Abo
  • Services:

EUserv bietet Filer-Server mit 9 TByte an

Zwei Tarife mit unterschiedlicher Bandbreite im Angebot

Der Webhoster EUserv bietet unter dem Namen "Filer" eine neue Serie dedizierter Mietserver mit besonders großem Speicherplatz an. Bis zu 9 TByte Festplattenplatz stehen in einem System zur Verfügung.

Artikel veröffentlicht am ,

Der größte der Speicherserver von EUserv, der Filer XL, kommt mit sechs SATA-Festplatten mit je 1,5 TByte Speicherkapazität, 8 GByte RAM und einem Xeon 3320 mit vier Kernen daher. Im Filer L stecken vier Festplatten mit je 1,5 TByte, 4 GByte Speicher und der Dual-Core-Xeon E2160. Das kleinste der drei Filer-Modelle kommt mit zwei 1,5-TByte-Festplatten, 1 GByte RAM und einem nicht näher genannten AMDS-Prozessor daher.

Stellenmarkt
  1. 50Hertz Transmission GmbH, Berlin
  2. Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg vor der Höhe

Derzeit lassen sich die Platten allerdings noch nicht in einem RAID5-Verbund zusammenschalten, diese Möglichkeit soll aber folgen.

Angeboten werden die Filer-Server mit zwei Tarifen: einmal mit 10 MBit/s ausgehendem und 100 MBit/s eingehendem Traffic sowie in einer Variante mit 100 MBit/s in beiden Richtungen. Rund 30 TByte Traffic in beiden Richtungen können damit maximal im Monat übertragen werden, wobei der Traffic nicht zusätzlich berechnet wird.

Gedacht sind die Server vor allem für Backups von Servern oder das Hosting von Audio- und Videodateien. Der Filer XL kommt zudem mit Virtualisierungstechnik daher, lässt sich also in mehrere virtuelle Systeme aufteilen.

Als Betriebssysteme stellt EUserv Debian, Gentoo, Opensuse, CentOS, Ubuntu, Fedora und OpenBSD zur Verfügung. Zudem sind zehn IP-Adressen im Preis enthalten.

Den Filer M gibt es ab 49,95 Euro im Monat mit 10 MBit/s, mit 100 MBit/s bidirektional kostet er ab 249,95 Euro monatlich. Das Modell XL ist ab 199,95 beziehungsweise 399,95 Euro im Monat zu haben.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,99€
  2. (u. a. Der Marsianer, Spaceballs, Titanic, Batman v Superman)
  3. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

IhrName9999 05. Okt 2009

Welches Gras rauchst du denn? Kannst du mir mal nen Fuffi davon besorgen? Ich zahl auch...

OnkelTom 01. Okt 2009

Er bietet es doch auch an. Du bekommst alle Betriesysteme zur Auswahl, die das von Haus...

Siga9876 01. Okt 2009

8000x8000 wäre quadratisch. Aber das unterstellt quadratische Pixel, was nicht notwendig...


Folgen Sie uns
       


AMD Ryzen 7 2700X - Test

Wie gut ist der Ryzen-Refresh? In Anwendungen schlägt er sich sehr gut und ist in Spielen oft überraschend flott. Besonders schön: die Abwärtskompatibilität.

AMD Ryzen 7 2700X - Test Video aufrufen
Indiegames-Rundschau: Mutige Mäuse und tapfere Trabbis
Indiegames-Rundschau
Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Grafikwucht beim ganz großen Maus-Abenteuer oder lieber Simulationstiefe beim Mischen des Treibstoffs für den Trabbi? Wieder haben Fans von Indiegames die Qual der Wahl - wir stellen die interessantesten Neuheiten vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Zwischen Fake News und Mountainbiken
  2. Indiegames-Rundschau Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte
  3. Indiegames-Rundschau Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass

Patscherkofel: Gondelbahn mit Sicherheitslücken
Patscherkofel
Gondelbahn mit Sicherheitslücken

Die Steuerungsanlage der neuen Gondelbahn am Innsbrucker Patscherkofel ist ohne Sicherheitsmaßnahmen im Netz zu finden gewesen. Ein Angreifer hätte die Bahn aus der Ferne übernehmen können - trotzdem beschwichtigt der Hersteller.
Von Hauke Gierow

  1. Hamburg Sensoren melden freie Parkplätze
  2. Edge Computing Randerscheinung mit zentraler Bedeutung
  3. Software AG Cumulocity IoT bringt das Internet der Dinge für Einsteiger

NUC8i7HVK (Hades Canyon) im Test: Intels Monster-Mini mit Radeon-Grafikeinheit
NUC8i7HVK (Hades Canyon) im Test
Intels Monster-Mini mit Radeon-Grafikeinheit

Unter dem leuchtenden Schädel steckt der bisher schnellste NUC: Der buchgroße Hades Canyon kombiniert einen Intel-Quadcore mit AMDs Vega-GPU und strotzt förmlich vor Anschlüssen. Obendrein ist er recht leise und eignet sich für VR - selten hat uns ein System so gut gefallen.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Crimson Canyon Intel plant weiteren Mini-PC mit Radeon-Grafik
  2. NUC7CJYS und NUC7PJYH Intel bringt Atom-betriebene Mini-PCs
  3. NUC8 Intels Mini-PC hat mächtig viel Leistung

    •  /