Abo
  • IT-Karriere:

Mobile High Definition Link - HD-Ausgang für Mobiltelefone

Nokia, Samsung, Sony und Toshiba wollen MHL-Technik zum Standard machen

Einige Handyhersteller arbeiten zusammen mit dem Chipentwickler Silicon Image an Mobile High Definition Link, einer HD-Schnittstelle für mobile Endgeräte, die mit weniger Pins auskommt als HDMI.

Artikel veröffentlicht am ,

Nokia, Samsung, Sony, Toshiba und Silicon Image haben sich in der "Mobile High-Definition Interface Working Group" zusammengeschlossen. Gemeinsam wollen sie einen Industriestandard für eine Audio- und Videoschnittstelle entwickeln, die Mobiltelefone mit HD-Fernsehern verbinden soll.

Stellenmarkt
  1. alpha Tonträger Vertriebs GmbH, Erding
  2. operational services GmbH & Co. KG, München

Die neue Schnittstelle basiert auf dem von Silicon Image entwickelten Mobile High Definition Link (MHL), der als offener Standard für alle Marktteilnehmer zur Verfügung stehen soll.

So soll eine für Nutzer einfache und für Hersteller kostengünstige Steckverbindung geschaffen werden, mit der mobile Endgeräte an HD-Fernseher anschlossen werden. Über ein Kabel mit möglichst wenig Pins sollen Audio und Video mit Auflösungen von 1080p übertragen werden. So kommt MHL mit fünf Pins aus, während HDMI 19 Pins benötigt - zu viel für sehr kleine Geräte wie Smartphones. Dennoch werden auch bei MHL die Videodaten umkomprimiert übertragen.

Darüber hinaus sollen MHL-Transmitter den Akku deutlich weniger belasten als ihre HDMI-Pendants. Bei der Ausgabe von 720p oder 1080i sollen sie eine Leistungsaufnahme von weniger als 40 Milliwatt haben, im Stand-by-Betrieb sollen sie weniger als 30 Mikroampere benötigen.

Da Fernseher die Schnittstelle derzeit noch nicht unterstützen, soll eine Dockingstation MHL-Geräte per HDMI an Fernseher anbinden. In ihr wird das MHL-Signal in ein HDMI-Signal gewandelt. Später könnte MHL auch direkt in Fernseher integriert werden, so dass ein direkter Anschluss mobiler Geräte möglich wird.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 5,95€
  2. 25,99€
  3. (-79%) 12,50€
  4. 24,99€

Hassan 13. Nov 2011

Und wenn man den Displayinhalt auf dem TV sehen möchte? Z.B. Internetseiten.

Amanda B. 30. Sep 2009

hmm? Es ging um Mini HDMI. Nicht um USB. Und er hat schon recht. VGA, DVI, HDMI in...

knarf99 30. Sep 2009

bei dem kM 900 von LG kann man das Handy an den fernseher anschließen über ein kabel das...


Folgen Sie uns
       


Asus Zenfone 6 - Test

Das Zenfone 6 fällt durch seine Klappkamera auf, hat aber auch abseits dieses Gimmicks eine Menge zu bieten, wie unser Test zeigt.

Asus Zenfone 6 - Test Video aufrufen
Harmony OS: Die große Luftnummer von Huawei
Harmony OS
Die große Luftnummer von Huawei

Mit viel Medienaufmerksamkeit und großen Versprechungen hat Huawei sein eigenes Betriebssystem Harmony OS vorgestellt. Bei einer näheren Betrachtung bleibt von dem großen Wurf allerdings kaum etwas übrig.
Ein IMHO von Sebastian Grüner


    Schienenverkehr: Die Bahn hat wieder eine Vision
    Schienenverkehr
    Die Bahn hat wieder eine Vision

    Alle halbe Stunde von einer Stadt in die andere, keine langen Umsteigezeiten zur Regionalbahn mehr: Das verspricht der Deutschlandtakt der Deutschen Bahn. Zu schön, um wahr zu werden?
    Eine Analyse von Caspar Schwietering

    1. DB Navigator Deutsche Bahn lädt iOS-Nutzer in Betaphase ein
    2. One Fiber EWE will Bahn mit bundesweitem Glasfasernetz ausstatten
    3. VVS S-Bahn-Netz der Region Stuttgart bietet vollständig WLAN

    Faire IT: Die grüne Challenge
    Faire IT
    Die grüne Challenge

    Kann man IT-Produkte nachhaltig gestalten? Drei Startups zeigen, dass es nicht so einfach ist, die grüne Maus oder das faire Smartphone auf den Markt zu bringen.
    Von Christiane Schulzki-Haddouti

    1. Smartphones Samsung und Xiaomi profitieren in Europa von Huawei-Boykott
    2. Smartphones Xiaomi ist kurz davor, Apple zu überholen
    3. Niederlande Notrufnummer fällt für mehrere Stunden aus

      •  /