Abo
  • Services:

Sony will Geräte ohne Kabel bauen

Drahtlose Stromübertragung per Magnetresonanz

Nie mehr Kabel: Sony hat ein System zur drahtlosen Stromübertragung entwickelt. Über eine Entfernung von einem halben Meter sollen Fernseher und andere Geräte mit elektrischer Energie versorgt werden können.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit einer neu entwickelten Technik soll es möglich sein, Strom mit einer Leistung von 60 Watt drahtlos zu übertragen. Die Übertragung erfolgt per Magnetresonanz. Die Effizienz liegt laut Sony zwischen 60 und 80 Prozent.

Stellenmarkt
  1. DR. JOHANNES HEIDENHAIN GmbH, Traunreut (Raum Rosenheim)
  2. FUNKINFORM Informations- und Datentechnik GmbH, Ettlingen

Die Geräte können einen halben Meter von der Stromquelle entfernt stehen. Mit Hilfe eines Zusatzgerätes, das zwischen Sender und Empfänger aufgestellt wird, soll es möglich sein, die Reichweite auf 80 cm zu vergrößern. Sender und Empfänger müssen für die Energieübertragung die gleiche Resonanzfrequenz nutzen. Nutzer könnten zwischen den beiden auch Metallgegenstände aufstellen. Diese würden sich durch die drahtlose Stromübertragung nicht aufheizen, sagt Sony.

Wann Käufer mit den ersten Geräten ohne Stromkabel rechnen können, teilte das Unternehmen nicht mit.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€
  2. 16,99€
  3. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  4. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

leser123456789 05. Okt 2009

Um sich daran zu verletzen? Aber hast ja recht. Effektivität ist ein guter Punkt.

leser123456789 05. Okt 2009

Scheint wohl so. Das kannst Du selbst ganz einfach nachvollziehen: Stell ein Ei...

Gentomate 03. Okt 2009

oder einmal vergessen die Stromrechnung zu zahlen... Dead End.

Darq 03. Okt 2009

Ein Jugo (Königreich Jugoslawien). Aber wenn schon Kroate schreibst, dementsprechend...

sdasdasda 03. Okt 2009

http://my.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?MyEbay&gbh=1


Folgen Sie uns
       


Alt gegen neu - Model M im Test

Das US-Unternehmen Unicomp bietet Tastaturen mit Buckling-Spring-Schalter an - so wie sie einst bei IBMs Model-M-Modellen verwendet wurden. Die Kunststoffteile sind zwar nicht so hochwertig wie die des Originals, die neuen Model Ms sind aber dennoch sehr gute Tastaturen.

Alt gegen neu - Model M im Test Video aufrufen
Business-Festival: Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden
Business-Festival
Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden

Cebit 2018 Zur ersten neuen Cebit sind deutlich weniger Besucher als im Vorjahr gekommen. Dennoch feiern Messe AG, Bitkom und Aussteller den Relaunch der Veranstaltung als Erfolg. Die Cebit 2019 wird erneut etwas verlegt.

  1. Festival statt Technikmesse "Die neue Cebit ist ein Proof of Concept"

Game Workers Unite: Spieleentwickler aller Länder, vereinigt euch!
Game Workers Unite
Spieleentwickler aller Länder, vereinigt euch!

Weniger Crunchtime, mehr Lunchtime: Die Gewerkschaft Game Workers Unite will gegen schlechte Arbeitsbedingungen in der Spielebranche vorgehen - auch in Deutschland.
Von Daniel Ziegener

  1. Spielebranche Neue Konsole unter dem Markennamen Intellivision geplant
  2. The Irregular Corporation PC Building Simulator verkauft sich bereits 100.000 mal
  3. Spielemarkt Download-Anteil bei Games steigt auf 42 Prozent

Anthem angespielt: Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall
Anthem angespielt
Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall

E3 2018 Eine interessante Welt, schicke Grafik und ein erstaunlich gutes Fluggefühl: Golem.de hat das Actionrollenspiel Anthem von Bioware ausprobiert.

  1. Dying Light 2 Stadtentwicklung mit Schwung
  2. E3 2018 Eindrücke, Analysen und Zuschauerfragen
  3. Control Remedy Entertainment mit übersinnlichen Räumen

    •  /