Abo
  • Services:

Gentoo - Live-DVD zum zehnten Geburtstag

Testversion steht zum Download bereit

Das Gentoo-Projekt will sich zum zehnten Geburtstag mit einer Live-DVD beschenken. Eine Testversion steht ab sofort zum Download bereit.

Artikel veröffentlicht am ,

Bei Gentoo handelt es sich um eine quellbasierte Linux-Metadistribution, das heißt, statt fertiger Binärpakete setzt Gentoo auf Pakete im Quelltext, die auf den Zielsystemen automatisch kompiliert werden. So kommt die Distribution eigentlich ohne Releases aus und ist praktisch immer aktuell. Seit Dezember 2008 erscheint Gentoo wöchentlich in Form von automatisch erstellten Minimal-CDs.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  2. Robert Bosch GmbH, Eisenach

Zum zehnten Geburtstag soll es nun aber wieder eine Live-DVD von Gentoo geben. Einen konkreten Termin dafür nennt Gentoo nicht. Zwar erschien Gentoo 1.0 erst im März 2002, der Vorgänger Enoch Linux wurde in der Version 0.75 aber im Dezember 1999 veröffentlicht, so dass zum Jahresende 2009 mit der Live-DVD zu rechnen ist.

Eine Testversion für die Plattformen x86 und x86_64 steht unter gentoo.org zum Download bereit.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (mindestens 16,15€ bezahlen und Vegas Pro 14 EDIT und Magix Video Sound Cleaning Lab erhalten)
  2. 19,99€
  3. 19,99€
  4. 3,99€

Tach 30. Sep 2009

porthole

Laserpointer 29. Sep 2009

Ich halte die Aussage auch für übertrieben. Aber wenn er nur einmal im Monat updatet...

Trant 29. Sep 2009

Stimmt, hast recht. :)

Computer xperte 29. Sep 2009

und direkt wieder durch Windows 98 ersetzt weil Linux gar kein richtiges OS ist, das ist...

Yeaaaaahhhhh 28. Sep 2009

Es ist wirklich die allerbeste Distri :). Bei Ubuntu ist es momentan schwieriger was zu...


Folgen Sie uns
       


HTC Vive Pro - Test

Das HTC Vive Pro ist ein beeindruckendes Headset und ein sehr gutes Gesamtkonzept. Allerdings zweifeln wir am Erfolg des Produktes in unserem Test - und zwar wegen des sehr hohen Kaufpreises und fehlenden Zubehörs.

HTC Vive Pro - Test Video aufrufen
Razer Nommo Chroma im Test: Blinkt viel, klingt weniger
Razer Nommo Chroma im Test
Blinkt viel, klingt weniger

Wenn die Razer Nommo Chroma eines sind, dann auffällig. Dafür sorgen die ungewöhnliche Form und die LED-Ringe, die sich beliebig konfigurieren lassen. Die Lautsprecher sind aber eher ein Hingucker als ein Hinhörer.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Razer Kiyo und Seiren X im Test Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
  2. Stereolautsprecher Razer Nommo "Sind das Haartrockner?"
  3. Nextbit Cloud-Speicher für Robin-Smartphone wird abgeschaltet

Oracle vs. Google: Dieses Urteil darf nicht bleiben
Oracle vs. Google
Dieses Urteil darf nicht bleiben

Im Fall Oracle gegen Google fällt ein eigentlich nicht zuständiges Gericht ein für die IT-Industrie eventuell katastrophales Urteil. Denn es kann zu Urhebertrollen, Innovationsblockaden und noch mehr Milliardenklagen führen. Einzige Auswege: der Supreme Court oder Open Source.
Eine Analyse von Sebastian Grüner

  1. Oracle gegen Google Java-Nutzung in Android kein Fair Use

BeA: Rechtsanwaltsregister wegen Sicherheitslücke abgeschaltet
BeA
Rechtsanwaltsregister wegen Sicherheitslücke abgeschaltet

Das deutsche Rechtsanwaltsregister hat eine schwere Sicherheitslücke. Schuld daran ist eine veraltete Java-Komponente, die für einen Padding-Oracle-Angriff verwundbar ist. Das Rechtsanwaltsregister ist Teil des besonderen elektronischen Anwaltspostfachs, war aber anders als dieses weiterhin online.
Eine Exklusivmeldung von Hanno Böck

  1. BeA Secunet findet noch mehr Lücken im Anwaltspostfach
  2. EGVP Empfangsbestätigungen einer Klage sind verwertbar
  3. BeA Anwälte wollen Ende-zu-Ende-Verschlüsselung einklagen

    •  /