• IT-Karriere:
  • Services:

Mozillas Synchronisierungsdienst Weave macht Fortschritte

Weave Sync 0.7 veröffentlicht

Die Entwicklung von Mozillas Synchronisierungsdienst Weave schreitet voran. Mittlerweile steht die Firefox-Erweiterung Weave Sync in der Version 0.7 bereit.

Artikel veröffentlicht am ,

Weave Sync 0.7 soll sich durch eine deutlich verbesserte Stabilität und Geschwindigkeit bei der Synchronisation der Browserdaten auszeichnen. Zudem werden nun inkrementelle Downloads unterstützt, das heißt, wenn ein neuer Client hinzugefügt wird, lädt er Daten in Teilen nach, um Speicherressourcen und Bandbreite zu schonen. Zudem gehen die Arbeiten am Umbau des Userinterface voran, die mit Weave 0.6 begonnen haben.

Stellenmarkt
  1. IAV GmbH, Berlin
  2. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin

Weave soll vor allem die Arbeit an unterschiedlichen Geräten erleichtern. Dazu werden Browserdaten synchronisiert, so dass Nutzern auf mehreren Rechnern die gleiche Surfumgebung zur Verfügung steht. So gibt es in der "Smart Location Bar" alias "Awesomebar" immer die gleichen Vorschläge, auf einem Browser offene Tabs stehen in gleicher Form auch auf anderen Browsern zur Verfügung und die hinterlegten Lesezeichen sind identisch. Die dazu an Mozillas Server zu übermittelnden Daten werden auf Clientseite verschlüsselt.

Weave Sync 0.7 steht unter labs.mozilla.com zum Download bereit.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. 860 Evo 500 GB SSD für 74,00€, Portable T5 500 GB SSD 86,00€, Evo Select microSDXC 128...

Bill, Gates 02. Okt 2009

Neben der Tatsache, dass Opera Link keine Lesezeichen o.Ä. speichern kann.

naja wohl mehr... 01. Okt 2009

Ich hab gerade ein update gemacht. Nun kann ich nicht mehr Daten auf dem Cloud löschen...

Meinung 01. Okt 2009

Ich wäre dafür Bookmarks und vielleicht noch Einstellungen TAB immer anzeigen per Hand...

dat kommt... 01. Okt 2009

das kommt noch . In v0.4 sah man noch sowas, aber noch ausgegraut.


Folgen Sie uns
       


Datenbasierte Archäologie im DAI

Idai World ist ein System, um archäologische Daten aufzubereiten und online zugänglich zu machen. Benjamin Ducke vom Deutschen Archäologischen Institut stellt es vor.

Datenbasierte Archäologie im DAI Video aufrufen
Mythic Quest: Spielentwickler im Schniedelstress
Mythic Quest
Spielentwickler im Schniedelstress

Zweideutige Zweckentfremdung von Ingame-Extras, dazu Ärger mit Hackern und Onlinenazis: Die Apple-TV-Serie Mythic Quest bietet einen interessanten, allerdings nur stellenweise humorvollen Einblick in die Spielebrache.
Eine Rezension von Peter Steinlechner

  1. Apple TV TVOS 13 mit Mehrbenutzer-Option erschienen

Galaxy Z Flip im Hands-on: Endlich klappt es bei Samsung
Galaxy Z Flip im Hands-on
Endlich klappt es bei Samsung

Beim zweiten Versuch hat Samsung aus seinen Fehlern gelernt: Das Smartphone Galaxy Z Flip mit faltbarem Display ist alltagstauglicher und stabiler als der Vorgänger. Motorolas Razr kann da nicht mithalten.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Isocell Bright HM1 Samsung verwendet neuen 108-MP-Sensor im Galaxy S20 Ultra
  2. Smartphones Samsung schummelt bei Teleobjektiven des Galaxy S20 und S20+
  3. Galaxy Z Flip Samsung stellt faltbares Smartphone im Folder-Design vor

O2 Free Unlimited im Test: Telefónica macht echte Datenflatrate erschwinglich
O2 Free Unlimited im Test
Telefónica macht echte Datenflatrate erschwinglich

Telefónica startet eine kleine Revolution im Markt für Mobilfunktarife: Erstmals gibt es drei unterschiedliche Tarife mit unlimitierter Datenflatrate, die sich in der maximal verfügbaren Geschwindigkeit unterscheiden. Wir haben die beiden in der Geschwindigkeit beschränkten Tarife getestet und sind auf erstaunliche Besonderheiten gestoßen.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Telefónica Neue O2-Free-Tarife verlieren endloses Weitersurfen
  2. O2 My Prepaid Smartphone-Tarife erhalten mehr ungedrosseltes Datenvolumen
  3. O2 Free Unlimited Basic Tarif mit echter Datenflatrate für 30 Euro

    •  /