Abo
  • Services:

Telefónica startet umfangreiche LTE-Tests

Mobilfunk der vierten Generation wird auch in Deutschland getestet

Der O2-Mutterkonzern Telefónica kündigt Tests für die vierte Mobilfunkgeneration auf Basis von LTE (Long Term Evolution) an. Mit sechs Anbietern von LTE-Technik hat der Mobilfunkanbieter die Durchführung von Testprojekten in Deutschland und fünf weiteren Ländern vereinbart.

Artikel veröffentlicht am ,

Telefónicas LTE-Projekte sollen die Einführung von Mobilfunknetzen der vierten Generation vorbereiten, denn Telefónica will "so früh wie möglich für die Markteinführung dieser Netzwerke gerüstet sein". Als Partner sind Alcatel-Lucent, Ericsson, Huawei, NEC, Nokia Siemens Network und ZTE bei den Tests dabei.

Stellenmarkt
  1. eSpring GmbH, Heilbronn
  2. über Dr. Richter Heidelberger GmbH & Co. KG, Großraum Zwickau/Vogtland

Die Tests umfassen Feldversuche und die Installation von E-Node-B-Stationen. Sie sind auf sechs Monate angelegt und sollen auch anderen Anbietern offenstehen. Auf Basis der gesammelten Erfahrungen will Telefónica dann eine Strategie für die Einführung von 4G-Netzen entwickeln.

Unter idealen Bedingungen will Telefónica Geschwindigkeiten von bis zu 340 MBit/s über LTE anbieten.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. auf ausgewählte Corsair-Netzteile

SaTaN0rX 01. Okt 2009

Die (maximale und minimale) Zellengröße hängt von der verwendeten Frequenz ab. Wenn die...

Grima 30. Sep 2009

Für mich steht LTE immer noch für Liquid Tension Experiment und damit für grandiose Musik! ;)

ä 30. Sep 2009

mobiles voip soll das alte gsm ablösen. fragt sich nur, ob apple und palm diesen trend...


Folgen Sie uns
       


Ubitricity ausprobiert

Das Berliner Unternehmen Ubitricity hat ein eichrechtskonformes System für das Laden von Elektroautos entwickelt. Das Konzept basiert darauf, dass nicht die Säule, sondern der Kunde selbst für die Stromzählung sorgt.

Ubitricity ausprobiert Video aufrufen
Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

    •  /