Abo
  • Services:

Angepasstes Android künftig ohne Googles Applikationen

Werkzeug zur Reinstallation von Google-Software geplant

Das Projekt CyanogenMod wird auf Druck von Google künftig nur noch angepasste Android-Versionen veröffentlichen, die keine Applikationen mehr von Google enthalten. Damit Besitzer eines Android-Smartphones auf Google Mail, Google Talk, Market und Youtube nicht ganz verzichten müssen, ist ein Tool für ein vorheriges Backup dieser Programme geplant.

Artikel veröffentlicht am ,

Google hatte sich darüber geärgert, dass das Projekt CyanogenMod optimierte Android-Versionen veröffentlichte, die auch die Google-Applikationen Mail, Talk, Market und Youtube enthalten. Nun haben die Projektmacher reagiert. Im CyanogenMod-Blog heißt es, dass angepasste Android-Versionen künftig keine Applikationen aus dem Hause Google mehr enthalten werden.

Stellenmarkt
  1. BRZ Deutschland GmbH, Nürnberg
  2. Controlware GmbH, München, Ingolstadt

Besitzer eines Android-Smartphones hätten dann keine Möglichkeit, die Google-Applikationen Mail, Talk, Market und Youtube auf entsprechend präparierten Geräten zu verwenden. Denn Google bietet diese Produkte nicht separat an. Aus diesem Grund will das CyanogenMod-Projekt ein Werkzeug bereitstellen, mit dem sich die Google-Software sichern lässt. Nachdem eine modifizierte Android-Version aufgespielt ist, sollen sie sich dann nachträglich installieren lassen, so das Ziel der Macher.

Google hatte CyanogenMod vorgeworfen, Closed-Source-Applikationen ohne Lizenz weiterzugeben. In einem Google-Blog-Beitrag wurde dieses Vorgehen nochmals bestätigt, auch wenn CyanogenMod nicht explizit erwähnt wurde. Darin macht Google deutlich, dass die von Google entwickelten Applikationen nicht Bestandteil von Android sind.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€
  2. 149€ (Bestpreis!)

Archer79 29. Sep 2009

Und womit sollen bitte die Nerds die Consumer nerven? Dass Darwin hat OS X bisher auch...

we 29. Sep 2009

verstehe die aufregung nicht. Hätte ich ein Android-Phone würde ich genau das wollen...

sov 29. Sep 2009

Unsinn. Du kannst einzelne Apps vorher sichern und hinterher wieder draufspielen.


Folgen Sie uns
       


ZTE Axon 9 Pro - Hands on (Ifa 2018)

Das Axon 9 Pro ist ZTEs erstes Smartphone nach der Beinahe-Pleite. In einem ersten Hands on hat uns das Gerät gut gefallen - besonders bei dem Preis von 650 Euro.

ZTE Axon 9 Pro - Hands on (Ifa 2018) Video aufrufen
Elektroroller-Verleih Coup: Zum Laden in den Keller gehen
Elektroroller-Verleih Coup
Zum Laden in den Keller gehen

Wie hält man eine Flotte mit 1.000 elektrischen Rollern am Laufen? Die Bosch-Tochter Coup hat in Berlin einen Blick hinter die Kulissen der Sharing-Wirtschaft gewährt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neue Technik Bosch verkündet Durchbruch für saubereren Diesel
  2. Halbleiterwerk Bosch beginnt Bau neuer 300-mm-Fab in Dresden
  3. Zu hohe Investionen Bosch baut keine eigenen Batteriezellen

Energietechnik: Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus
Energietechnik
Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus

Ein Akku mit der Energiekapazität eines Benzintanks würde viele Probleme lösen. In der Theorie ist das möglich. In der Praxis ist noch viel Arbeit nötig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos CDU will Bau von Akkuzellenfabriken subventionieren
  2. Brine4Power EWE will Strom unter der Erde speichern
  3. Forschung Akku für Elektroautos macht es sich im Winter warm

Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

    •  /