Abo
  • Services:

Hasselblad mit 60 Megapixeln und Fokusanpassung

H4D50 mit 50 Megapixeln ist rund 9.000 Euro günstiger

Hasselblad hat mit der H4D-60 eine digitale Mittelformatkamera angekündigt, die eine Auflösung von 60 Megapixeln erreicht. Die Spiegelreflexkamera misst die Neigung des Gehäuses, um die Fokussierung nachzuführen. Das ebenfalls angekündigte 50-Megapixel-Modell soll deutlich günstiger sein.

Artikel veröffentlicht am ,

Hasselblads True Focus mit "Absolute Position Lock" soll die Scharfstellung einfacher und akkurater machen. Während Kleinbild-Spiegelreflexkameras häufig über Mehrpunkt-Autofokussysteme verfügen, bei denen der gewünschte Punkt ausgewählt wird, auf den scharfgestellt werden soll, gibt es das bei Mittelformatkameras nach Angaben des Herstellers nicht.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, München, Meckenheim, Hilden
  2. SCISYS Deutschland GmbH, Bochum

Vielmehr wird auf einen Fokuspunkt im Bildmittelpunkt gesetzt. Will der Fotograf ein Objekt außerhalb des Mittenbereichs fokussieren, muss er den Fokus auf dieses Objekt richten und anschließend die Kamera wieder verdrehen.

Besonders bei kurzen Abständen bewirkt diese Neukomposition Fokusfehler, da die Ebene der Fokusschärfe der Kamerabewegung senkrecht zur Linsenachse folgt, teilte Hasselblad mit.

Bei Multifokuskameras gruppieren sich die auswählbaren Fokuspunkte jedoch stark um die Bildmitte herum. An den äußeren Rändern und Ecken fehlen sie. Um hier den Fokus außerhalb dieses Mittenbereichs einzustellen, muss der Fotograf nach wie vor zunächst fokussieren und anschließend die Kamera zur Neuausrichtung bewegen, wobei ein leichter Fokusverlust entsteht.

Um dieses Problem zu umgehen, setzt Hasselblad auf Sensoren, die die Gierraten (Neigung) messen. Das System registriert bei jeder Neukomposition die Kamerabewegung und verwendet anschließend diese Messwerte, um die erforderliche Fokusanpassung zu berechnen, und er leitet die korrekten Kommandos an den Fokusmotor des Objektivs, um diese zu kompensieren. Eine Auslöseverzögerung soll dabei nicht zu bemerken sein.

Die Hasselblad H4D-60 soll ab Januar 2010 zu einem Preis von rund 29.000 Euro in den Handel kommen. Die H4D-50 mit 50 Megapixeln soll ab dem 1. Quartal 2010 für rund 20.000 Euro angeboten werden.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. (u. a. John Wick, Sicario, Deepwater Horizon, Die große Asterix Edition, Die Tribute von Panem)

worstcase 11. Jul 2011

Da wird dann lieber das schicke Apple Display gekauft traurig aber wahr....

OldFart 01. Okt 2009

An den 25er von damals kommt jeder 100er von heute ran und so richtig extrem wird es bei...

So Nie 30. Sep 2009

Diese Gerät hier "Dark Energy Camera mit seinen 62 Sensoren und ca. 500 Megapixeln" meint...

So Nie 30. Sep 2009

Dieser Fakt wird leider immer wieder vergessen. Die Werbung machts halt :-).

hsdghjgfdhj 30. Sep 2009

@ichbinsmalwieder Er hat recht, auch von hp gibts kameras. Wenn schon klugscheissen, dann...


Folgen Sie uns
       


FritzOS 7 - Test

FritzOS 7 steckt voller sinnvoller Neuerungen: Im Test gefallen uns der einfach einzurichtende WLAN-Gastzugang und die praktische Mesh-Übersicht. Nachholbedarf gibt es aber noch bei der NAS-Funktion.

FritzOS 7 - Test Video aufrufen
Norsepower: Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff
Norsepower
Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff

Der erste Test war erfolgreich: Das finnische Unternehmen Norsepower hat zwei weitere Schiffe mit Rotorsails ausgestattet. Der erste Neubau mit dem Windhilfsantrieb ist in Planung. Neue Regeln der Seeschifffahrtsorganisation könnten bewirken, dass künftig mehr Schiffe saubere Antriebe bekommen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Car2X Volkswagen will Ampeln zuhören
  2. Innotrans Die Schiene wird velosicher
  3. Logistiktram Frankfurt liefert Pakete mit Straßenbahn aus

Mate 20 Pro im Hands on: Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro
Mate 20 Pro im Hands on
Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro

Huawei hat mit dem Mate 20 Pro seine Dreifachkamera überarbeitet: Der monochrome Sensor ist einer Ultraweitwinkelkamera gewichen. Gleichzeitig bietet das Smartphone zahlreiche technische Extras wie einen Fingerabdrucksensor unter dem Display und einen sehr leistungsfähigen Schnelllader.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Keine Spionagepanik Regierung wird chinesische 5G-Ausrüster nicht ausschließen
  2. Watch GT Huawei bringt Smartwatch ohne Wear OS auf den Markt
  3. Ascend 910/310 Huaweis AI-Chips sollen Google und Nvidia schlagen

Neuer Echo Dot im Test: Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen
Neuer Echo Dot im Test
Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen

Echo Dot steht bisher für muffigen, schlechten Klang. Mit dem neuen Modell zeigt Amazon, dass es doch gute smarte Mini-Lautsprecher mit dem Alexa-Sprachassistenten bauen kann, die sogar gegen die Konkurrenz von Google ankommen.
Ein Test von Ingo Pakalski


      •  /