Strato bietet Backup-Lösung für virtuelle Maschinen

Backupcontrol erstellt bis zu 250 Snapshots von virtuellen Maschinen

Der Webhoster Strato bietet sein Backup-System Backupcontrol ab sofort auch für seine sogenannten Multiserver an. Damit kann auf bis zu zehn Backups jeder einzelnen virtuellen Maschine zugegriffen werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Bei Stratos Multiservern handelt es sich um dedizierte Server mit vorinstallierter Virtualisierungsoberfläche, auf denen Kunden bis zu acht virtuelle Maschinen für verschiedene Einsatzzwecke mit individuellen Ressourcenzuteilungen (RAM, Prozessorzeit, Prozessorkerne, Festplatte) gleichzeitig nutzen können. Weitere Systeme können als Test- oder Stand-by-System ausgeschaltet vorgehalten und bei Bedarf gestartet werden. Insgesamt sind bis zu 25 virtuelle Maschinen konfigurierbar.

Stellenmarkt
  1. Service Manager (m/w/d) Testmanagement
    Deutsche Leasing AG, Bad Homburg
  2. Referent Technik / Schwerpunkt OSS (m/w/d)
    htp GmbH, Hannover
Detailsuche

Backupcontrol erstellt täglich automatisch und im laufenden Betrieb sogenannte Snapshots der einzelnen virtuellen Maschinen. Auf die zehn aktuellsten Snapshots jeder virtuellen Maschine können Kunden selbstständig und ohne Aufpreis zugreifen und diese Snapshots auf dem Multiserver wiederherstellen. Insgesamt werden so bis zu 250 einzelne Snapshots vorgehalten. Frühere Systemzustände lassen sich so mit wenigen Klicks wiederherstellen.

Neben Backupcontrol können Multiserver-Kunden zusätzlich bis zu 500 GByte FTP-Backupspace nutzen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


ji (Golem.de) 29. Sep 2009

Anders: Golem.de bekommt dafür kein Geld oder andere Zuwendung - weder direkt noch...

Linguist 29. Sep 2009

Zwei Moeglichkeiten: a) Ueberschrift wurde zwischenzeitlich geaendert b) !a) Ich gehe...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Akkutechnik
Lithiumknappheit führt zu Rekordpreisen

Preise steigen in einem Jahr von Rekordtief auf Rekordhoch. Das Angebot hält mit unerwartet hoher Nachfrage nach Lithium-Ionen-Akkus nicht mit.
Eine Analyse von Frank Wunderlich-Pfeiffer

Akkutechnik: Lithiumknappheit führt zu Rekordpreisen
Artikel
  1. Telekom: Firmen wollen private 5G-Netze gar nicht selbst betreiben
    Telekom
    Firmen wollen private 5G-Netze "gar nicht selbst betreiben"

    Laut Telekom wollen die Firmen in Deutschland ihre über 110 5G-Campusnetze nicht selbst führen. Doch es gibt auch andere Darstellungen.

  2. Smartphone-App: Digitaler Führerschein leidet unter enormen Schwierigkeiten
    Smartphone-App
    Digitaler Führerschein leidet unter enormen Schwierigkeiten

    Mit dem großen Andrang habe das Kraftfahrt-Bundesamt nicht gerechnet. Nun ist die App kaputt. Ein Update soll es richten.

  3. Blizzard: Reger Handel mit Gegenständen aus Diablo 2 Resurrected
    Blizzard
    Reger Handel mit Gegenständen aus Diablo 2 Resurrected

    Besonders mächtige Ausrüstung aus Diablo 2 Resurrected wird auf Auktionsbörsen gehandelt.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • 7 Tage Samsung-Angebote bei Amazon (u. a. SSDs, Monitore, TVs) • Samsung G5 32" Curved WQHD 144Hz 265€ • Räumungsverkauf bei MediaMarkt • Nur noch heute: Black Week bei NBB • Acer Nitro 23,8" FHD 165Hz 184,90€ • Alternate (u. a. Cooler Master Gaming-Headset 59,90€) [Werbung]
    •  /