• IT-Karriere:
  • Services:

Sony will Geräte ohne Kabel bauen

Drahtlose Stromübertragung per Magnetresonanz

Nie mehr Kabel: Sony hat ein System zur drahtlosen Stromübertragung entwickelt. Über eine Entfernung von einem halben Meter sollen Fernseher und andere Geräte mit elektrischer Energie versorgt werden können.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit einer neu entwickelten Technik soll es möglich sein, Strom mit einer Leistung von 60 Watt drahtlos zu übertragen. Die Übertragung erfolgt per Magnetresonanz. Die Effizienz liegt laut Sony zwischen 60 und 80 Prozent.

Stellenmarkt
  1. Automotive Safety Technologies GmbH, Gaimersheim
  2. Greenpeace e.V., Hamburg

Die Geräte können einen halben Meter von der Stromquelle entfernt stehen. Mit Hilfe eines Zusatzgerätes, das zwischen Sender und Empfänger aufgestellt wird, soll es möglich sein, die Reichweite auf 80 cm zu vergrößern. Sender und Empfänger müssen für die Energieübertragung die gleiche Resonanzfrequenz nutzen. Nutzer könnten zwischen den beiden auch Metallgegenstände aufstellen. Diese würden sich durch die drahtlose Stromübertragung nicht aufheizen, sagt Sony.

Wann Käufer mit den ersten Geräten ohne Stromkabel rechnen können, teilte das Unternehmen nicht mit.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-10%) 17,99€
  2. (-53%) 27,99€
  3. 33,99€
  4. (-53%) 18,99€

leser123456789 05. Okt 2009

Um sich daran zu verletzen? Aber hast ja recht. Effektivität ist ein guter Punkt.

leser123456789 05. Okt 2009

Scheint wohl so. Das kannst Du selbst ganz einfach nachvollziehen: Stell ein Ei...

Gentomate 03. Okt 2009

oder einmal vergessen die Stromrechnung zu zahlen... Dead End.

Darq 03. Okt 2009

Ein Jugo (Königreich Jugoslawien). Aber wenn schon Kroate schreibst, dementsprechend...

sdasdasda 03. Okt 2009

http://my.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?MyEbay&gbh=1


Folgen Sie uns
       


Macbook Pro 16 Zoll - Test

Das Macbook Pro 16 stellt sich in unserem Test als eine echte Verbesserung dar. Das liegt auch daran, dass Apple einen Schritt zurückgeht, das Butterfly-Keyboard fallenlässt und die physische Escape-Taste zurückbringt.

Macbook Pro 16 Zoll - Test Video aufrufen
Nasa: Boeing umging Sicherheitsprozeduren bei Starliner
Nasa
Boeing umging Sicherheitsprozeduren bei Starliner

Vergessene Tabelleneinträge, fehlende Zeitabfragen und störende Mobilfunksignale sollen ursächlich für die Probleme beim Testflug des Starliner-Raumschiffs gewesen sein. Das seien aber nur Symptome des Zusammenbruchs der Sicherheitsprozeduren in der Softwareentwicklung von Boeing. Parallelen zur Boeing 737 MAX werden deutlich.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Boeings Starliner hatte noch einen schweren Softwarefehler
  2. Boeing 777x Jungfernflug für das größte zweistrahlige Verkehrsflugzeug
  3. Boeing 2019 wurden mehr Flugzeuge storniert als bestellt

Frauen in der Technik: Von wegen keine Vorbilder!
Frauen in der Technik
Von wegen keine Vorbilder!

Technik, also auch Computertechnik, war schon immer ein männlich dominiertes Feld. Das heißt aber nicht, dass es in der Geschichte keine bedeutenden Programmiererinnen gab. Besonders das Militär zeigte reges Interesse an den Fähigkeiten von Frauen.
Von Valerie Lux

  1. Arbeit Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
  2. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann
  3. Arbeit Wer ein Helfersyndrom hat, ist im IT-Support richtig

Galaxy Z Flip im Hands-on: Endlich klappt es bei Samsung
Galaxy Z Flip im Hands-on
Endlich klappt es bei Samsung

Beim zweiten Versuch hat Samsung aus seinen Fehlern gelernt: Das Smartphone Galaxy Z Flip mit faltbarem Display ist alltagstauglicher und stabiler als der Vorgänger. Motorolas Razr kann da nicht mithalten.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Isocell Bright HM1 Samsung verwendet neuen 108-MP-Sensor im Galaxy S20 Ultra
  2. Smartphones Samsung schummelt bei Teleobjektiven des Galaxy S20 und S20+
  3. Galaxy Z Flip Samsung stellt faltbares Smartphone im Folder-Design vor

    •  /