Abo
  • Services:

OpenSSH 5.3 veröffentlicht

Unterstützung für Windows 95, 98 und Me entfällt

Die freie Implementierung des SSH-Protokolls, OpenSSH, ist zu ihrem 10. Geburtstag in der Version 5.3 erschienen. Diese bringt vor allem Korrekturen mit und lässt die Unterstützung von Windows 95, 98 und Me fallen.

Artikel veröffentlicht am ,

Bei OpenSSH handelt es sich um eine vollständige Implementierung des SSH-Protokolls in den Versionen 1.3, 1.5 und 2.0, samt SFTP-Client- und Serverunterstützung. Die neue Version 5.3 bringt gegenüber der Version 5.2 einige kleine Korrekturen. So sind beispielsweise Verzeichnispfade nicht länger auf 256 Zeichen beschränkt.

Stellenmarkt
  1. M-net Telekommunikations GmbH, München
  2. McService GmbH, München

Die größte Veränderung bezieht sich aber auf den Wegfall der Unterstützung alter Cygwin-Versionen sowie von Windows 95, 98 und Me. Diese Systeme werden mit OpenSSH 5.3 nicht mehr unterstützt. Neuere Cygwin-Versionen sollen von einem vergrößerten IO-Buffer von 64 KByte profitieren, was die Geschwindigkeit signifikant erhöhen soll.

OpenSSH 5.3 steht unter openssh.com zum Download bereit. Die Neuerungen sind in der Release-Ankündigung zusammengefasst.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-56%) 10,99€
  2. 9,95€
  3. (-79%) 4,25€

biker99 19. Dez 2009

Ich benutze auf einem nicht ganz so alten Rechner außer Linux Mandriva 2009 immer noch...

kikimi 03. Okt 2009

Aber das Spiel "The Moment of Silence" gibts wirklich :)

Interessierter... 02. Okt 2009

ftp://openbsd.bsdforen.de/pub/OpenBSD/OpenSSH/portable/openssh-5.3p1.tar.gz

Esser 02. Okt 2009

Mein Täglich Brot. Tolle Wurst!


Folgen Sie uns
       


Magic Leap One Creator Edition ausprobiert

Mit der One Creator Edition hat Magic Leap endlich seine seit Jahren angekündigte AR-Brille veröffentlicht. In Teilbereichen ist sie besser als Microsofts Hololens, in anderen aber schlechter.

Magic Leap One Creator Edition ausprobiert Video aufrufen
Gaming-Tastaturen im Test: Neue Switches für Gamer und Tipper
Gaming-Tastaturen im Test
Neue Switches für Gamer und Tipper

Corsair und Roccat haben neue Gaming-Tastaturen auf den Markt gebracht, die sich vor allem durch ihre Switches auszeichnen. Im Test zeigt sich, dass Roccats Titan Switch besser zum normalen Tippen geeignet ist, aber nicht an die Geschwindigkeit des Corsair-exklusiven Cherry-Switches herankommt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Azio RCK Retrotastatur wechselt zwischen Mac und Windows-Layout
  2. OLKB Planck im Test Winzig, gerade, programmierbar - gut!
  3. Alte gegen neue Model M Wenn die Knickfedern wohlig klackern

Drahtlos-Headsets im Test: Ohne Kabel spielt sich's angenehmer
Drahtlos-Headsets im Test
Ohne Kabel spielt sich's angenehmer

Sie nerven und verdrehen sich in den Rollen unseres Stuhls: Kabel sind gerade bei Headsets eine Plage. Doch gibt es so viele Produkte, die darauf verzichten können. Wir testen das Alienware AW988, das Audeze Mobius, das Hyperx Cloud Flight und das Razer Nari Ultimate - und haben einen Favoriten.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Sieben Bluetooth-Ohrstöpsel im Test Jabra zeigt Apple, was den Airpods fehlt
  2. Ticpods Free Airpods-Konkurrenten mit Touchbedienung kosten 80 Euro
  3. Bluetooth-Ohrstöpsel im Vergleichstest Apples Airpods lassen hören und staunen

Requiem zur Cebit: Es war einmal die beste Messe
Requiem zur Cebit
Es war einmal die beste Messe

Nach 33 Jahren ist Schluss mit der Cebit und das ist mehr als schade. Wir waren dabei, als sie noch nicht nur die größte, sondern auch die beste Messe der Welt war - und haben dann erlebt, wie Trends verschlafen wurden. Ein Nachruf.
Von Nico Ernst

  1. IT-Messe Die Cebit wird eingestellt

    •  /