Abo
  • IT-Karriere:

Die ICANN wird international

US-Handelsministerium entlässt ICANN in die Unabhängigkeit

Ein historischer Tag für das Internet: Ab sofort untersteht die Internetverwaltung, die ICANN, nicht mehr der Aufsicht der US-Regierung, sondern mehreren international besetzten Gremien.

Artikel veröffentlicht am ,

Erwartungsgemäß hat das US-Handelsministerium (Department of Commerce, DOC) im neuen Joint Project Agreement (JPA) die Internetverwaltung, die Internet Corporation for Assigned Names and Numbers (ICANN), in die Unabhängigkeit entlassen.

Stellenmarkt
  1. OEDIV KG, Oldenburg
  2. JOB AG Technology Service GmbH, Münster

Das bedeutet, dass die ICANN ab sofort unter internationaler Aufsicht und nicht mehr allein unter der der USA steht. Es könne nun "keinen Zweifel mehr daran geben, dass das Internet der ganzen Welt gehört und nicht der Kontrolle einer einzelnen Regierung oder einer speziellen Interessengruppe untersteht", kommentierte ICANN-Direktoriumsmitglied Thomas Roessler.

Historische Entwicklung

Das neue Abkommen läute "eine spannende historische Phase in der Entwicklung von ICANN als echte internationale Einheit ein" und bestätige, "dass das ICANN-Modell der öffentlichen Beteiligung funktioniert, und zwar äußerst effektiv", sagte Rod Beckstrom, Chief Executive Officer bei ICANN.

Die Aufsicht über die ICANN werden künftig vier international besetzte Gremien führen. Damit ist die US-Regierung Forderungen anderer Länder nach einer Internationalisierung der ICANN nachgekommen. Eine der Verfechterinnen dieses Anliegens ist EU-Kommissarin Viviane Reding. Im Frühjahr 2009 hatte sie US-Präsident Barack Obama aufgerufen, die Aufsicht über die Internetverwaltung abzugeben.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 61,90€

pool 30. Sep 2009

... eine Beitrittsbedingung für die Vereinte Föderation der Planeten ist doch eine...

Und Apple 30. Sep 2009

YMMD!


Folgen Sie uns
       


Sonos Move ausprobiert (Ifa 2019)

Wir haben den Move ausprobiert, Sonos' ersten Lautsprecher mit Akku, Bluetooth-Zuspielung und Auto-Trueplay.

Sonos Move ausprobiert (Ifa 2019) Video aufrufen
IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

WLAN-Kameras ausgeknipst: Wer hat die Winkekatze geklaut?
WLAN-Kameras ausgeknipst
Wer hat die Winkekatze geklaut?

Weg ist die Winkekatze - und keine unserer vier Überwachungskameras hat den Dieb gesehen. Denn WLAN-Cams von Abus, Nest, Yi Technology und Arlo lassen sich ganz einfach ausschalten.
Von Moritz Tremmel

  1. Wi-Fi 6 Router und Clients für den neuen WLAN-Standard
  2. Wi-Fi 6 und 802.11ax Was bringt der neue WLAN-Standard?
  3. Brandenburg Vodafone errichtet 1.200 kostenlose WLAN-Hotspots

Akku-FAQ: Vergesst den Memory-Effekt - vorerst!
Akku-FAQ
Vergesst den Memory-Effekt - vorerst!

Soll man Akkus ganz entladen oder nie unter 20 Prozent fallen lassen - oder garantiert ein ganz anderes Verhalten eine möglichst lange Lebensdauer? Und was ist mit dem Memory-Effekt? Wir geben Antworten.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Müll Pfand auf Fahrrad-Akkus gefordert
  2. Akku-FAQ Wo bleiben billige E-Autos?
  3. Echion Technologies Neuer Akku soll sich in sechs Minuten laden lassen

    •  /