• IT-Karriere:
  • Services:

Spieletest: Gran Turismo PSP - nichts als Autos und Strecken

Sonys Rennspielsimulation für PSP auf der Golem.de-Teststrecke

Das Projekt Gran Turismo Mobile schien schon gestorben, da erscheint zum Start der PSP Go unerwartet das Rennspiel Gran Turismo für PSP. 35 Strecken und mehr als 800 Autos bietet das Programm - aber keinen motivierenden Einzelspielermodus.

Artikel veröffentlicht am ,

Gran Turismo (PSP)
Gran Turismo (PSP)
Während das Intro von Gran Turismo über den Bildschirm läuft, fängt das Raserherz laut zu pochen an. 16 Autos auf einer Rennstrecke, wilde Überholmanöver und opulente Optik: Entwickler Polyphony Digital begrüßt den Spieler mit einem Werbefilmchen, das ganz offensichtlich zum kommenden Gran Turismo 5 gehört. Denn in Gran Turismo für die PSP befinden sich maximal vier Boliden gleichzeitig auf der Rennstrecke, das Überholen ist unspektakulär und die Grafik läuft zwar flüssig, lässt aber ein paar Wünsche offen.

Inhalt:
  1. Spieletest: Gran Turismo PSP - nichts als Autos und Strecken
  2. Spieletest: Gran Turismo PSP - nichts als Autos und Strecken

Für Solisten bietet Gran Turismo vom Start an ein paar Tutorial-Missionen sowie alle verfügbaren Strecken für Time-Trial- und Drift-Wettbewerbe sowie Einzelrennen. Der aus den Konsolenversionen bekannte Gran-Turismo-Modus fehlt. Mit mehr als 35 Strecken in mehreren Variationen ist der Umfang zwar sehr stattlich, jedoch nicht motivierend. Der Spieler klappert nach und nach die Kurse in verschiedenen Schwierigkeitsgraden ab, um durch Siege mehr Geld zu bekommen.

Mit dem Preisgeld kann der PSP-Pilot bei Autohändlern einkaufen. Das Spiel limitiert allerdings das Angebot künstlich, denn nach jedem Rennen wechseln sich die Anbieter ab. Wartet der Spieler also auf den Porsche oder die Corvette unter den 800 Vehikeln, kann es sein, dass er stattdessen lange mit ungeliebten Karren um die Kurven driften muss.

Gran Turismo bietet Mehrspielerrennen über den Ad-hoc-Modus. Online wird leider nicht Gas gegeben. Außerdem kann der Spieler mit anderen GT-Besitzern Autos tauschen, verschenken oder empfangen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Spieletest: Gran Turismo PSP - nichts als Autos und Strecken 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 555,55€ (zzgl. Versandkosten)

UnbekanntGast 31. Okt 2010

Aber man kann die Fahrphysik der Autos auch umstellen (z.B: Anfänger,Profi...) Dadurch...

Offshore 16. Okt 2009

Naja, teilweise ist die Sony-Politik tatsächlich Müll, wie bei allen anderen Herstellern...

John2k 30. Sep 2009

Kann das sein, dass es so wie Duke Nukem Forever ist? :-P

Nintendocast 30. Sep 2009

Das ist doch das gute alte Nintendocast-Intro im Video :D

mw (Golem.de) 29. Sep 2009

Weswegen er auch vom voreingenommenen Tester ausgewählt wurde. ;) Gruß, Michael


Folgen Sie uns
       


Google Stadia - Test

Beim Test haben wir verschiedene Spiele auf Stadia von Google ausprobiert und uns mit der Einrichtung und dem Zugang beschäftigt.

Google Stadia - Test Video aufrufen
Minikonsolen im Video-Vergleichstest: Die sieben sinnlosen Zwerge
Minikonsolen im Video-Vergleichstest
Die sieben sinnlosen Zwerge

Golem retro_ Eigentlich sollten wir die kleinen Retrokonsolen mögen. Aber bei mittelmäßiger Emulation, schlechter Steuerung und Verarbeitung wollten wir beim Testen mitunter über die sieben Berge flüchten.
Ein Test von Martin Wolf


    Radeon RX 5500 (4GB) im Test: AMDs beste 200-Euro-Karte seit Jahren
    Radeon RX 5500 (4GB) im Test
    AMDs beste 200-Euro-Karte seit Jahren

    Mit der Radeon RX 5500 hat AMD endlich wieder eine sparsame und moderne Mittelklasse-Grafikkarte im Angebot. Verglichen mit Nvidias Geforce GTX 1650 Super reicht es zum Patt - aber nicht in allen Bereichen.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Workstation-Grafikkarte AMDs Radeon Pro W5700 hat USB-C-Anschluss
    2. Navi-Grafikeinheit Apple bekommt Vollausbau und AMD bringt RX 5300M
    3. Navi-14-Grafikkarte AMD stellt Radeon RX 5500 vor

    Staupilot: Der Zulassungsstau löst sich langsam auf
    Staupilot
    Der Zulassungsstau löst sich langsam auf

    Nach jahrelangen Verhandlungen soll es demnächst internationale Zulassungskriterien für hochautomatisierte Autos geben. Bei höheren Automatisierungsgraden strebt die Bundesregierung aber einen nationalen Alleingang an.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

    1. San José Bosch und Daimler starten autonomen Taxidienst
    2. Autonomes Fahren Ermittler geben Testfahrerin Hauptschuld an Uber-Unfall
    3. Ermittlungsberichte Wie die Uber-Software den tödlichen Unfall begünstigte

      •  /