Blau.de: Tagesflatrate für das mobile Surfen für 2,40 Euro

Option ab sofort für alle Kunden des Einheitstarifs verfügbar

Der Prepaid-Anbieter blau.de bietet ab sofort eine mobile Datenflatrate, die tageweise gebucht werden kann. Für 2,40 Euro kann der Kunde 24 Stunden lang das mobile Internet nutzen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Tagesflatrate für die mobile Internetnutzung kann ab sofort für Blau.de-Kunden des Einheitstarifs genutzt werden. Dazu müssen Kunden die Anmeldeinformationen entsprechend auf ihrem Mobiltelefon oder in ihren Einstellungen für das UMTS-Modem ändern. Die Tagesflatrate wird aktiviert, wenn der Kunde über die APN-Einstellung "tagesflat.eplus.de" das mobile Internet nutzt.

Die Kunden von blau.de erhalten dann eine SMS, die sie darüber informiert, bis zu welchem Zeitpunkt sie das mobile Internet für 2,40 Euro nutzen können. Blau.de verwendet das Netz von E-Plus.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


MartinHamburg 13. Mär 2012

Grundsätzlich ist die Tagesflatrate eine feine Sache. Ich hab den Zugang nur für 3 Tage...

blublub 20. Jan 2011

ich hab oft in normalen räumen kein netz ,während die leute mit telekom erreichbar sind...

kikimi 02. Okt 2009

Es ist weniger ein Bildungsfehler, denn ein Rechtschreibungsfehler. Das man völlig...

rudiratlos 02. Okt 2009

wenn ich nicht wechseln möchte, ist jedes noch so gute angebot sinnlos

stgt_m_81 01. Okt 2009

+ MEDIONmobile



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Amtlicher Energiekostenvergleich  
Benzinkosten mehr als doppelt so teuer wie Ladestrom

Vom 1. Oktober an müssen große Tankstellen einen Energiekostenvergleich aushängen. Dabei schneiden Elektroautos derzeit am besten ab.

Amtlicher Energiekostenvergleich: Benzinkosten mehr als doppelt so teuer wie Ladestrom
Artikel
  1. 600 Millionen Euro: Bundeswehr lässt Funkgeräte von 1982 nachbauen
    600 Millionen Euro
    Bundeswehr lässt Funkgeräte von 1982 nachbauen

    Das SEM 80/90 mit 16 KBit/s wird exakt nachgebaut, zum Stückpreis von rund 20.000 Euro. Das Retrogerät geht für die Bundeswehr in Serie.

  2. Foundation bei Apple TV+: Die unverfilmbare Asimov-Trilogie grandios verfilmt
    Foundation bei Apple TV+
    Die unverfilmbare Asimov-Trilogie grandios verfilmt

    Gegen die Welt von Asimovs Foundation-Trilogie wirkt Game of Thrones überschaubar. Apple hat mit einem enormen Budget eine enorme Science-Fiction-Serie geschaffen.
    Eine Rezension von Peter Osteried

  3. Jelly Scrolling: iPad mini 6 mit Wackelpudding-Scrolling
    Jelly Scrolling
    iPad mini 6 mit Wackelpudding-Scrolling

    Das neue iPad Mini 6 macht bei einigen Anwendern sichtbare Probleme. Beim Scrollen hinkt eine Bildschirmhälfte hinterher.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Alternate (u. a. DeepCool Matrexx 55 V3 ADD-RGB WH 49,98€) • Thunder X3 TC5 145,89€ • Toshiba Canvio Desktop 6 TB ab 99€ • Samsung 970 EVO Plus 2 TB 208,48€ • Lenovo-Laptops zu Bestpreisen • 19% auf Sony-TVs bei MM • WISO Steuer-Start 2021 10,39€ • Samsung Odyssey G7 499€ [Werbung]
    •  /