Kamera als Diascanner mit Staub- und Kratzerentfernung

Reflecta Memoscan erkennt Verunreinigungen und Beschädigungen

Der Reflecta Memoscan ist eine 5-Megapixel-CMOS-Kamera in einem Gehäuse, das den richtigen Abstand zu einem Dia oder einem Negativ aufweist. So können die Vorlagen schnell digitalisiert werden. Das Gerät erreicht eine Auflösung von 1.800 dpi und eine Farbtiefe von 24 Bit.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Reflecta Memoscan kann aber im Gegensatz zu einer normalen Kamera Staub und Kratzer auf den Vorlagen erkennen und rechnet diese automatisch aus dem Bild heraus. Möglich macht das ein Infrarotsensor, der die Oberfläche der Dias und Negative abtastet. Die Vorlagen werden mit drei weißen LEDs beleuchtet.

Stellenmarkt
  1. Sachbearbeiter (w/m/d) IT-Betreuung und Teamassistenz Schulen
    KommunalBIT AöR, Fürth
  2. Group CISO (m/w/d)
    Hays AG, Düsseldorf
Detailsuche

Der beigelegte Diahalter nimmt vier gerahmte Dias auf, der Filmhalter Streifen mit bis zu sechs Bildern. Pro Sekunde kann ein Bild abfotografiert werden. Die Halter müssen manuell von Bild zu Bild geschoben werden - einen automatischen Transport gibt es nicht.

Der Memoscan wird über USB 2.0 mit Strom versorgt und liefert darüber auch seine Daten ab.

Das Gewicht des Reflecta Memoscan beträgt 450 Gramm. Das Gehäuse misst 165 x 104 x 96 mm. Der Reflecta Memoscan soll ab Mitte Oktober 2009 für rund 130 Euro in den Handel kommen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Foto Graf 30. Sep 2009

ich habe eine Menge ausprobiert und knipse die Dias mit einem Vorsatz und mit einer 90...

Graf Foto 30. Sep 2009

von den Pixelmaßen her für Privatanwender völlig ausreichend. Entscheidend ist die...

Ergebnisse 30. Sep 2009

Mich würde interessieren wie denn die eingescannten Bilder aussehen. Hat da jemand ein Link?



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
New World im Test
Amazon liefert ordentlich Abenteuer

Konkurrenz für World of Warcraft und Final Fantasy 14: Amazon Games macht mit dem PC-MMORPG New World momentan vor allem Sammler glücklich.
Von Peter Steinlechner

New World im Test: Amazon liefert ordentlich Abenteuer
Artikel
  1. Nasa: Sonde Lucy erfolgreich zu Jupiter-Asteroiden gestartet
    Nasa
    Sonde Lucy erfolgreich zu Jupiter-Asteroiden gestartet

    Erstmals sollen Asteroiden in der Umlaufbahn des Jupiter untersucht werden. Der Start der Raumsonde Lucy ist laut Nasa geglückt.

  2. Pornoplattform: Journalisten wollen Xhamster-Eigentümer gefunden haben
    Pornoplattform
    Journalisten wollen Xhamster-Eigentümer gefunden haben

    Xhamster ist und bleibt Heimat für zahlreiche rechtswidrige Inhalte. Doch ohne zu wissen, wer profitiert, wusste man bisher auch nicht, wer verantwortlich ist.

  3. Whatsapp: Vater bekommt wegen eines Nacktfotos Ärger mit Polizei
    Whatsapp
    Vater bekommt wegen eines Nacktfotos Ärger mit Polizei

    Ein Vater nutzte ein 15 Jahre altes Nacktfoto seines Sohnes als Statusfoto bei Whatsapp. Nun läuft ein Kinderpornografie-Verfahren.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 40€ Rabatt auf Samsung-SSDs • ADATA XPG Spectrix D55 16-GB-Kit 3200 56,61€ • Crucial P5 Plus 1 TB 129,99€ • Kingston NV1 500 GB 35,99€ • Creative Sound BlasterX G5 89,99€ • Alternate (u. a. AKRacing Core SX 248,99€) • Gamesplanet Anniv. Sale Classic & Retro [Werbung]
    •  /