X.org veröffentlicht X-Server 1.7.0

Unterstützung für XI2/Multi-Pointer X

Mit erheblicher Verspätung hat das Projekt X.org seinen X-Server in der Version 1.7.0 veröffentlicht. Er unterstützt unter anderem Eingaben mit mehreren Cursors gleichzeitig.

Artikel veröffentlicht am ,

Zu den wesentlichen Neuerungen im X-Server 1.7.0 gehört die Unterstützung von XI2/Multi-Pointer X und damit mehrerer gleichzeitiger Maus- und Tastatur-Fokusse sowie ein API, um damit umzugehen. Wieder aktiviert ist die sogenannte VGA-Arbitration, um in Systemen mit mehreren Grafikkarten zu regeln, an welche die VGA-Kommandos gesendet werden sollen.

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler (m/w/d) Innovatives Printmanagement
    Württembergische Gemeinde-Versicherung a.G., Stuttgart
  2. Process Consultant PLM (m/w/d)
    INNEO Solutions GmbH, deutschlandweit
Detailsuche

Ebenfalls schon einmal vorhanden war die nach Fehlerkorrekturen wieder aktivierte XDMX-Unterstützung für verteiltes Multiheaded X DDX. Xdmx fungiert als Proxy, der Ausgaben an mehrere X-Server weiterreicht, um beispielsweise Displaywände mit mehreren Maschinen anzusteuern, auf denen jeweils ein normaler X-Server läuft.

Erstmals Teil einer offiziellen Version ist XQuartz, ein X-Server für MacOS X.

X.orgs X-Server 1.7.0 steht unter xorg.freedesktop.org zum Download bereit. Die Neuerungen fasst Peter Hutterer in seiner Release-Ankündigung zusammen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Smartwatch
Öffnen der Apple Watch Ultra trotz Schrauben riskant

Die Apple Watch Ultra verfügt über vier Schrauben auf der Unterseite. Nutzer sollten sie nicht lösen, um die Uhr nicht zu zerstören.

Smartwatch: Öffnen der Apple Watch Ultra trotz Schrauben riskant
Artikel
  1. Gegen Amazon und Co.: Frankreich führt Mindestgebühren für Buchbestellungen ein
    Gegen Amazon und Co.
    Frankreich führt Mindestgebühren für Buchbestellungen ein

    Mit einer Mindestliefergebühr will Frankreich kleinere Geschäfte vor großen Onlinehändlern wie Amazon schützen.

  2. Gen.Travel: Volkswagen zeigt autonomes Elektroauto mit Betten
    Gen.Travel
    Volkswagen zeigt autonomes Elektroauto mit Betten

    VW hat eine Autostudie vorgestellt, in der niemand mehr fahren muss. Stattdessen kann gearbeitet, geschlafen oder gefreizeitet werden.

  3. Gegen den Kabelsalat: USB bekommt Logos mit Datenraten und Energieübertragung
    Gegen den Kabelsalat
    USB bekommt Logos mit Datenraten und Energieübertragung

    Um verwirrende Benennungen wie USB 3.2 Gen2x2 zu vermeiden, führt das USB-IF weitere Logos ein. Die sind aber nicht verpflichtend.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • CyberWeek: Gaming-Hardware uvm. • Crucial P2 1 TB 67,90€ • ViewSonic VX2719-PC FHD/240 Hz 179,90€ • MindStar (u. a. MSI MAG Z690 Tomahawk 219€ + $20 Steam) • Apple AirPods 2. Gen 105€ • Alternate (u. a. Chieftec GDP-750C-RGB 71,89€) • Logitech G Pro Gaming Keyboard 77,90€ [Werbung]
    •  /