SAP entfernt Netweaver weitgehend aus Business ByDesign

Entwicklung der Mittelstandssoftware kostete 1,5 Milliarden Euro

Die SAP-Software Business ByDesign kommt zwar in der ersten Jahreshälfte 2010 auf den Markt. Doch um die Mittelstandssoftware schneller zu machen, wird nun die Netweaver-Technologie weitgehend aus dem Produkt entfernt.

Artikel veröffentlicht am ,

Zwei Jahre später als ursprünglich geplant soll die SAP-Software Business ByDesign 2010 auf den Markt kommen. "Wir kommen im ersten Halbjahr 2010 mit Business ByDesign auf den Markt", so ein Sprecher zur Wirtschaftswoche, der frühere Aussagen von SAP-Chef Léo Apotheker bekräftigte. Anfang Januar 2010 sollen Einzelheiten bekanntgegeben werden. Doch die Mittelstandssoftware wird auf den technischen Unterbau Netweaver weitgehend verzichten müssen, berichtet das Magazin.

Stellenmarkt
  1. Software Engineer (m/w/d) Schwerpunkt C#
    Thales Deutschland GmbH, Ditzingen
  2. IT Systemintegrator (w/m/d)
    EUCHNER GmbH + Co. KG, Leinfelden-Echterdingen, Stuttgart
Detailsuche

Aus verschiedenen Unternehmensquellen berichtet es, dass die Entwicklung von Business ByDesign in den letzten sechs Jahren zwischen 1 und 1,5 Milliarden Euro gekostet habe. Das Unternehmen wollte die Angaben nicht kommentieren.

Laut Unternehmenskreisen sind die SAP-Entwickler derzeit dabei, Business ByDesign schlanker zu machen. Um die Komplexität zu senken und die Bereitstellung der Software kostengünstiger zu machen, werde der technische Unterbau Netweaver weitgehend aus dem Produkt herausgenommen. Dieser Schritt sei im Unternehmen umstritten: "Allein der technische Unterbau SAP Netweaver macht es möglich, alle Geschäftsprozesse durchgängig abzubilden - ohne jegliche Medienbrüche", hatte Jim Hagemann Snabe, Entwicklungsvorstand bei der SAP AG, noch im September 2009 der Computerwoche gesagt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Geistesblitz 13. Okt 2009

Es ist erstaunlich, was sich hier für Leute zu Wort melden. Schau mal bitte bei Google...

sapGui 05. Okt 2009

Yo. SAP GUi = NetWeaver Gui hahahahahaha! Weiter so! Keine Wunder, dass Berater so...

NiemandKeiner 05. Okt 2009

FULL ACK Nee - die in Walldorf haben einfach nicht gerafft ein preislich attraktives...

NiemandKeiner 05. Okt 2009

Der ABAP Stack braucjt KEIN JAVA! ABAP ist eine Programiersprache. Netweaver ist die...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Liberty Lifter
US-Militär lässt ein eigenes Ekranoplan entwickeln

In den 1960er Jahren schockten die Sowjets den Westen mit dem Kaspischen Seemonster. Die Darpa will ein eigenes, besseres Bodeneffektfahrzeug bauen.

Liberty Lifter: US-Militär lässt ein eigenes Ekranoplan entwickeln
Artikel
  1. Abo: Spielebranche streitet über Game Pass
    Abo
    Spielebranche streitet über Game Pass

    Nach Kritik von Sony gibt es mehr Stimmen aus der Spielebranche, die Game Pass problematisch finden - aber auch klares Lob für das Abo.

  2. Microsoft: Der Android-App-Store für Windows 11 kommt nach Deutschland
    Microsoft
    Der Android-App-Store für Windows 11 kommt nach Deutschland

    Build 2022 Der Microsoft Store soll noch attraktiver werden. So können Kunden ihre Apps künftig ohne lange Wartezeiten direkt veröffentlichen.

  3. Macht mich einfach wahnsinnig: Kelber beklagt digitale Inkompetenz von VW
    "Macht mich einfach wahnsinnig"
    Kelber beklagt digitale Inkompetenz von VW

    Der Bundesdatenschutzbeauftragte Ulrich Kelber hat vor einem Jahr ein Elektroauto bei VW bestellt. Und seitdem nichts mehr davon gehört.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5-Controller (alle Farben) günstig wie nie: 49,99€ • Samsung SSD 1TB 79€ • LG OLED TV 77" 56% günstiger: 1.099€ • Alternate (u. a. Cooler Master Curved Gaming-Monitor 34" UWQHD 144 Hz 459€) • Sony-Fernseher bis zu 47% günstiger • Samsung schenkt 19% MwSt.[Werbung]
    •  /