Abo
  • Services:
Anzeige

Cisco kauft Tandberg

Kaufpreis liegt bei 3 Milliarden US-Dollar

Cisco will den norwegischen Anbieter von Videokonferenzlösungen, Tandberg, für rund 3 Milliarden US-Dollar übernehmen. Tandbergs Führung hat den Plänen zugestimmt.

Mit der Übernahme von Tandberg will Cisco sein Portfolio im Bereich Collaboration erweitern. Tandberg bietet Videokonferenzlösungen und passende Netzwerk-Infrastruktur-Lösungen an, die mit Technik verschiedener Anbieter zusammenarbeiten. Cisco-Chef John Chambers betont, die Angebote von Cisco und Tandberg seien sehr komplementär, so dass die Unternehmen gut zueinander passen.

Anzeige
 

Cisco bietet im Rahmen der Übernahme 153,5 norwegische Kronen in bar pro Tandberg-Aktie, rund 11 Prozent über dem letzten Schlusskurs des Papiers. Insgesamt entspricht das einem Kaufpreis von rund 3 Milliarden US-Dollar.

Tandbergs Vorstand hat der Übernahme zugestimmt. Cisco hofft, sie im ersten Halbjahr 2010 abschließen zu können.


eye home zur Startseite
IT-Künstler 01. Okt 2009

...und dachte: "was will Cisco mit einem Haufen Schnickschnack und Modeschmuck?" Tja, nun...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. State Street Bank International GmbH, München
  2. Deloitte, verschiedene Standorte
  3. andagon GmbH, Köln
  4. Bundeskriminalamt, Wiesbaden


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. Einzelne Folge für 2,99€ oder ganze Staffel für 19,99€ kaufen (Amazon Video)
  2. (u. a. Resident Evil: Vendetta 12,97€, John Wick: Kapitel 2 9,99€, Fight Club 7,99€ und...

Folgen Sie uns
       


  1. Europol

    EU will "Entschlüsselungsplattform" ausbauen

  2. Krack-Angriff

    AVM liefert erste Updates für Repeater und Powerline

  3. Spieleklassiker

    Mafia digital bei GoG erhältlich

  4. Air-Berlin-Insolvenz

    Bundesbeamte müssen videotelefonieren statt zu fliegen

  5. Fraport

    Autonomer Bus im dichten Verkehr auf dem Flughafen

  6. Mixed Reality

    Microsoft verdoppelt Sichtfeld der Hololens

  7. Nvidia

    Shield TV ohne Controller kostet 200 Euro

  8. Die Woche im Video

    Wegen Krack wie auf Crack!

  9. Windows 10

    Fall Creators Update macht Ryzen schneller

  10. Gesundheitskarte

    T-Systems will Konnektor bald ausliefern



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Essential Phone im Test: Das essenzielle Android-Smartphone hat ein Problem
Essential Phone im Test
Das essenzielle Android-Smartphone hat ein Problem
  1. Teardown Das Essential Phone ist praktisch nicht zu reparieren
  2. Smartphone Essential Phone kommt mit zwei Monaten Verspätung
  3. Andy Rubin Essential gewinnt 300 Millionen US-Dollar Investorengelder

Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test: Google fehlt der Mut
Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test
Google fehlt der Mut
  1. Pixel Visual Core Googles eigener ISP macht HDR+ schneller
  2. Smartphones Googles Pixel 2 ist in Deutschland besonders teuer
  3. Pixel 2 und Pixel 2 XL im Hands on Googles neue Smartphone-Oberklasse überzeugt

Krack-Angriff: Kein Grund zur Panik
Krack-Angriff
Kein Grund zur Panik
  1. Neue WLAN-Treiber Intel muss WLAN und AMT-Management gegen Krack patchen
  2. Ubiquiti Amplifi und Unifi Erster Consumer-WLAN-Router wird gegen Krack gepatcht
  3. Krack WPA2 ist kaputt, aber nicht gebrochen

  1. Re: bei mir genau umgekehrt ...

    Pete Sabacker | 14:20

  2. Re: Vertärkter Handel mit Lücken?

    serra.avatar | 14:18

  3. Spielkonsole?

    Crass Spektakel | 14:16

  4. Re: Irrelevanter Nebenschauplatz

    Dietbert | 14:09

  5. Re: 150 cd/m2??? really?

    Berlinlowa | 14:09


  1. 13:27

  2. 11:25

  3. 17:14

  4. 16:25

  5. 15:34

  6. 13:05

  7. 11:59

  8. 09:03


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel