Abo
  • Services:

Cisco kauft Tandberg

Kaufpreis liegt bei 3 Milliarden US-Dollar

Cisco will den norwegischen Anbieter von Videokonferenzlösungen, Tandberg, für rund 3 Milliarden US-Dollar übernehmen. Tandbergs Führung hat den Plänen zugestimmt.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit der Übernahme von Tandberg will Cisco sein Portfolio im Bereich Collaboration erweitern. Tandberg bietet Videokonferenzlösungen und passende Netzwerk-Infrastruktur-Lösungen an, die mit Technik verschiedener Anbieter zusammenarbeiten. Cisco-Chef John Chambers betont, die Angebote von Cisco und Tandberg seien sehr komplementär, so dass die Unternehmen gut zueinander passen.

 

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  2. Lidl Digital, Leingarten

Cisco bietet im Rahmen der Übernahme 153,5 norwegische Kronen in bar pro Tandberg-Aktie, rund 11 Prozent über dem letzten Schlusskurs des Papiers. Insgesamt entspricht das einem Kaufpreis von rund 3 Milliarden US-Dollar.

Tandbergs Vorstand hat der Übernahme zugestimmt. Cisco hofft, sie im ersten Halbjahr 2010 abschließen zu können.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (nur für Prime-Mitglieder)

IT-Künstler 01. Okt 2009

...und dachte: "was will Cisco mit einem Haufen Schnickschnack und Modeschmuck?" Tja, nun...


Folgen Sie uns
       


Fünf smarte Lautsprecher von 200 bis 400 Euro im Vergleich

Link 300 und Link 500 von JBL, Onkyos P3, Panasonics GA10 sowie Apples Homepod treten in unserem Klangvergleich gegeneinander an. Die beiden JBL-Lautsprecher lassen die Konkurrenz blass aussehen, selbst der gar nicht schlecht klingende Homepod hat dann das Nachsehen.

Fünf smarte Lautsprecher von 200 bis 400 Euro im Vergleich Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

    •  /