Abo
  • Services:

SAP entfernt Netweaver weitgehend aus Business ByDesign

Entwicklung der Mittelstandssoftware kostete 1,5 Milliarden Euro

Die SAP-Software Business ByDesign kommt zwar in der ersten Jahreshälfte 2010 auf den Markt. Doch um die Mittelstandssoftware schneller zu machen, wird nun die Netweaver-Technologie weitgehend aus dem Produkt entfernt.

Artikel veröffentlicht am ,

Zwei Jahre später als ursprünglich geplant soll die SAP-Software Business ByDesign 2010 auf den Markt kommen. "Wir kommen im ersten Halbjahr 2010 mit Business ByDesign auf den Markt", so ein Sprecher zur Wirtschaftswoche, der frühere Aussagen von SAP-Chef Léo Apotheker bekräftigte. Anfang Januar 2010 sollen Einzelheiten bekanntgegeben werden. Doch die Mittelstandssoftware wird auf den technischen Unterbau Netweaver weitgehend verzichten müssen, berichtet das Magazin.

Stellenmarkt
  1. Wüstenrot & Württembergische AG, Ludwigsburg
  2. Controlware GmbH, Ingolstadt

Aus verschiedenen Unternehmensquellen berichtet es, dass die Entwicklung von Business ByDesign in den letzten sechs Jahren zwischen 1 und 1,5 Milliarden Euro gekostet habe. Das Unternehmen wollte die Angaben nicht kommentieren.

Laut Unternehmenskreisen sind die SAP-Entwickler derzeit dabei, Business ByDesign schlanker zu machen. Um die Komplexität zu senken und die Bereitstellung der Software kostengünstiger zu machen, werde der technische Unterbau Netweaver weitgehend aus dem Produkt herausgenommen. Dieser Schritt sei im Unternehmen umstritten: "Allein der technische Unterbau SAP Netweaver macht es möglich, alle Geschäftsprozesse durchgängig abzubilden - ohne jegliche Medienbrüche", hatte Jim Hagemann Snabe, Entwicklungsvorstand bei der SAP AG, noch im September 2009 der Computerwoche gesagt.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 7,48€
  2. (u. a. The Crew 2 für 39,99€, Tom Clancy's Ghost Recon Wildlands für 16,99€ und Rayman 3 für...
  3. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 14.11.)
  4. 47,99€

Geistesblitz 13. Okt 2009

Es ist erstaunlich, was sich hier für Leute zu Wort melden. Schau mal bitte bei Google...

sapGui 05. Okt 2009

Yo. SAP GUi = NetWeaver Gui hahahahahaha! Weiter so! Keine Wunder, dass Berater so...

NiemandKeiner 05. Okt 2009

FULL ACK Nee - die in Walldorf haben einfach nicht gerafft ein preislich attraktives...

NiemandKeiner 05. Okt 2009

Der ABAP Stack braucjt KEIN JAVA! ABAP ist eine Programiersprache. Netweaver ist die...

NiemandKeiner 05. Okt 2009

Kenn SAP sehr gut (Basis und Module) und war bei einer Oracle Implementation dabei...


Folgen Sie uns
       


FritzOS 7 - Test

FritzOS 7 steckt voller sinnvoller Neuerungen: Im Test gefallen uns der einfach einzurichtende WLAN-Gastzugang und die praktische Mesh-Übersicht. Nachholbedarf gibt es aber noch bei der NAS-Funktion.

FritzOS 7 - Test Video aufrufen
Segelflug: Die Höhenflieger
Segelflug
Die Höhenflieger

In einem Experimental-Segelflugzeug von Airbus wollen Flugenthusiasten auf gigantischen Luftwirbeln am Rande der Antarktis fast 30 Kilometer hoch aufsteigen - ganz ohne Motor. An Bord sind Messinstrumente, die neue und unverfälschte Daten für die Klimaforschung liefern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Luftfahrt Nasa testet leise Überschallflüge
  2. Low-Boom Flight Demonstrator Lockheed baut leises Überschallflugzeug
  3. Elektroflieger Norwegen will elektrisch fliegen

Energietechnik: Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus
Energietechnik
Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus

Ein Akku mit der Energiekapazität eines Benzintanks würde viele Probleme lösen. In der Theorie ist das möglich. In der Praxis ist noch viel Arbeit nötig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos CDU will Bau von Akkuzellenfabriken subventionieren
  2. Brine4Power EWE will Strom unter der Erde speichern
  3. Forschung Akku für Elektroautos macht es sich im Winter warm

Zahlen mit Smartphones im Alltagstest: Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein
Zahlen mit Smartphones im Alltagstest
Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein

In Deutschland gibt es mittlerweile mehrere Möglichkeiten, drahtlos mit dem Smartphone zu bezahlen. Wir haben Google Pay mit der Sparkassen-App Mobiles Bezahlen verglichen und festgestellt: In der Handhabung gleichen sich die Apps zwar, doch in den Details gibt es einige Unterschiede.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartphone Auch Volksbanken führen mobiles Bezahlen ein
  2. Bezahldienst ausprobiert Google Pay startet in Deutschland mit vier Finanzdiensten

    •  /