Abo
  • Services:

Eve Online bekommt plattformunabhängiges soziales Netzwerk

CCP verrät neue Details über New Eden bei Fanfest

Eve Online läuft nur auf PCs, der eng verknüpfe Shooter-Ableger Dust 514 nach aktuellem Stand nur auf Konsolen. Mit New Eden fallen die Plattformgrenzen. New Eden soll mehr sein als nur ein weiteres soziales Netzwerk für Computerspieler.

Artikel veröffentlicht am ,

Auf dem Fanfest im isländischen Reykjavik, das jedes Jahr stattfindet, hat CCP sein bislang unter dem Arbeitstitel Cosmos geführtes soziales Netzwerk namens New Eden neu vorgestellt. Es soll nach seiner Veröffentlichung den Informationsaustausch auch über andere technische Plattformen bieten - etwa Unterhaltungen zwischen Spielern, oder den Zugang zu Neuigkeiten über Eve per iPhone oder Blackberry. CCP will die API von New Eden öffentlich zugänglich machen. Die Entwicklung von Inhalten oder Applikationen ist ähnlich wie in Facebook ausdrücklich erwünscht; ebenso erwünscht ist, dass Ingame-Funkionen etwa auf mobile Endgeräte ausgelagert werden.

 

Stellenmarkt
  1. Automotive Lighting Reutlingen GmbH, Reutlingen bei Stuttgart
  2. Groz-Beckert KG, Albstadt

Ein konkretes Beispiel für New Eden ist das bereits auf der Gamescom 2009 in Köln angekündigte Konsolen-MMOG Dust 514, in dem Spieler auf Xbox 360 und Playstation 3 in der Ego-Perspektive in Planeten für Auftraggeber aus Eve Online kämpfen - die Kommunikation soll über das soziale Netzwerk ablaufen. Wie das im Detail funktioniert, hat CCP noch nicht verraten.

Zu den Grundfunktionen von New Eden soll der Zugriff auf Spielerprofile sowie ein neues Mail-System gehören. Außerdem sollen Spieler damit auch unterwegs ihren Status ändern oder den von Kameraden einsehen können. Laut CCP wird New Eden im ersten Quartal 2010 fertig. Bereits vorher, am 1. Dezember 2009, soll die kostenlose Erweiterung Dominion erscheinen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Fractal Design Meshfy Light Tint 69,90€)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

Xelopha 13. Okt 2009

Oh shice. Ein CW-User.

haxxx0r 05. Okt 2009

Ich hätte nicht gedacht das es immernoch Leute gibt die kein "Ad Block Plus" installiert...

junger_ego 05. Okt 2009

wenn man merkbefreit ist, vermutlich schon ;)

BananaJow 05. Okt 2009

...wenns net magst, schau net hin.


Folgen Sie uns
       


Dell XPS 13 (9380) - Test

Das aktuelle XPS 13 entspricht vom Gehäuse her dem Vorgänger, allerdings sitzt die Webcam nun oberhalb des Displays und vor dem matten Panel befindet sich keine spiegelnde Scheibe mehr. Zudem fallen CPU-Geschwindigkeit und Akkulaufzeit höher aus.

Dell XPS 13 (9380) - Test Video aufrufen
Operation 13: Anonymous wird wieder aktiv
Operation 13
Anonymous wird wieder aktiv

Mehrere Jahre wirkte es, als sei das dezentrale Kollektiv Anonymous in Deutschland eingeschlafen. Doch es bewegt sich etwas, die Aktivisten machen gegen Artikel 13 mobil - auf der Straße wie im Internet.
Von Anna Biselli


    Fido-Sticks im Test: Endlich schlechte Passwörter
    Fido-Sticks im Test
    Endlich schlechte Passwörter

    Sicher mit nur einer PIN oder einem schlechten Passwort: Fido-Sticks sollen auf Tastendruck Zwei-Faktor-Authentifizierung oder passwortloses Anmelden ermöglichen. Golem.de hat getestet, ob sie halten, was sie versprechen.
    Ein Test von Moritz Tremmel

    1. E-Mail-Marketing Datenbank mit 800 Millionen E-Mail-Adressen online
    2. Webauthn Standard für passwortloses Anmelden verabschiedet
    3. Studie Passwortmanager hinterlassen Passwörter im Arbeitsspeicher

    Trüberbrook im Test: Provinzielles Abenteuer
    Trüberbrook im Test
    Provinzielles Abenteuer

    Neuartiges Produktionsverfahren, prominente Sprecher: Das bereits vor seiner Veröffentlichung für den Deutschen Computerspielpreis nominierte Adventure Trüberbrook bietet trotz solcher Auffälligkeiten nur ein allzu braves Abenteuer in der deutschen Provinz der 60er Jahre.
    Von Peter Steinlechner

    1. Quellcode Al Lowe verkauft Disketten mit Larry 1 auf Ebay
    2. Wet Dreams Don't Dry im Test Leisure Suit Larry im Land der Hipster
    3. Life is Strange 2 im Test Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

      •  /