Abo
  • Services:

Anlaufstelle für jugendliche Cyber-Mobbing-Opfer eröffnet

Juuuport.de soll Betroffenen helfen

Jugendliche können sich gegen Mobbing von Gleichaltrigen allein oft schwer wehren. Die Selbsthilfeplattform Juuuport.de soll Unterstützung bieten. Ehrenamtliche Helfer stehen Betroffenen im Auftrag der niedersächsischen Landesmedienanstalt zur Seite.

Artikel veröffentlicht am ,

"Maja lädt peinliche Bilder von Dir hoch, Peter möchte Nacktfotos von Dir, Du kannst das Ekelvideo von letzter Woche nicht vergessen": Fälle dieser Art nennt Juuuport.de als Beispiele für die Art von Anfragen, um die sich die Selbsthilfeplattform kümmern möchte. Das Portal der Niedersächsischen Landesmedienanstalt ermöglicht Jugendlichen die Kontaktaufnahme zu gleichaltrigen Scouts, die durch psychologische, pädagogische und juristische Fachkräfte ausgebildet werden.

Außerdem können Jugendliche bei Juuuport.de im Forum miteinander sprechen. Auch Internetseiten oder Vorgänge in sozialen Netzwerken wie SchülerVZ, Facebook oder Lokalisten.de lassen sich melden, die wegen gewalthaltiger, pornografischer oder anderer Inhalte belastend sind. Das sogenannte Cyber-Mobbing, also das gezielte Herabwürdigen von Personen im Internet durch die Verbreitung privater Fotos oder von Unwahrheiten, nimmt nach Ansicht von Jugendschützern derzeit stark zu.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (Zugang für die ganze Familie!)
  2. 14,99€
  3. 519€
  4. (heute u. a. Dual DT 210 Plattenspieler 77,00€ statt 111,99€)

~jaja~ 01. Okt 2009

Ich würde Strafanzeige stellen. Da kommen jede Menge Sachen zusammen. Mindestens § 202a...

Wikifan 01. Okt 2009

Hier sind die echten Experten, die im Gegensatz zu sogenannten Expertenkommissionen...

Player_ 30. Sep 2009

Bitte genauer ausführen! Du weißt schon, die W-Fragen (wann, wo, wie, warum, etc)... Danke!

b tard 30. Sep 2009

1) Use Tor 2) Press the mobbing panik button 3) Have fun 4) Earn LULZ

John2k 30. Sep 2009

Ne, besser wäre eine reale Anlaufstelle in der Schule oder der Stadt für Kinder. Ich...


Folgen Sie uns
       


Google Pixel 3 und Pixel 3 XL - Hands on

Google hat die neuen Pixel-Smartphones vorgestellt. Das Pixel 3 und das Pixel 3 XL haben vor allem Verbesserungen bei den Kamerafunktionen erhalten. Anfang November kommen beide Geräte zu Preisen ab 850 Euro auf den Markt.

Google Pixel 3 und Pixel 3 XL - Hands on Video aufrufen
Pixel 3 und Pixel 3 XL im Hands on: Googles Smartphones mit verbesserten Kamerafunktionen
Pixel 3 und Pixel 3 XL im Hands on
Googles Smartphones mit verbesserten Kamerafunktionen

Google hat das Pixel 3 und das Pixel 3 XL vorgestellt. Bei beiden neuen Smartphones legt das Unternehmen besonders hohen Wert auf die Kamerafunktionen. Mit viel Software-Raffinessen sollen gute Bilder auch unter widrigen Umständen entstehen. Die ersten Eindrücke sind vielversprechend.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. BQ Aquaris X2 Pro im Hands on Ein gelungenes Gesamtpaket mit Highend-Funktionen

Neuer Echo Dot im Test: Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen
Neuer Echo Dot im Test
Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen

Echo Dot steht bisher für muffigen, schlechten Klang. Mit dem neuen Modell zeigt Amazon, dass es doch gute smarte Mini-Lautsprecher mit dem Alexa-Sprachassistenten bauen kann, die sogar gegen die Konkurrenz von Google ankommen.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Apple Watch im Test: Auch ohne EKG die beste Smartwatch
    Apple Watch im Test
    Auch ohne EKG die beste Smartwatch

    Apples vierte Watch verändert das Display-Design leicht - zum Wohle des Nutzers. Die Uhr bietet immer noch mit die beste Smartwatch-Erfahrung, auch wenn eine der neuen Funktionen in Deutschland noch nicht funktioniert.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Smartwatch Apple Watch Series 4 mit EKG und Sturzerkennung
    2. Smartwatch Apple Watch Series 4 nur mit sechs Modellen
    3. Handelskrieg Apple Watch und anderen Gadgets drohen Strafzölle

      •  /