Abo
  • IT-Karriere:

Spieletest: Gran Turismo PSP - nichts als Autos und Strecken

Sonys Rennspielsimulation für PSP auf der Golem.de-Teststrecke

Das Projekt Gran Turismo Mobile schien schon gestorben, da erscheint zum Start der PSP Go unerwartet das Rennspiel Gran Turismo für PSP. 35 Strecken und mehr als 800 Autos bietet das Programm - aber keinen motivierenden Einzelspielermodus.

Artikel veröffentlicht am ,

Gran Turismo (PSP)
Gran Turismo (PSP)
Während das Intro von Gran Turismo über den Bildschirm läuft, fängt das Raserherz laut zu pochen an. 16 Autos auf einer Rennstrecke, wilde Überholmanöver und opulente Optik: Entwickler Polyphony Digital begrüßt den Spieler mit einem Werbefilmchen, das ganz offensichtlich zum kommenden Gran Turismo 5 gehört. Denn in Gran Turismo für die PSP befinden sich maximal vier Boliden gleichzeitig auf der Rennstrecke, das Überholen ist unspektakulär und die Grafik läuft zwar flüssig, lässt aber ein paar Wünsche offen.

Inhalt:
  1. Spieletest: Gran Turismo PSP - nichts als Autos und Strecken
  2. Spieletest: Gran Turismo PSP - nichts als Autos und Strecken

Für Solisten bietet Gran Turismo vom Start an ein paar Tutorial-Missionen sowie alle verfügbaren Strecken für Time-Trial- und Drift-Wettbewerbe sowie Einzelrennen. Der aus den Konsolenversionen bekannte Gran-Turismo-Modus fehlt. Mit mehr als 35 Strecken in mehreren Variationen ist der Umfang zwar sehr stattlich, jedoch nicht motivierend. Der Spieler klappert nach und nach die Kurse in verschiedenen Schwierigkeitsgraden ab, um durch Siege mehr Geld zu bekommen.

Mit dem Preisgeld kann der PSP-Pilot bei Autohändlern einkaufen. Das Spiel limitiert allerdings das Angebot künstlich, denn nach jedem Rennen wechseln sich die Anbieter ab. Wartet der Spieler also auf den Porsche oder die Corvette unter den 800 Vehikeln, kann es sein, dass er stattdessen lange mit ungeliebten Karren um die Kurven driften muss.

Gran Turismo bietet Mehrspielerrennen über den Ad-hoc-Modus. Online wird leider nicht Gas gegeben. Außerdem kann der Spieler mit anderen GT-Besitzern Autos tauschen, verschenken oder empfangen.

Spieletest: Gran Turismo PSP - nichts als Autos und Strecken 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 43,99€
  2. (-79%) 12,50€
  3. 51,95€
  4. 44,99€

UnbekanntGast 31. Okt 2010

Aber man kann die Fahrphysik der Autos auch umstellen (z.B: Anfänger,Profi...) Dadurch...

Offshore 16. Okt 2009

Naja, teilweise ist die Sony-Politik tatsächlich Müll, wie bei allen anderen Herstellern...

John2k 30. Sep 2009

Kann das sein, dass es so wie Duke Nukem Forever ist? :-P

Nintendocast 30. Sep 2009

Das ist doch das gute alte Nintendocast-Intro im Video :D

mw (Golem.de) 29. Sep 2009

Weswegen er auch vom voreingenommenen Tester ausgewählt wurde. ;) Gruß, Michael


Folgen Sie uns
       


Die Zukunft von 8K bei Sharp angesehen (Ifa 2019)

Wenn es um 8K geht, zeigt sich Sharp optimistisch: Nicht nur ein riesiger 120-Zoll-Fernseher ist dort zu sehen, sondern es gibt auch einen kleinen Blick in die nahe Zukunft.

Die Zukunft von 8K bei Sharp angesehen (Ifa 2019) Video aufrufen
HP Pavilion Gaming 15 im Test: Günstig gut gamen
HP Pavilion Gaming 15 im Test
Günstig gut gamen

Mit dem Pavilion Gaming 15 bietet HP für 1.000 Euro ein Spiele-Notebook an, das für aktuelle Titel genügend 1080p-Leistung hat. Auch Bildschirm und Ports taugen, dafür nervt uns die voreingestellte 30-fps-Akku-Drossel.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebooks Asus ROG mit Core i9 und fixen oder farbstarken Displays

Astrobiologie: Woher kommen das Leben, das Universum und der ganze Rest?
Astrobiologie
Woher kommen das Leben, das Universum und der ganze Rest?

Erst kam der Urknall, dann entstand zufällig Leben - oder es war alles vollkommen anders. Statt Materie und Energie könnten Informationen das Wichtigste im Universum sein, und vielleicht leben wir in einer Simulation.
Von Miroslav Stimac

  1. Astronomie Amateur entdeckt ersten echten interstellaren Kometen
  2. Astronomie Forscher entdeckten uralte Galaxien
  3. 2019 LF6 Großer Asteroid im Innern des Sonnensystems entdeckt

Sonos Move im Test: Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos
Sonos Move im Test
Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos

Der Move von Sonos überzeugt durch Bluetooth und ist dank Akku und stabilem Gehäuse vorzüglich für den Außeneinsatz geeignet. Bei den Funktionen ist der Lautsprecher leider nicht so smart wie er sein könnte.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Update für Multiroom-Lautsprecher Sonos-App spielt keine lokalen Inhalte mehr vom iPhone ab
  2. Smarter Lautsprecher Erster Sonos-Lautsprecher mit Akku und Bluetooth
  3. Soundbars Audiohersteller Teufel investiert in eigene Ladenkette

    •  /