-M-Modellen verwendet wurden. Die Kunststoffteile sind zwar nicht so hochwertig wie die des Originals, die neuen Model Ms sind aber dennoch sehr gute Tastaturen.

Alt gegen neu - Model M im Test Video aufrufen
Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  2. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen
  3. Raumfahrt Nasa startet neue Beobachtungssonde Tess

Blackberry Key2 im Test: Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen
Blackberry Key2 im Test
Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen

Zwei Hauptkameras, 32 Tasten und viele Probleme: Beim Blackberry Key2 ist vieles besser als beim Keyone, unfertige Software macht dem neuen Tastatur-Smartphone aber zu schaffen. Im Testbericht verraten wir, was uns gut und was uns gar nicht gefallen hat.
Ein Test von Tobias Czullay

  1. Blackberry Key2 im Hands On Smartphone bringt verbesserte Tastatur und eine Dual-Kamera
  2. Blackberry Motion im Test Langläufer ohne Glanz

    •  /