Abo
  • Services:
Anzeige

Gerüchte über neue Macs: Flacher, schneller und günstiger

iMacs sollen flacher werden, Mac mini billiger

Über Googles Adsense offenbar vorzeitig ausgelieferte Anzeigen sorgen für Spekulationen über neue Apple-Rechner. Demnach soll es zwei neue iMacs geben, ein flacheres Macbook sowie eine Preissenkung für den Mac mini.

Wie üblich schweigt Apple vor neuen Produkteinführungen zu den Geräten, was die Gerüchteküche anheizt und dem Unternehmen kostenloses Marketing einbringt. Appleinsider hat nun Google-Anzeigen festgehalten, die Details zu den neuen Macs verraten sollen.

Anzeige

Vor allem niederländische Google-Werbung nennt einige Schlagworte zu den Geräten. Demnach soll es zwei neue iMacs mit Bildschirmdiagonalen von 20 und 24 Zoll geben, die besonders flach sind. Das günstigste Modell soll 1.099 Euro kosten, was Apple derzeit auch für den aktuellen 20-Zoll-iMac verlangt.

Offenbar kein neues Modell, aber eine Preissenkung steht für den erst im März 2009 renovierten Mac mini an, der nun über einen Geforce-9400M-Chipsatz verfügt. Er soll in der kleinsten Ausstattung um 100 Euro günstiger werden und dann 499 Euro kosten.

 

Apples günstigster Mobilrechner, das Macbook ohne den Namenszusatz "Pro" mit 13-Zoll-Display und Kunststoffgehäuse, wird den Anzeigen zufolge "dünner, leichter und schneller". Angaben zu den verbauten Komponenten liegen wie bei den anderen Geräten nicht vor.

Neue Mobil-CPUs von Intel erst 2010

Dass Apple insbesondere seine Mobilrechner noch 2009 aktualisiert, wäre auch nur beim Macbook zu erwarten, denn Intel stellt vor dem mobilen Nehalem mit zwei Kernen "Arrandale" keine neue Mobilplattform mehr vor. Der neue Core i7 für Notebooks ist erst vor kurzem erschienen, mit 45 bis 55 Watt aber so energiehungrig, dass er nicht ohne weiteres in 35-Watt-Designs der größeren Macbook Pro passt.

Arrandale und die zugehörige Plattform "Calpella" wiederum erfordern - ebenso wie der Core i7 - neue Mainboards. Laut Intel werden die Arrandale-CPUs zwar noch 2009 in Serie gefertigt, erste Rechner damit soll es aber erst Anfang des Jahres 2010 geben. Apple durfte zwar schon öfter, zum Beispiel im Macbook Air, zuerst neue Intel-CPUs verbauen, ein Marktstart von Arrandale mehrere Monate vor anderen Herstellern wäre jedoch vor allem den taiwanischen Firmen gegenüber schwer zu vermitteln.


eye home zur Startseite
oi... 08. Okt 2009

o_O Wer bist du denn? Aber ja, ich glaube wir reden vom selben System. Apple verliert...

Satan 06. Okt 2009

Wenn du mal weiterlesen taetest, würdest du sehen, dass ich den Mac Mini als...

rumme 06. Okt 2009

Und was hat das jetzt mit mutmaßlichen Produkten einer nicht-arabischen Firma zu tun? Au...

A.Bundy 06. Okt 2009

"ginge der GARANTIERT weg wie warme semmeln" Wenn das TATSÄCHLICH der Fall wäre, würde...

ewf 06. Okt 2009

http://www.youtube.com/watch?v=8zEQhhaJsU4 WeeeeeeHaaaaaaaaaaaahhhrrr! Camon!


Mac To The Future / 05. Okt 2009



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Teambank AG, Nürnberg
  2. T-Systems International GmbH, verschiedene Einsatzorte
  3. Der Präsident des Kammergerichts, Berlin
  4. CAL Consult GmbH, Nürnberg


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Laptops, Werkzeuge, Outdoor-Spielzeug, Grills usw.)
  2. (u. a. Bose Soundlink Mini Bluetooth Speaker II 149,90€, Bose SOUNDSPORT PULSE WIRELESS 174,90€)
  3. (u. a. Makita Bohrhammer HR2470 94,90€, Makita Akku-Bohrschrauber uvm.)

Folgen Sie uns
       


  1. Fake News

    Ägypten blockiert 21 Internetmedien

  2. Bungie

    Destiny 2 mischt Peer-to-Peer und dedizierte Server

  3. Rocketlabs

    Neuseeländische Rakete erreicht den Weltraum

  4. Prozessor

    Intel wird Thunderbolt 3 in CPUs integrieren

  5. Debatte nach Wanna Cry

    Sicherheitslücken veröffentlichen oder zurückhacken?

  6. Drohne

    DJI Spark ist ein winziger Spaßcopter mit Gestensteuerung

  7. Virb 360

    Garmins erste 360-Grad-Kamera nimmt 5,7K-Videos auf

  8. Digitalkamera

    Ricoh WG-50 soll Fotos bei extremen Bedingungen ermöglichen

  9. Wemo

    Belkin erweitert Smart-Home-System um Homekit-Bridge

  10. Digital Paper DPT-RP1

    Sonys neuer E-Paper-Notizblock wird 700 US-Dollar kosten



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Quantencomputer: Nano-Kühlung für Qubits
Quantencomputer
Nano-Kühlung für Qubits
  1. IBM Q Mehr Qubits von IBM
  2. Quantencomputer Was sind diese Qubits?
  3. Verschlüsselung Kryptographie im Quantenzeitalter

Calliope Mini im Test: Neuland lernt programmieren
Calliope Mini im Test
Neuland lernt programmieren
  1. Arduino Cinque RISC-V-Prozessor und ESP32 auf einem Board vereint
  2. MKRFOX1200 Neues Arduino-Board erscheint mit kostenlosem Datentarif
  3. Creoqode 2048 Tragbare Spielekonsole zum Basteln erhältlich

Tado im Langzeittest: Am Ende der Heizperiode
Tado im Langzeittest
Am Ende der Heizperiode
  1. Speedport Smart Telekom bringt Smart-Home-Funktionen auf den Speedport
  2. Tapdo Das Smart Home mit Fingerabdrücken steuern
  3. Mehr Möbel als Gadget Eine Holzfernbedienung für das Smart Home

  1. Re: Frequenzvermüllung

    neocron | 11:45

  2. Re: Hehe, ich würde noch einen anderen Nachteil sehen

    eXXogene | 11:41

  3. Was soll der Hype um das 3310?

    h3nNi | 11:40

  4. Re: Toller Artikel, coole Technik

    notthisname | 11:39

  5. Re: Coole Sache aber,

    Niaxa | 11:34


  1. 11:30

  2. 11:10

  3. 10:50

  4. 10:22

  5. 09:02

  6. 08:28

  7. 07:16

  8. 07:08


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel