Abo
  • Services:

App Catalog: Palms Prüfprozess erzürnt Softwareentwickler

Dieses Vorgehen kritisiert Zawinski scharf und wundert sich, dass der Distributionsweg im Unterschied zu PalmOS für WebOS so stark reglementiert wird. Für PalmOS gibt es keinen zentralen Softwareshop, denn Applikationen können bei verschiedenen Anbietern bezogen werden. Wenn der Entwickler den Verkauf seiner Software über die eigene Homepage abwickeln will, ist auch das möglich. Allerdings orientiert sich Palm bezüglich des App Catalog an Apples Ansatz für den App Store, einen zentralen Onlineshop. Ein zentraler Ansatz erleichtert Gerätebesitzern das Finden von Applikationen.

WebOS-Applikationen dürfen nur im App Catalog angeboten werden

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  2. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main

Im September 2009 dann lenkte Palm ein und erlaubte Zawinski nun, dass er seine Applikationen auch auf seiner Webseite anbieten darf. Als er sich für das Entgegenkommen bedankte und erfahren wollte, wann seine Programme im App Catalog erscheinen werden, gab es einen weiteren Rückschlag für ihn. Er wurde aufgefordert, ein geprüftes Paypal-Konto vorzuweisen und 99 US-Dollar im Jahr zu bezahlen, um kostenlose Software über den App Catalog zu verteilen. Seitdem herrscht de facto Stillstand und die im Juli 2009 eingereichten WebOS-Applikationen von Zawinski sind bis heute nicht im App Catalog zu finden.

Mit dem Erscheinen von WebOS 1.2 wurde auch das passende SDK aktualisiert und in den Nutzungbedingungen heißt es unter Punkt 4.3 ausdrücklich, dass Programme ausschließlich im App Catalog angeboten werden dürfen. Damit bleibt unklar, ob Zawinski seine Programme doch von seiner Webseite nehmen müsste, damit sie eines Tages doch noch im App Catalog erscheinen. Zawinskis Geduld scheint aber am Ende, denn in seinem Blog hat er angekündigt, keine weiteren WebOS-Anwendungen mehr entwickeln zu wollen. Stattdessen will er sich anschauen, was bei Android möglich ist.

Antwort von Palm

Ben Galbraith von Palm hat auf Zawinskis Blog reagiert und verspricht, dass Palm die bestehenden Probleme direkt mit Zawinski klären will. Er erklärt das Hin und Her auch damit, dass sich der App Catalog noch im Betastadium befindet und Palm dabei sei, Erfahrungen mit einem zentralen Softwareshop zu sammeln.

 App Catalog: Palms Prüfprozess erzürnt Softwareentwickler
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

default 01. Okt 2009

Man sollte nicht durch Zwang den Einsatz dieses Appstores erzwingen, sondern versuchen...

hmjam 01. Okt 2009

Den haste aber extrem gut versteckt!

Schnarchnase 01. Okt 2009

Zum Glück gibt es einen solchen Zwang bei Palm nicht.

biatan 01. Okt 2009

Wir alle wissen das Liebe blind macht. Ich finde es allerdings höchst befremdlich dass...

Tiberius Kirk 01. Okt 2009

Wie hieß doch gleich noch der Mensch, der von Apple zu Palm gewechselt ist? Wie sich...


Folgen Sie uns
       


Nubia X - Hands on (CES 2019)

Das Nubia X hat nicht einen, sondern gleich zwei Bildschirme. Wie der Hersteller die Dual-Screen-Lösung umgesetzt hat, haben wir uns auf der CES 2019 angeschaut.

Nubia X - Hands on (CES 2019) Video aufrufen
Datenleak: Die Fehler, die 0rbit überführten
Datenleak
Die Fehler, die 0rbit überführten

Er ließ sich bei einem Hack erwischen, vermischte seine Pseudonyme und redete zu viel - Johannes S. hinterließ viele Spuren. Trotzdem brauchte die Polizei offenbar einen Hinweisgeber, um ihn als mutmaßlichen Täter im Politiker-Hack zu überführen.

  1. Datenleak Bundestagsabgeordnete sind Zwei-Faktor-Muffel
  2. Datenleak Telekom und Politiker wollen härtere Strafen für Hacker
  3. Datenleak BSI soll Frühwarnsystem für Hackerangriffe aufbauen

Schwer ausnutzbar: Die ungefixten Sicherheitslücken
Schwer ausnutzbar
Die ungefixten Sicherheitslücken

Sicherheitslücken wie Spectre, Rowhammer und Heist lassen sich kaum vollständig beheben, ohne gravierende Performance-Einbußen zu akzeptieren. Daher bleiben sie ungefixt. Trotzdem werden sie bisher kaum ausgenutzt.
Von Hanno Böck

  1. Sicherheitslücken Bauarbeitern die Maschinen weghacken
  2. Kilswitch und Apass US-Soldaten nutzten Apps mit fatalen Sicherheitslücken
  3. Sicherheitslücke Kundendaten von IPC-Computer kopiert

Slighter im Hands on: Wenn das Feuerzeug smarter als der Raucher ist
Slighter im Hands on
Wenn das Feuerzeug smarter als der Raucher ist

CES 2019 Mit Slighter könnte ausgerechnet ein Feuerzeug Rauchern beim Aufhören helfen: Ausgehend von den Rauchgewohnheiten erstellt es einen Plan - und gibt nur zu ganz bestimmten Zeiten eine Flamme.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Smart Tab Lenovo zeigt Mischung aus Android-Tablet und Echo Show
  2. Royole Flexpai im Hands on Display top, Software flop
  3. Alienware Area 51m angesehen Aufrüstbares Gaming-Notebook mit frischem Design

    •  /