Abo
  • Services:

WebOS 1.2 ohne reparierte iTunes-Synchronisation

Generell wurde das Markieren von Text in etlichen Applikationen erweitert, so dass sich nun gezielt einzelne Wörter auswählen lassen, indem die orange Optionstaste betätigt wird. In Eingabefeldern bleibt es aber beim bisherigen Verhalten, dass der Markierungscursor zeichenweise arbeitet. Als weitere größere Neuerung wurde eine neue Geste integriert. Wenn der Nutzer mit dem Finger vom oberen Bildschirmrand nach unten fährt, wird wahlweise das Programmmenü oder das Verbindungsmenü geöffnet. Bisher müssen die betreffenden Bereiche gezielt angetippt werden, was nicht immer fehlerfrei gelingt.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Raum Ludwigsburg
  2. Schwarz Zentrale Dienste KG, Heilbronn

Im App Catalog lassen sich bereits Kreditkartendaten hinterlegen, um darüber dann in Zukunft kostenpflichtige Applikationen über Palms Softwareshop kaufen zu können. Bislang ist noch keine direkte Bezahlfunktion im App Catalog enthalten. Ob auch deutsche Kunden eine Kreditkarte benötigen, um im App Catalog einkaufen zu können, ist noch nicht bekannt. Kleinere Verbesserungen gab es im Kalender. Wird ein Eintrag angetippt und dabei die orange Optionstaste betätigt, wird der Eintrag gelöscht.

Universalsuche versteht auch Schlüsselwörter

Das Onlinebackup speichert nun auch Lesezeichen des Browsers und im Adressbuch werden auch Kontakte aus LinkedIn per Synergy integriert. Eine Bearbeitung von LinkedIn-Daten ist darüber jedoch nicht möglich. Zudem wurde die Universalsuche aufgebohrt: Der Nutzer kann Schlüsselwörter für Applikationen eingeben, der genaue Programmname ist nicht erforderlich. Wird etwa SMS eingegeben, findet WebOS die Messaging-Applikation. Nach wie vor unterstützt der Instant-Messaging-Client auf dem Palm Pre nur die Netze von Google Talk sowie AOL Instant Messenger, Unterstützung für andere Netze hatte Palm bereits angekündigt, aber noch nicht umgesetzt.

Eine detaillierte Auflistung der Neuerungen in WebOS 1.2 bietet ein Knowledge-Base-Artikel bei Palm. Das rund 80 MByte große Update wird in den USA automatisch auf das Pre-Smartphone übertragen, wenn das Gerät nicht verwendet wird und eine hohe Bandbreite zur Verfügung steht.

 WebOS 1.2 ohne reparierte iTunes-Synchronisation
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Top-Angebote
  1. 297,00€ + 4,99€ Versand
  2. (u. a. 480-GB-SSD 59€, 2-TB-SSD 274€, 64-GB-USB3-Stick 10,99€)
  3. (u. a. Cars 1 + 2, Lego Ninjago)
  4. (u. a. Ultra-HD-Blu-ray-Player 159,99€)

dEEkAy 30. Sep 2009

Wo ist das Problem? Ich stell mir das so vor: Ich entwickle ein Programm über das ich...

Tingelchen 29. Sep 2009

Dann nutze iTunes einfach nicht. Die Musikindustrie trägt ihren Teil dazu bei weil sie zu...


Folgen Sie uns
       


Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998) - Golem retro_

Diese Episode Golem retro_ beleuchtet Need for Speed 3 Hot Pursuit aus dem Jahre 1998. Der dritte Serienteil gilt bis heute bei den Fans als unerreicht gut.

Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998) - Golem retro_ Video aufrufen
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test: Tolles teures Teil - aber für wen?
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test
Tolles teures Teil - aber für wen?

Der Mac Mini ist ein gutes Gerät, wenngleich der Preis für die Einstiegsvariante von Apple arg hoch angesetzt wurde und mehr Speicher(platz) viel Geld kostet. Für 4K-Videoschnitt eignet sich der Mac Mini nur selten und generell fragen wir uns, wer ihn kaufen soll.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Apple Mac Mini wird grau und schnell
  2. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

Google Nachtsicht im Test: Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel
Google Nachtsicht im Test
Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel

Gut einen Monat nach der Vorstellung der neuen Pixel-Smartphones hat Google die Kamerafunktion Nachtsicht vorgestellt. Mit dieser lassen sich tolle Nachtaufnahmen machen, die mit denen von Huaweis Nachtmodus vergleichbar sind - und dessen Qualität bei Selbstporträts deutlich übersteigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Pixel 3 Google patcht Probleme mit Speichermanagement
  2. Smartphone Google soll Pixel 3 Lite mit Kopfhörerbuchse planen
  3. Google Dem Pixel 3 XL wächst eine zweite Notch

Mars Insight: Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars
Mars Insight
Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars

Bei der Frage, wie es im Inneren des Mars aussieht, kann eine Raumsonde keine spektakuläre Landschaft gebrauchen. Eine möglichst langweilige Sandwüste wäre den beteiligten Wissenschaftlern am liebsten. Der Nasa-Livestream zeigte ab 20 Uhr MEZ, dass die Suche nach der perfekten Langeweile tatsächlich gelang.

  1. Astronomie Flüssiges Wasser auf dem Mars war Messfehler
  2. Mars Die Nasa gibt den Rover nicht auf
  3. Raumfahrt Terraforming des Mars ist mit heutiger Technik nicht möglich

    •  /