• IT-Karriere:
  • Services:

Ein Funköffner für die Wohnungstüren

Haustür öffnet sich auf Knopfdruck

Für Autofahrer ist es inzwischen der Normalfall: Ein Klick auf die Fernbedienung, und die Tür ist aufgeschlossen. Die ELV/eQ-3-Gruppe bietet mit Keymatic eine Fernbedienung für Haus- und Wohnungstüren an.

Artikel veröffentlicht am ,

Auf der Innenseite der Tür wird ein Antrieb auf den Schließzylinder aufgesetzt. Darin befindet sich ein Motor, der den Schließmechanismus betätigt, und ein Empfänger. Klickt der Nutzer auf den Sender, schließt das System die Tür auf. Damit Unbefugte die Kommunikation nicht einfach abhören und sich Zutritt zu der Wohnung verschaffen können, wird das Signal mit AES-128 verschlüsselt.

Autonome Stromversorgung

Stellenmarkt
  1. Rail Power Systems GmbH, München
  2. Hochschule Furtwangen, Furtwangen

Das System ist einfach installierbar: Der Antrieb wird nur aufgesteckt. Die Stromversorgung verfolgt über eine AA-Zelle (Mignonzelle). Ein Satz Batterien soll laut Hersteller bei vier Schließvorgängen am Tag etwa ein Jahr halten.

Ein Empfänger kommuniziert mit bis zu 20 Sendern. Das System kann zudem in das Hausautomationssystem Homematic integriert werden. Wird das Keymatic-System mit dem Homematic-Steuerungsmodul kombiniert, lassen sich für Anwendungen im Büro auch Schließzeiten oder Profile definieren, also etwa, dass ein Gebäude um 20 Uhr ab- und am nächsten Morgen um 7 Uhr wieder aufgeschlossen wird. Die Sender können so programmiert werden, dass die Nutzer, etwa die Putzkolonne, nur zu bestimmten Zeiten oder an bestimmten Tagen in das Büro kommen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,86€
  2. 11€
  3. 1,94€

Autorer 07. Okt 2009

Und diese Angabe ist völlig falsch. Beim Hersteller kann man erfahren, dass es 3 x AA...

Siga9876 06. Okt 2009

Schloss+Schlüssel+Code kommt Dir nicht in den Sinn. Und natürlich FaCode: D.h. Codes die...

Kode 06. Okt 2009

also codes find ich ehrlich auch dämlich, weil die machen ja auch nur sinn wenn man sie...

ME_Fire 06. Okt 2009

Was ich mir wünschen würde wäre dass sowas wie bei meinem Renault funktioniert. Wenn man...

shalalala 06. Okt 2009

In die Zeitung von gestern wickelt man den Fisch von heute. Das Abus Hometec-System...


Folgen Sie uns
       


Google Pixel 4a - Test

Das Pixel 4a ist Googles neues Mittelklasse-Smartphone: Es kostet 350 Euro und hat unter anderem die gleiche Hauptkamera wie das Pixel 4.

Google Pixel 4a - Test Video aufrufen
Ausprobiert: Meine erste Strafgebühr bei Free Now
Ausprobiert
Meine erste Strafgebühr bei Free Now

Storniert habe ich bei Free Now noch nie. Doch diesmal wurde meine Geduld hart auf die Probe gestellt.
Ein Praxistest von Achim Sawall

  1. Gesetzentwurf Weitergabepflicht für Mobilitätsdaten geplant
  2. Personenbeförderung Taxibranche und Uber kritisieren Reformpläne

5G: Nokias und Ericssons enge Bindungen zu Chinas Führung
5G
Nokias und Ericssons enge Bindungen zu Chinas Führung

Nokia und Ericsson betreiben viel Forschung und Entwicklung zu 5G in China. Ein enger Partner Ericssons liefert an das chinesische Militär.
Eine Recherche von Achim Sawall

  1. Quartalsbericht Ericsson mit Topergebnis durch 5G in China
  2. Cradlepoint Ericsson gibt 1,1 Milliarden Dollar für Routerhersteller aus
  3. Neben Huawei Telekom wählt Ericsson als zweiten 5G-Ausrüster

Energiewende: Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte
Energiewende
Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte

Vor einem Jahrzehnt suchte die europäische Stahlindustrie nach Technologien, um ihren hohen Kohlendioxid-Ausstoß zu reduzieren, doch umgesetzt wurde fast nichts.
Eine Recherche von Hanno Böck

  1. Wetter Warum die Klimakrise so deprimierend ist

    •  /