Abo
  • Services:

Lotuslive iNotes - Webmail-Dienst für Unternehmen von IBM

Cloudbasiertes Angebot konkurriert auch mit Googles Apps

Mit Lotuslive iNotes bietet IBM ab sofort einen neuen E-Mail-Dienst an, der auch Kalender- und Adressverwaltung zur Verfügung stellt. Das cloudbasierte Lotuslive iNotes kann sowohl als eigenständige Lösung als auch zusammen mit vorhandenen E-Mail-Systemen wie Lotus Notes und Microsoft Exchange betrieben werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Lotuslive iNotes zielt auf Unternehmen, die Teile oder die gesamte E-Mail-Infrastruktur an einen Cloud-Computing-Dienst auslagern wollen. Damit tritt IBM auch in Konkurrenz zu Google.

Stellenmarkt
  1. T-Systems Multimedia Solutions GmbH, Berlin, Dresden, Jena, Leipzig oder Rostock
  2. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Berlin

Der Dienst erlaubt es, E-Mails über ein webbasiertes Interface zu senden und zu empfangen, auch offline. Zudem unterstützt es Push-E-Mail auf mobile Endgeräte, persönliche und unternehmensweite Kalender und eine Verwaltung der eigenen Kontakte sowie der des Unternehmens. Anti-Spam- und Virenschutz-Techniken sind integriert und können individuell angepasst werden.

Genutzt wird IBM Lotuslive iNotes bereits von Nokia, das über die IBM-Lösung seinen Kunden weltweit E-Mail-Dienste vor allem für Mobiltelefone anbietet. So verwenden rund 1,5 Millionen Nokia-Kunden Lotuslive iNotes, vermutlich meist ohne es zu wissen.

IBM bietet Lotuslive iNotes für 2,90 Euro netto pro Benutzer und Monat an.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. 32 GB 6,98€, 128 GB 23,58€)
  2. 169,90€ + Versand
  3. 58,99€

EgoTroubler 05. Okt 2009

nein er meint iNotes was jetzt Webmail heißt und mit dem man über DOLS offline gehen...

Palerider 05. Okt 2009

Ich finde die Bezeichnung ganz wunderbar - die Assoziation zu 'heiße Luft' liegt so schön...

mats 05. Okt 2009

... Hauptsache Buzzwords ;-)


Folgen Sie uns
       


Anthem - Fazit

Wir ziehen unser Fazit zu Anthem und erklären, was an Biowares Actionrollenspiel gelungen und weniger überzeugend ist.

Anthem - Fazit Video aufrufen
Days Gone angespielt: Zombies, Bikes und die Sache mit der Benzinpumpe
Days Gone angespielt
Zombies, Bikes und die Sache mit der Benzinpumpe

Mit dem nettesten Biker seit Full Throttle: Das Actionspiel Days Gone schickt uns auf der PS4 ins ebenso große wie offene Abenteuer. Trotz brutaler Elemente ist die Atmosphäre erstaunlich positiv - beim Ausprobieren wären wir am liebsten in der Welt geblieben.
Von Peter Steinlechner


    Cascade Lake AP/SP: Das können Intels Xeon-CPUs mit 56 Kernen
    Cascade Lake AP/SP
    Das können Intels Xeon-CPUs mit 56 Kernen

    Während AMD seine Epyc-Chips mit 64 Cores erst im Sommer 2019 veröffentlichen wird, legt Intel mit den Cascade Lake mit 56 Kernen vor: Die haben mehr Bandbreite, neue Instruktionen für doppelt so schnelle KI-Berechnungen und können persistenten Speicher ansprechen.
    Von Marc Sauter

    1. Cascade Lake Intel legt Taktraten der Xeon SP v2 offen
    2. Optane DC Persistent Memory So funktioniert Intels nicht-flüchtiger Speicher
    3. Cascade Lake AP Intel zeigt 48-Kern-CPU für Server

    Tropico 6 im Test: Wir basteln eine Bananenrepublik
    Tropico 6 im Test
    Wir basteln eine Bananenrepublik

    Das Militär droht mit Streik, die Nachbarländer mit Krieg und wir haben keinen Rum mehr: Vor solchen Problemen stehen wir als (nicht allzu böser) Diktator in Tropico 6, das für anspruchsvolle Aufbauspieler mehr als einen Blick wert ist.
    Ein Test von Peter Steinlechner


        •  /